1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Apple CinemaDisplay ans iBook?!

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von Cyrics, 13.11.05.

  1. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Hiho,

    ich frag mich seit einer Woche, ob man die Apple CinemaDisplays (in meinem Fall das 20 Zoll) auch an einem iBook nutzen kann?

    Da das CinemaDisplay ja nur einen DVI-Ausgang hat und kein VGA, ist also eher die Frage, existiert ein DVI->VGA-Adapter ähnlich einem MiniVGA->VGA-Adapter?
    Bzw. hat so etwas schonmal jemand gesehen? Meine Suche war etwas erfolglos, aber das kann auch an der unüberschaubaren Fülle von möglichen Adaptern auf dieser Welt liegen ;)

    vielen Dank :)
     
  2. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Du bringst etwas die Ein- und Ausgänge durcheinander.

    Das 20" Apple Cinema Display (Alu) hat einen DVI EINgang.

    DVI -> VGA Adapter gibt es, da der DVI Stecker sowohl digitale als auch analoge (VGA) Pins hat und somit beide Signale führt. (Im wesentlichen führt so ein Adapter also nur die Antsprechenden Anschlußpins raus, muß aber kein Signal wandeln, da es schon korrekt vorliegt.)

    Du bräuchtest für Dein Vorhaben einen Adapter von (mini)VGA nach DVI. Dazu müßte dieser Adapter das analoge VGA Signal erst digitalisieren. Es gibt solche Adapter,diese übersteigen jedoch wahrscheinlich den Preis Deines Displays. Außerdem ist die Bildqualität durch das mehrfache Umwandeln durchwegs schlecht.

    Fazit: Vergiß das Vorhaben. Das was Du kaufen könntest bietet für viel zuviel Geld zu schlechte Bildqualiät.
    Gruß Pepi
     
  3. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    naja, ob nun Eingang oder Ausgang... das soll man mir mal nachsehen, ob das Signal jetzt reinfliesst oder rausfliesst... ich denke es sollte klar sein was gemeint war.

    Aber danke für die Erklärung.
    War auch nur rein interessehalber, da ich mir schon fast so etwas dachte dahingehend aber nicht sicher war.
     
  4. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    hi

    soweit ich weiß, gibt es soetwas nicht hatte nämlich das selbe vor und keine lösung gefunden und mir am ende noch nen rechner gekauft.

    mfg O
     
  5. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    Es gibt für die Mini-VGA-Buchse der iBooks von Apple diesen und z. B. bei Alternate den hier. Elegant ist was anderes, aber der Beschreibung nach müsste es eigentlich gehen.
    Ob das iBook allerdings das Seitenverhältnis des Cinema Displays darstellen kann (von Haus aus jedenfalls nicht), ist eine andere Frage.
     
  6. MrFX

    MrFX Zehendlieber

    Dabei seit:
    01.09.05
    Beiträge:
    4.129
    Moin!

    DAS kann nicht funktionieren, da das Cinema-Display keine analogen Signale verarbeiten kann.

    Das einzige was geht, ist ein VGA->DVI-Konverter, z. B. der VGAtor, Kostenpunkt 250 Oiro ohne MwSt.:

    http://www.vgator.com/de/

    MfG
    MrFX
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    @trial&error
    Der Link zum AppleStore funktioniert nicht mehr weil Deine Session abgelaufen ist.
    Der Adapter von Alternate sieht mir nach einem rein "mechanischen" Adapter aus. Da der DVI-I Stecker sowohl die digitalen als auch die analogen Bildsignale trägt, schleift dieser Adapter wohl nur die analogen Signale in den Stecker ein. Setzt also mechanisch von einem VGA Stecker auf einen DVI-I um. Das kann nur funktionieren wenn der Monitor mit VGA Signalen umgehen kann, was ich beim Apple Cinema Display (wie MrFX) stark bezweifle.
    Gruß Pepi
     
  8. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    wär ja auch zu einfach gewesen :(
     
  9. Pum6aa

    Pum6aa Gast

    Das Cinema dürfte wie schon erwähnt nicht funktionieren.

    Eine Alternative ist jedoch zum Beispiel der ACER AL2032 welcher das gleich Panel besitzt jedoch analog anzusteuern geht.

    iBook mit erweitertem Desktop von 1680x1050 ist damit kein Problem.
    :)
     
  10. Dadelu

    Dadelu Reinette Coulon

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    939
    Hmm stimmt es, dass wenn man das iBook an einen externen Display anschliesst, die Auflösung die gleiche bleibt? Das heisst man hat keine bessere Auflösung?

    gruss
     
  11. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    der Screen Spanning Doctor erlaubt die Freigabe aller möglichen Auflösungen - auch weit über der iBook Display-Auflösung. Ohne diesen, kann das interne Display nur gespiegelt werden - also 1024*768.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen