• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Apple mail richtig einstellen

Mitglied seit
11.03.21
Beiträge
21
Ich habe es mal gemacht nach Anleitung..
Wie lange dauert es bis sich die Änderung auf den 2 anderen Endgeräten auch ändert oder muß ich das da auch manuell machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11.03.21
Beiträge
21
Als ich mir den Mac vor 2 Monaten gekauft habe hat der auch die Einstellung übernommen von mein iPad....
Geht das jetzt nicht mehr?
 

hotrs

Aargauer Weinapfel
Mitglied seit
12.09.17
Beiträge
739
Das geht nur bei der Neueinrichtung eines Apple Gerätes ...

Gruß
 
Mitglied seit
11.03.21
Beiträge
21
Danke für die info.
Problem habe ich jetzt nur das ich es am iPhone und am iPad hinbekommen habe.
aber am Mac will er es nicht machen.
 
Mitglied seit
11.03.21
Beiträge
21
nein danke..
Gebe dir recht das das bei windows ging aber dafür war der erst scheiße und da hat nix mehr geklappt....
Bei Appel macht es normalerweise das was es soll...
 

dtp

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.545
Ich möchte hier jetzt keine Diskussion macOS vs. Windows anstoßen, aber ich nutze Windows seit 1995 und hatte eigentlich nie wirkliche Probleme damit. Selbst das viel gescholtene Windows Vista lief bei mir ganz ordentlich. Seit Windows 10 hat mich dann überhaupt nichts mehr zu macOS getrieben (hatte es 2011 mal ein Jahr ausprobiert, bin dann aber wieder zurück). Aber wie gesagt, ist eine persönliche Sache, die jeder anders empfinden kann und darf. Aber da ich zudem sehr mit den Surface-Geräten von Microsoft zufrieden bin, kann mich selbst die Hardware von Apple nicht mehr zum Umstieg motivieren.

Zu deinem Problem. Es sollte doch auch unter macOS relativ leicht möglich sein, ein Email-Konto mit einem IMAP-Account statt mit einem POP3-Account einzurichten. Da muss es doch die Möglichkeit einer manuellen Server- und Port-Eingabe geben.
 
  • Like
Wertungen: AndaleR

AndaleR

Wagnerapfel
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.560
Wo liegt das Problem jetzt bei macOS?
Welcher Fehler?
Wie bist Du vorgegangen?
 
Mitglied seit
11.03.21
Beiträge
21
das er bei Mac OS immer automatisch pop3 aktiviert und mir keine Möglichkeit gibt auf IMAP umzustellen
Ich möchte hier jetzt keine Diskussion macOS vs. Windows anstoßen, aber ich nutze Windows seit 1995 und hatte eigentlich nie wirkliche Probleme damit. Selbst das viel gescholtene Windows Vista lief bei mir ganz ordentlich. Seit Windows 10 hat mich dann überhaupt nichts mehr zu macOS getrieben (hatte es 2011 mal ein Jahr ausprobiert, bin dann aber wieder zurück). Aber wie gesagt, ist eine persönliche Sache, die jeder anders empfinden kann und darf. Aber da ich zudem sehr mit den Surface-Geräten von Microsoft zufrieden bin, kann mich selbst die Hardware von Apple nicht mehr zum Umstieg motivieren.

Zu deinem Problem. Es sollte doch auch unter macOS relativ leicht möglich sein, ein Email-Konto mit einem IMAP-Account statt mit einem POP3-Account einzurichten. Da muss es doch die Möglichkeit einer manuellen Server- und Port-Eingabe geben.
gebe ich dir Recht..
Ist eine Persönliche Sache und Akzeptiere auch deine Meinung.
Bei mir ist das halt anderes rum.
 
  • Like
Wertungen: dtp

AndaleR

Wagnerapfel
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.560
Und ich glaube, bei MacOS wird es ähnlich sein.

Wenn man ein neues Konto anlegt, kann nur Mail-Adresse und Passwort angegeben werden. Gibt man hier z.B. ein falsches ein, kommt ein „erweiterter“ Dialog. Dort kann man dann Benutzer, Mail-Adresse, Passwort, Server, etc. angeben. Und eben zwischen IMAP und POP wählen.
 

AndaleR

Wagnerapfel
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.560
Dort wird ja sogar offiziell genannt: „geben Sie ein FALSCHES Kennwort ein“.
 
  • Like
Wertungen: ottomane
Mitglied seit
11.03.21
Beiträge
21
Ich habe es gefunden was der Fehler war.
Bei einrichten muß man das Passwort erst einmal falsch eingeben.
Die Logik muß man zwar nicht verstehen aber ist halt so.

Ich bedanke mich bei allen die versucht und geholfen haben mir zu helfen und wünsche euch noch eine schöne zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: ottomane

AndaleR

Wagnerapfel
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
1.560
Sinnvoller wäre doch aber auch, wenn macOS gleich bzw. auf eigenen Wunsch die erweiterten Einstellungen anbietet und nicht erst, wenn es Probleme mit der anderen „Anmeldung“ gibt...

Für meine Domain habe ich immer Adresse + Passwort angegeben. macOS hat aber dann keine passenden Einstellungen dafür gefunden und mir den erweiterten Dialog geliefert...
 

dtp

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.545
Bei iOS gab's mal den Trick, dass man absichtlich das Passwort falsch eintippen musste, um gewisse Automatismen bei der Account-Einrichtung zu umgehen.
Es geht aber unter iOS auch nachträglich.

Unter Einstellungen auf Mail klicken. Dann auf Accounts klicken und den betreffenden Account auswählen. Dann im nächsten Fenster auf Account kicken. Danach kann man die Server-Einstellungen für die ein- und ausgehenden Emails entsprechend ändern. Unter SMTP und Erweitert lassen sich ggf. auch die Ports anpassen.

Musste das gerade recht intensiv für den Strato-Account meiner Frau durchexerzieren. ;)

Mangels macOS weiß ich aber nicht, ob das dort auch so möglich ist.
 
Mitglied seit
11.03.21
Beiträge
21
Habe es gerade getestet.
Es geht auch so wie du beschrieben hast und da kommst du jetzt mit nachdem ich alle E-Mail Accounts auf 3 Endgeräte gelöscht habe und neu eingerichtet ;) habe...
Aber jetzt weiß ich wenigstens wieder die Passwörter für all meine Accounts.

Noch mal dank an alle für die große mühe.