1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Apple arbeitet mit R&B-Musikern zusammen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 05.06.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Apple plant eine kostenfreie Konzertserie, die mit namenhaften HipHop- und R&B-Musikern durch die USA touren soll.

    Unter dem Motto 'Black Music Month' sollen unter anderem die Musiker Wyclef Jean, David Banner, E-40 and Talib Kweli auftreten. Insgesamt haben sich 22 Künstler angemeldet, darunter auch einige Newcomer wie zum Beispiel den Atlanta-Rapper B.o.B, den Detroiter Soulsänger Dwele und Ex-Destiny's Child-Mitglied Michelle Williams. Veranstaltet werden die Shows in diversen Apple Stores, darunter vor allem die beiden Großstädte New York und San Francisco. Der Juni ist als 'Black Music Month' bekannt, seit er letztes Jahr vom amerikanischen Präsidenten zur Ehrung der Errungenschaften der afroamerikanischen Bevölkerung ernannt wurde. Wer sich vom 1. bis zum 30. Juni 2008 in New York oder San Francisco aufhält, sollte einen Blick auf die Apple-Webseite wagen, um eine Übersicht der verschiedenen Termine zu erhalten.
     

    Anhänge:

  2. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Mist...bin erst im Juli dort...o_O

    Ich hoffe es werden in Deutschland iwann auch mal ein paar bekanntere Künstler auftreten, als auf dem ersten iTunes Festival...
     
  3. silverade

    silverade Stechapfel

    Dabei seit:
    30.03.08
    Beiträge:
    160
    iwann. Noch ein Highlight unserer Sprache entdeckt. Kommt sofort in mein Avatar. Sollten alle nur in Abkürzungen sprechen. Ist cooler.

    Das mit dem Konzert klingt spitze. Nur gescheite Künstler da. Wäre auch gern dabei. Kosten diese Konzerte etwas?
     
    James Grieve gefällt das.
  4. kerker00

    kerker00 Boskop

    Dabei seit:
    29.04.08
    Beiträge:
    206
    Apple plant eine kostenfreie Konzertserie, die mit namenhaften HipHop- und R&B-Musikern durch die USA touren soll.

    Hört sich so an, oder verstehe ich das falsch
     
  5. johnny_b

    johnny_b Querina

    Dabei seit:
    18.09.05
    Beiträge:
    181
    Solche Penner, Image alles, Produkte nichts. Und wir bezahlen das mit.
     
  6. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Was hat R&B denn mit Musik zu tun?
     
    Casi gefällt das.
  7. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das...
     
  8. Dion

    Dion Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    539
    Nichts!
     
  9. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Wenn ihr meint, dass R&B nichts mit Musik zutun hat, dann meint ihr das halt, aber müsst ihr deshalb hier so darüber reden? Ist genauso im Hip Hop. Wenn ich jemandem sage, dass ich Rap und Hip Hop gut finde, bin ich direkt kriminell :( (soll nicht heißen, dass ihr hier jemanden als kriminell bezeichnet!)
     
  10. silverade

    silverade Stechapfel

    Dabei seit:
    30.03.08
    Beiträge:
    160
    Gibt es hier etwa Kritiker des guten RnB aus den Staaten? Geht mal auf Youtube und tippt folgende Interpreten ein:

    - Musiq
    - Maxwell
    - Common
    - Lyfe Jennings
    - Alicia Keys
    - Gordon Chambers (!!!)
    - Carl thomas
    - Tank
    -Usher

    Wer da sagt »Nichts«, der sollte aufhören über Musik zu philosophieren.
     
  11. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    also R&B hat sehr viel mit Musik zu tun! Daher auch indirekt mit Apple!
    Ich finde die Aktion cool , wenn es auch noch gemischter sein dürfte!


    http://www.apple.com/de/logicstudio/spotlight/


    Ob eine Ausbildung zum SoundDesigner oder Hobby-Musiker ... Ein Mac steht sehr oft im Home Studio oder bei den Profis!

    Viele live-Act´s oder Notebook DJ´s haben Apple ...
     
    #11 uuser, 05.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.08
  12. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    das R 'n B von heute kann man halt nicht unbedingt mit dem von früher vergleichen.
    Hat sich entwickelt und wird eben oft als Kommerzschiene gefahren die mit dem Original nicht mehr viel zu tun hat. Gerade die ganzen 2Step Remixes, bei denen kann ich verstehen wenn die manche nerven.
     
  13. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Du hast Mariah Carey vergessen...;):)
     
  14. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Auch wenn ich aus tiefster Seele Rockmusiker bin, habe ich überhaupt nichts gegen Rap und HipHop. Nicht zu verwechseln mit Kindergarten-Schlafliedchen von Bushido und Konsorten.

    Ihr habt auch in der Hinsicht Recht, dass sich meine Abneigung (um das Wort Ekel nicht in den Mund zu nehmen) in allererster Linie gegen den Großraumdisco-Viva-Müll richtet. Wenn ihr nicht wisst, was ich meine, setzt euch in den nächsten Bus und fragt eines der mitfahrenden Blagen, ob es euch nicht mal seinen neuesten Klingelton über seinen Handylautsprecher vorspielen will.

    Will hier niemandem zu nahe treten, aber für mich ist Musik in erster Linie Emotionsauslöser, idealerweise kombiniert mit einer mir zusprechenden Aussage. Zuvor genanntes ist bestenfalls für Fahrer tiefergelegter 3er-Cabrios geeignet, die in Wanne-Eickel die Stadtteilmatratze aufreißen wollen. Achja, unglaublich cool natürlich wirds erst dann, wenn das Nummernschild als Resonanzkörper fungiert. :D
     
  15. naturalbornedge

    naturalbornedge Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    530

    Scheiß Musik-Nazis!
     
    silverade gefällt das.
  16. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    siehst Du genaus das meine ich:
    dieses Gedudel hat mit ursprünglichen R ''n B gar und überhaupt nichts mehr zu tun.
     
  17. silverade

    silverade Stechapfel

    Dabei seit:
    30.03.08
    Beiträge:
    160
    ICh bin froh dass es noch den wahren richtigen Rock gibt mit Interpreten die immer einen motivierten und lebensfrohen Eindruck hinterlassen, wie James Blunt, Coldplay, Amy Whinehouse, Duffy Puffy, Linkin Park, Wilson Gonzalez, Moron 5 oder Fall Out Boy. Von Kommerz zum Glück keine Spur.
     
  18. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Ach Gott... Die Musikdiskussion muss doch wirklich nicht sein..
    Da kommt ihr eh auf keinen grünen Zweig! Deswegen enthalte ich mich lieber :)
     
  19. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Hehe, auch wenn Ionas_Elate Recht hat, möchte ich nochmal kurz was dazu sagen. Mal abgesehen davon, dass ich mindestens 2 von den genannten (und wer zur Hölle ist Wilson Gonzales?) nie im Leben auch nur annähernd als Rockinterpreten bezeichnen würde, lies dir doch bitte noch einmal meinen letzten Beitrag durch.

    Ich höre privat fast nur Rock (allerdings nichts, was die meisten hier auch nur jemals gehört haben werden), habe aber überhaupt nichts, aber auch wirklich gar nichts, gegen andere, ernst gemeinte Musik. Meine Aversion richtet sich gegen den von mir schon beschriebenen Mainstreampopscheiß, der landläufig heutzutage als RnB bezeichnet wird. Bei Rockmusik denkt doch jetzt auch niemand mehr an Elvis oder Johnny Cash.
     
  20. silverade

    silverade Stechapfel

    Dabei seit:
    30.03.08
    Beiträge:
    160
    Stimmt Horst. Dein Vor-Post war wirklich genial. Ich kann diesen ganzen Jamba-Mist auf den VIVA -Sendern auch nichts abgewinnen. Habe deine Message sehr wohl verstanden. Kann mich aber nicht entsinnen, was du mit RnB meinst. Meinst du den in Deutschland? ICh hoffe, du meinst nicht den Müll von ich und ich, oder so. Denke ich an RnB, dann bitte nur aus den USA und die von mir eben genannten Interpreten. Und kommerziell sind oder waren alle irgendwie. Ob Elvis oder Motown. Nur, dass der heutige MainstreamCrap nur auf Kommerz aus ist.
     

Diese Seite empfehlen