• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Apple plant bereits die nächste Generation: MacBook Pro mit M4-Chip

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
9.038
MacBook-Pro-M3-Marketing-7-Farben-700x401.jpg


Michael Reimann
Nicht lange nach der Einführung des MacBook Pro und MacBook Air mit dem M3-Chip richtet Apple sein Augenmerk bereits auf die nächste Generation. Gerüchte besagen, dass die Entwicklungsarbeiten am neuen MacBook Pro, welches mit dem noch nicht angekündigten M4-Chip ausgestattet sein wird, in vollem Gange sind.

Laut Bloomberg-Reporter Mark Gurman, der sich während einer Q&A-Sitzung äußerte, hat Apple mit der formalen Entwicklung eines neuen MacBook Pro, das von dem noch unbekannten M4-Chip angetrieben wird, begonnen. Obwohl Einzelheiten zum jetzigen Zeitpunkt noch rar sind, deutet alles darauf hin, dass die Enthüllung des neuen MacBook Pro noch auf sich warten lässt. Das aktuelle Modell, welches im Oktober 2023 vorgestellt wurde, war das erste Gerät von Apple, das den M3-Chip beherbergte. Dieser basiert auf derselben 3-Nanometer-Technologie wie der A17 Pro-Chip im iPhone 15 Pro. Neben dem M3 wurden auch die leistungsstärkeren Varianten M3 Pro und M3 Max für die High-End-Versionen des MacBook Pro eingeführt.

Die erwartete Revolution: M4 basiert auf A18​


Der M4 wird voraussichtlich auf dem A18 basieren, Apples nächstem Chip für die diesjährigen iPhones. Beide sollen über mehr Neural Engine-Kerne verfügen, um AI-basierte Aufgaben zu bewältigen, die in iOS 18 und macOS 15 eine große Rolle spielen dürften. Zum Vergleich: Die Neural Engine des A17 Pro-Chips kann bis zu 35 Billionen Operationen pro Sekunde verarbeiten.

Es könnte mindestens ein weiteres Jahr dauern, bis Apple seinen ersten M4-basierten Computer vorstellt. Neben dem MacBook Pro wurden auch das MacBook Air und der iMac mit dem M3-Chip aktualisiert. Mac mini, Mac Studio und Mac Pro stehen jedoch noch aus.

Mit dem Fortschritt der Technologie stellt sich die Frage, welche Verbesserungen der M4-Chip mit sich bringen wird. Während die Details noch verschleiert sind, erwarten Fans und Technikenthusiasten mit Spannung die Ankündigung von Apple.

Quelle: 9to5Mac

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sequoia

Swiss flyer
Registriert
03.12.08
Beiträge
17.244
Apple hat ja selbst eine Roadmap für die M-SoC von 18 Monaten.

Ich bin gespannt, wann der M4 dann kommen sollte.