1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Care protection Plan

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von chris3107, 18.10.07.

  1. chris3107

    chris3107 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    143
    Hallo,

    ich habe einige Fragen zu dem Apple Care Procetion Plan.
    Mein Mac Book Pro habe ich mir im August diesen Jahres gekauft. Ab Werk gibt Apple ja 1 Jahr Garantie. Wenn ich das richtig verstangen habe, kann ich innerhalb des ersten Jahres (spätestens am letzten Tag) durch den Apple Care Protection Plan die Garantie um weitere 2 Jahre verlängern lassen. Ist dies sinnvoll? Man liest schon,dass viele Leute Probleme haben, was ja ganz schön ins Geld geht.

    Ist es egal,wo ich mir diesen Protection Plan hole? Bei Ebay gibts die für ca 190€ (Artikelnr. 120173180869)

    Kann man dem Angebot trauen? Hat jemand schon Erfahrungen?

    Vielen Dank

    Chris
     
  2. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    334
    du kannst auch einen Hardware schutz bei Gravis abschliessen. Der ist etwas günstiger, gilt aber nur Europaweit und ist in einigen Punkte anders. Es gibt eine Selbstbeteiligung, die liegt für ein Mbp bei 500 und nochwas Euro.
    Frag am besten mal bei denen nach.
     
  3. chris3107

    chris3107 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    143
    gilt das auch, wenn ich mein Mac Book woanders gekauft habe? Oder muss es von Gravis sein?
     
  4. simon quint

    simon quint Ingrid Marie

    Dabei seit:
    05.02.07
    Beiträge:
    271
    gilt auch wenn du ds mb wo anders gekauft hast.

    kleienr tipp. kauf dir den acpp. gravis ist net wirklich zu empfelen...

    lg sim
     
  5. casperosx

    casperosx Starking

    Dabei seit:
    15.03.05
    Beiträge:
    214
    kann man den APP grundsätzlich empfehlen ? lohnen sich die knapp 190€ beim iMac ??
     
  6. doopey

    doopey Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    19.02.07
    Beiträge:
    480
    Ich würde mal behaupten das es Grundsätzlich von Vorteil ist. Man kann Glück haben und der Rechner läuft durch, oder aber es kommt ein defekt und man ist abgesichert, anstatt dann das Book wegzuwerfen oder 100te von Euro für z.B. ein neues Logicboard zu zahlen.
    190 EURO find ich total in Ordnung (Klar billiger darfs immer sein :) ). Aber 90-100 Euro Pro Jahr zur Absicherung passt auf jedenfall !! Ich werde das sofort nach meinem Umzug auch in Angriff nehmen.

    Grüße
     
  7. Senior Sanchez

    Senior Sanchez Damasonrenette

    Dabei seit:
    08.09.06
    Beiträge:
    491
    190 € find ich ganz schön teuer.

    Ich habe meinen bei ebay USA für etwa 155 € geschossen (für ein MBP) und da war der Euro-Dollar-Kurs auch noch schlechter ;)
     
  8. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.812
    ich habe vor kurzem meinen APP für den iMac bei einem australischen eBayer gekauft, für umgerechnet 120€
    Hat problemlos geklappt.
     
  9. w00dy

    w00dy Gast

    Gravis.de:
    Im Falle von Diebstahl, Einbruch, Raub, Bedienungsfehlern und Ungeschicklichkeit wird nur bei mobilen Rechnern (bzw. sonstigen der Bauart nach tragbaren Computern) eine Selbstbeteiligung in Höhe von 522,00 € inkl. MwSt. fällig.


    also nur in diesen fällen, bei allen anderen fällen wie z.b. Hardwaredefekt natürlich nicht...logisch, sonst könnste die versicherung bei so viel eigenbeteiligung ja auch knicken...
     
  10. flauschiii

    flauschiii Tokyo Rose

    Dabei seit:
    28.07.06
    Beiträge:
    66
    Hey,
    also ich klink mich hier nochmal mit ein, da der Kauf einer Garantieerweiterung auch bei mir bald ansteht.

    Ich habe bei ebay USA auch ein interessantes Angebot gefunden, habe aber noch ein paar Fragen. Vielleicht kann mir die ja einer von euch beantworten :)

    1. Kann ich einen in den USA gekauften ACPP problemlos auch in Europa/Deutschland verwenden oder gibt es da Probleme ?

    2. Der Verkäufer gibt als Herstellernummer des ACPP "MA515LL/A" an, ein deutscher Verkäufer bietet dengleichen ACPP unter "MA515D/A" an. Wo liegt da der Unterschied ?

    3. Der Verkäufer aus den USA würde mir den Aktivierungsschlüssel per Mail zukommen lassen. Befindet sich in der Box die man ja normalerweise erhält noch anderes Wichtiges, was ich mir nich von der Apple Seite laden kann ?

    So das wars erstmal, danke für eure Antworten!
    Gruß flauschiii
     
  11. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    Hallo flauschiii,
    in der Box ist nichts wichtiges. Wenn Dein ebayer die Box schicken würde, könnte sie aber im Zoll hängen bleiben und Du musst nachzahlen. Also insofern ist der Code per Mail die viel bessere Lösung.
    Ich habe mir einen "kanadischen" APP gekauft, auf den ich hierzulande auch schon einmal zurückgegriffen habe. Es gab überhaupt keine Probleme. Solange also der Verkäufer vertrauenswürdig ist, sollte es keine Probleme geben :)
     
  12. oscarsix

    oscarsix Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.10.07
    Beiträge:
    7
    habe mir gerade einen APP aus USA auf Ebay gekauft.
    hat wunderbar geklappt.
    Code war sofort da und die Registrierung hat ohne probleme geklappt.
    Preis: ca: 130Euro :)
     
  13. Hardy2k

    Hardy2k Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    93
    ich hab ja noch eine Frage: Gravis deckt ja "Diebstahl, Einbruch, Raub, Bedienungsfehlern und Ungeschicklichkeit" 'auch' mit ab (auch wenns mit selbstbeteiligung ist) - aber ansonsten ist das doch das gleiche? ja europaweit vs. weltweit, was aber unwahrscheinlich ist :)
    Also ist doch der Gravis schutz günstiger und hat noch n bissi mehr mit drin? oder was ist an APPC besser?
     
  14. smi22

    smi22 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    20.07.07
    Beiträge:
    314
    habe auch eine frage:
    kann ich den acpp auch auf meinen macbook deaktivieren und auf einem anderen macbook aktivieren?
     
  15. digifreak

    digifreak Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    260
    Ich finde bei ebay.com nur Protection Pläne für das Macbook Pro, gelten die auch für ein "normales" macbook?
    Oder nach was für einem APP muß ich dafür Ausschau halten?
     
  16. theonesaint

    theonesaint Fießers Erstling

    Dabei seit:
    10.07.07
    Beiträge:
    124
    Sorry Leute,

    ich bin in der Versicherung tätig.

    Versicherungen sollten nur für wirklich existenzbedrohende Umstände eingesetzt werden, nennt sich Katastrophenversicherung.

    Der Rest, dazu zähle ich Schäden die z.B. unter Gepäckversicherung, Reiseversicherung etc. (das sind Frequenzschäden), braucht man nicht versichern, damit machen die Versicherungen den großen Reibach.

    Klar mag es dem ein oder anderen beim Absturz von Mac helfen, aber das ist meines Erachtens ein Risiko das man eingehen kann.

    Vor allem mit den Selbstbehalten sollte man aufpassen, das haut die meisten Versicherer raus, wir sind ja auch nicht blöd.

    Nur so ein Hinweis, kümmert Euch um Feuerversicherung, Kranken, natürlich Kfz, Haft in allen Bereichen, aber Versicherungen die sich mit Gewährleistung/Garantie/Consumer Goods beschäftigen sind meistens sinnlos. Obwohl natürlich der ein oder andere froh darüber ist wenn für den Fall der Fälle, für den die geringste Wahrscheinlichkeit angenommen werden muss, eine Versicherung eintritt.

    Bei der Versicherung sollte es sich um Existenzbedrohung handeln, ansonsten meistens rausgeschmissenes Geld

    Bis demnächst

    Theo
     
    1 Person gefällt das.
  17. AlexM

    AlexM Gast

    Hallo alle zusammen,
    auch wenn es eventuell leicht off-topic ist: vielleicht könnt ihr mir ja helfen, da ich kurz vor dem kauf meines ersten macbooks stehe und auf jeden fall eine der auf dem markt erhältlichen garantieerweiterungen auf 3 jahre erwerben möchte:
    fest steht, dass ich mir bei unimall.de das macbook 2,2 Ghz mit der 4GB Zugabe holen werde. offen ist nun jedoch ob ich

    über mac@campus die 3 Jahre Cangaroo Care für Fremdgeräte (188 Euro)

    über Gravis das Safety Pack nachträglich kaufe (119,98 Euro)

    oder eventuell wie hier bereits beschrieben über eBay einen ACPP kaufen soll (PREIS ????)

    Was könnt ihr am meisten empfehlen, bzw. wo sind die Serviceleistungen am Besten. Das die Gravis Garantie nur europaweit gilt ist mir klar. Ich werde nächstes Jahr im März auch für drei wochen in die USA gehen, dieser bereich sollte doch aber eigentlich noch von der 12 Monatsgarantie von Apple abgedeckt sein oder??

    MFG

    Alex
     
  18. m.k.

    m.k. Gala

    Dabei seit:
    29.08.07
    Beiträge:
    52
    Also am sichersten gehst du immer mit dem APP (es sei denn du willst Selbstverschulden mitversichert haben, dann wäre Gravis dein Ansprechpartner).
    Ich würde dir raten erstmal mit dem 1 Jahr Garantie zu Leben und dann kurz vor Ende dieses Jahres entscheiden ob du den APP dann erweitern willst.
     
  19. pankratz

    pankratz Elstar

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    73
    Ich hätte gerne mal ne realtistische Einschätzung, wie oft man die Garantie in Anspruch nehmen muss, also natürlich nur statistisch. Es macht einen schon ein wenig stutzig, dass Apple die häufig gegeben 2 Jahre um 1 Jahr kürzt...Ich hatte von ca. 10 Rechnern in meinem Leben nur einmal eine ausgefallene WLAN-Karte und das war dann auch kurz nach kauf. Und das MacBook kostet mich so schon genug, da will ich nur ungern nochmal 180€ oder so für eine Garantie+Versicherung ausgeben.
     
  20. menox

    menox Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    259
    Also ich kann nur sagen macht es ....

    Hab nicht gemacht und nach 1,5 Jahren hat nun das Logicboard was .... so ne shice ...
     

Diese Seite empfehlen