FeatureMac

Apple stellt MacBook Air mit M3 vor

Apple stellt MacBook Air mit M3 vor

Werbung



Apple hat am Montag eine neue Version des MacBook Air vorgestellt. Die Geräte mit 13 und 15 Zoll Bildschirm bekommen den M3.

Ohne großes Event oder Video hat Apple heute die neue Version seines – laut eigener Aussage – beliebtesten Macs vorgestellt. Das MacBook Air bekommt erwartungsgemäß den M3-Chip. Der wie der A17 pro auch in 3 Nanometer gefertigt ist. Das neue Gerät soll bis zu 60 Prozent schneller arbeiten, als das MacBook Air mit M1. Dieses ist mit dem Start der neuen Serie aus dem Programm verschwunden.

Apple bietet die neuen Macs mit einer 8 Core CPU und bis zu 10 Core GPU an. Außerdem lassen sich bis zum 24 GB Ram konfigurieren. Die M3-Chips verfügen über bessere Grafikfähigkeiten wie Hardware-Raytracing und Mesh Shading. Apple zeigt mit dem Modell auch wohin die Reise in Bezug auf KI geht. Denn der Konzern bewirbt explizit die 16 Kerne der Neural Engine, die für KI -Anwendungen geeignet ist. Apple möchte in seinen kommenden Systemen mehr auf KI setzen, als bisher. Neu ist beim MacBook Air außerdem die Möglichkeit, zwei externe Displays anzuschließen.

Die neuen Geräte sind ab heute (4.3.) bestellbar und werden ab Freitag ausgeliefert.  Preise beginnen bei 1299 Euro für das Basismodell und 1759 Euro für das Modell mit 10 Kern GPU und 16 GB Ram.

Der M3-Chip ist allerdings nicht neu. Bereits im Oktober hatte Apple MacBook Pro mit M3, M3 Pro und M3 Max vorgestellt.

Quelle: Apple
Foto: Apple


Werbung



Tags: Apple, M3, MacBook Air M3, Hardware Raytracing, Neuer Mac

Ähnliche Artikel


Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel