[MacBook Air] Apple MacBook Air 2020 vs Macbook Pro 2017 - Lohnt der Umstieg?

A-K

Antonowka
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
358
Ich habe aktuell ein Apple MacBook Pro 2017 und habe die Möglichkeit für ca. 150 Euro mehr auf ein neues MacBook Air 2020 in Basisausstattung umzusteigen.

Lohnt sich der Umstieg? Wenn ja, bei was genau? Das MacBook wird nur „gewöhnlich“ genutzt also keine Videobearbeitung, Audio schneiden oder ähnliches?
 

Metamorphoser

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
20.03.11
Beiträge
935
Kann dir keiner sagen. Was genau hast du für ein MacBook Pro 2017? RAM, CPU, SSD?

Wenn du jetzt ein I7 mit 16GB RAM gegen ein i5 mit 8GB Ram tauscht würde ich das nicht machen.
 

A-K

Antonowka
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
358
Beides also MacBook Pro 2017 als auch MacBook Air 2020 in Basisausstattung.
 

Kirito1133

Braeburn
Mitglied seit
04.02.20
Beiträge
42
Würde ich machen wegen der Tastatur. Das Program vom Butterfly läuft nach 4 Jahre aus.
Und wenn dann am Pro was dran ist, wäre es ärgerlich.
 

georg-berlin

Bismarckapfel
Mitglied seit
21.07.09
Beiträge
77
Das Air 2020 hat Verwandtschaft mit einem Staubsauger - schon bei geringer CPU-Last (zB bei Teilnahme an einer Videokonferenz, 15 % CPU) läuft der Lüfter lautstark auf Volltouren, siehe auch das Video hier
 

A-K

Antonowka
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
358
Ist jemand vom Apple MacBook Pro 2017 oder vergleichbar auf das MacBook Air 2020 umgestiegen und kann die Erfahrungen hierzu schreiben? Danke!