1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Hardware Test zeigt mehr VRAM an, als sein sollte

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von novak, 19.07.08.

  1. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Hallo!

    Ich hab heute mein lang ersehntes, gebrauchtes, MBP bekommen.
    Da ich es bei Ebay gekauft habe und ich sichergehen wollte, dass auch alles so einigermaßen
    passt, habe ich gleich den Apple Hardware Test durchlaufen lassen.

    Der Test sagte mir dass alles in Ordnung ist. Laut dem Hardware-Test besitzt mein Macbook aber 256MB VRAM. Der System Profiler des Betriebssystems sagt mir aber, ich habe nur 128MB VRAM. (Was ich auch bestellt habe.)

    Was hat das zu bedeuten? Es ist nicht die neueste Generation der MBPs:
    "MacBookPro3,1
    4GB Ram
    Nvidia Geforce 8600M GT mit 128MB Speicher"

    Ach ja, ist es normal, dass die "Trackpad-Taste" (Also der Maustasten-Ersatz) relativ laut ist beim anklicken? Scheppert irgendwie recht stark.
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Wieviel Speicher es hat, lässt sich ganz leicht anhand der CPU bestimmen.

    2,2Ghz - 128Mb Speicher
    2,4GHz - 256Mb Speicher
     
  3. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Jap, ich hab das 2,2 GHz Modell und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass bei mir eine Grafikkarte mit 128MB Ram installiert ist. Aber Irgendwas scheint da nicht ganz rund zu laufen.

    Ich hab WinXP installiert, da ich als Gelegenheitszocker ab und zu mal ein Spielchen wage möchte. Das DirectX-Diagnoseprogramm sagt mir, dass ich eine Grafikkarte mit 512MB Speicher habe.
     
  4. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Wenn das dein einziges Problem ist, dann sei glücklich mit dem Ding. Schon mal davon gehört, dass Software nicht immer perfekt läuft? Das nennt man Bugs.
     
  5. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Wäre es möglich, dass sich Windows da etwas RAM abzweigt für Video-RAM? Also
    quasi als Shared Memory?
     
  6. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Glaube kaum. Das "Diagnose-Tool" wird wahrscheinlich schlicht älter sein als die Grafikkarte. Interessanter wäre, was Sandra dazu sagt.
     
  7. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    PS: ich sehe gerade, dass meine x1600 plötzlich 768 MB VRAM hat (statt 256 MB). Also liegt wohl an den Boot-Camp-Treibern.
     
  8. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Deifinitv nein.
    In Pro ist keine Chipsatzgrafik mit shared Memory verbaut, sondern eine externe. Diese verfügt über eigenen Speicher, welcher sich nicht erweitern lässt.
     
  9. novak

    novak Fießers Erstling

    Dabei seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    127
    Hab mir das Programm schnell besorgt. Es bestätigt den tatsächlich verbauten Grafikkartenspeicher.

    Wirkt sich das irgendwie negativ auf die Performance bei Spielen aus, wenn Windows zuviel VRAM erkent? Sollte man sich darum kümmern?
     

Diese Seite empfehlen