Apple nicht mehr mithören lassen: Analyse von Siri-Anfragen verhindern

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.378
Apple nicht mehr mithören lassen: Analyse von Siri-Anfragen verhindern



Kürzlich sorgten Medienberichte für Aufsehen, wonach auch Anfragen bei Siri zur Verbesserung des Dienstes teilweise von Menschen analysiert werden. Diese Analysen können nicht unterbunden werden, hieß es damals im Bericht. Dies stellt sich aber als falsch heraus. Tatsächlich kann die Protokollierung von serverseitigen Siri-Befehlen über ein Profil deaktiviert werden.
Installation eines Profils


Dieses Profil kann entweder selbst im Apple Configurator erstellt werden, oder z.B. direkt über die Github-Seite von Jan Kaiser installiert werden. Dazu bei der Schritt-für-Schritt-Anleitung auf Github den "Direct Link" über ein iPhone bzw. iPad öffnen und das Profil installieren. Eine Anleitung zum Anlegen eines eigenen Profils befindet sich ebenfalls auf der Github-Seite.

Via Golem.de
 
  • Like
Wertungen: ottomane
Mitglied seit
30.03.15
Beiträge
50
Muss ich das Profil auf jedem Device installieren oder reicht es auf dem iPhone?
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Ob dieser Schalter überhaupt das macht, was man von ihm denkt, da kann man ja nur spekulieren.
 
  • Like
Wertungen: tiny

staettler

Roter Astrachan
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
6.282
Oder ob er nicht sogar ein paar ganz andere hübsche Dinge macht
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Ja. Zudem sollte man solche Profile nicht blindlings installieren. Man sollte schon genau wissen, was dieses Profil macht und nicht nur vorgibt zu machen. Ein bösartiges Profil kann enormen Schaden anrichten.
 
  • Like
Wertungen: tiny

kelevra

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
12.07.10
Beiträge
4.572
Es gibt auch eine Anleitung, wie man sich so ein Profil selber schrauben kann mit der entsprechenden Funktion.
 
  • Like
Wertungen: echo.park

staettler

Roter Astrachan
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
6.282
Ist halt meist nur von A nach B gedacht. Da kommt die schnelle Panik und alle rennen hilflos im Kreis: „Oh Hilfe, Apple hört mit, da muss ich mir gleich ein fremdes Profil installieren!“
„Hat zufällig irgend jemand eins herumliegen?“
 

kelevra

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
12.07.10
Beiträge
4.572
OMG.
Er hat den Quellcode mit veröffentlicht, da kann jeder sehen was er installiert.
Aber erst mal in Panic im Kreis laufen und vor dem Profil warnen....
Es muss ja nicht jeder verstehen, was im Quellcode steht. Sind ja nicht alle Leute Programmierer. Einfache Lösungsansätze haben wir aber auch schon genannt.
 
  • Like
Wertungen: rootie

saw

Goldrenette von Peasgood
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.611
Es muss auch nicht der verstehen, einige wenige, die es sich schon angeschaut haben, reichen.
Hätte er etwas falsch gemacht, wüssten wir es längst.
Ich muss nicht Juri Gagarin sein um zu wissen, das die Welt keine Scheibe ist.

Der einfache Weg: "Hey Siri" abschalten, dann wird nur noch das aufgezeichnet, was man Siri tatsächlich entgegen bellt.
Es werden immer noch Aufnahmen gespeichert, mit dem Profil aber auch überhaupt keine mehr.

Was jeder nutzen möchte, bleibt ja ihm selbst überlassen, aber den halben Thread spekulieren, ach wie böse das Profil sein könnte, und wie "panisch die Leute gleich im Kreis laufen" wenn das Gegenteil lange fest steht, sorry aber das ist lächerlich.
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Von einem Hersteller erwarte ich nicht mehr als keine "Petzenprodukte" ansonsten darf eine gewisse "Absicht" unterstellt werden,das das von wem auch immer so gewollt ist.
 

NorbertM

Harberts Renette
Mitglied seit
03.01.15
Beiträge
7.017
Natürlich ist eine Absicht dahinter, die Verbesserung der Spracherkennung bzw. Antwortqualität.
Und das tun sie ja nicht heimlich.

Mir ist schleierhaft, wie man aufgrund von ohnehin bekannten Informationen völlig aus dem Häuschen gerät, nur weil sie ein oiminöser Insider im Sommerloch an die große Glocke hängt.