• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Apple-Aktien steigen am stärksten seit 2022 dank Hoffnung auf KI-bedingte Upgrades

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
9.038
CraigKIHero-700x401.jpg


Michael Reimann
Die Aktien von Apple erlebten am Dienstag einen bemerkenswerten Anstieg und erreichten erstmals seit Dezember wieder ein Rekordhoch. Dies geschah, nachdem die Anlegerstimmung rund um den iPhone-Hersteller sich weiter verbessert hat.

Aktueller Anstieg und Marktkapitalisierung​


Die Aktien stiegen um 7,3% auf 207,15 US-Dollar, was den größten eintägigen Sprung seit November 2022 darstellt. Dieser Anstieg fügte der Marktkapitalisierung des Unternehmens 215,1 Milliarden US-Dollar hinzu, was einen der größten Wertzuwächse an einem einzigen Tag in der Geschichte darstellt. Die Aktien legten im nachbörslichen Handel um weitere 0,3% zu.

Bildschirmfoto-2024-06-12-um-07.30.56-700x464.png

Hintergrund: WWDC und KI-Strategie​


Der Rekordanstieg erfolgte nach der jährlichen Worldwide Developers Conference (WWDC) des Unternehmens, bei der zahlreiche Funktionen im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz (KI) vorgestellt und eine Partnerschaft mit dem ChatGPT-Hersteller OpenAI angekündigt wurden. Die Veranstaltung verdeutlichte eine Strategie, die viele Investoren bei Apple inmitten der KI-getriebenen Rallyes innerhalb der Big-Tech-Unternehmen vermisst hatten.

Die Aktie hat sich seit einem Tiefstand im April um mehr als 25% erholt, was sie wieder über eine Marktkapitalisierung von 3 Billionen US-Dollar brachte und sie in die Nähe des Titels als größtes Unternehmen rückte. Apple schloss mit einer Bewertung von 3,18 Billionen US-Dollar, knapp unter Microsoft Corp. mit 3,22 Billionen US-Dollar.

Analystenkommentare und Erwartungen​


Die KI-Veranstaltung von Apple weckte Hoffnungen, dass Kunden bereit sein werden, für die nächste Generation von iPhones mehr zu bezahlen. Sowohl LightShed Partners als auch D.A. Davidson stuften die Aktie auf dieser Grundlage hoch.

„Die Hinzufügung von KI-Funktionen zum neuesten iPhone kommt zu einem idealen Zeitpunkt für Apple“, schrieb Walter Piecyk, Analyst bei LightShed. „Die iPhone-Umsätze sind stagnierend, und der Großteil der installierten Basis hat alte Telefone, da der Upgrade-Zyklus auf Rekordtiefstände gesunken ist. Es sollte daher für Apple leicht sein, eine Stabilisierung oder Umkehrung des verlängerten Ersatzzyklus zu stimulieren.“

Wachstum und Rückkaufprogramm​


Bedenken hinsichtlich des Unternehmenswachstums wurden durch einen positiven Quartalsbericht Anfang Mai gemildert. Apple kündigte zudem das größte Aktienrückkaufprogramm in der Geschichte der USA in Höhe von 110 Milliarden US-Dollar an.

Dieser Bericht unterstützte die Aktie in den letzten Wochen – der Mai war der beste Monat für Apple-Aktien seit Juli 2022. Trotz des Rekordkurses ist Apple in diesem Jahr jedoch nur um 7,6% gestiegen und liegt damit hinter dem Anstieg des Nasdaq 100 Index von 14%. Aktien mit konkreterer KI-Exposition – darunter Microsoft, Amazon.com Inc., Alphabet Inc. und Meta Platforms Inc. – haben alle zweistellige Zuwächse verzeichnet. Der auf KI fokussierte Chiphersteller Nvidia Corp. ist um 144% gestiegen und hat Apple kurzzeitig in der Größe überholt.

Vergleich mit anderen großen Tech-Unternehmen​


Unter den sogenannten „Magnificent Seven“ hat nur Tesla Inc. in diesem Jahr schlechter abgeschnitten als Apple. Der Elektrofahrzeughersteller hat in diesem Jahr mehr als 30% verloren.

Quelle: Bloomberg

Den Artikel im Magazin lesen.
 

MichaNbg

Graue Herbstrenette
Registriert
17.10.16
Beiträge
8.175
Also Anleger haben offensichtlich die Hoffnung, dass Apple sein KI-Programm irgendwie montetarisieren kann. Davon war jetzt in der ersten Präsentation natürlich noch keine Sprache. Bin gespannt, was Apple da vor hat. Oder ob sie einfach sagen "das ist einfach der neue Grund, weiterhin viele iPhones zu verkaufen".
 

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Registriert
10.12.08
Beiträge
2.299
Also Anleger haben offensichtlich die Hoffnung, dass Apple sein KI-Programm irgendwie montetarisieren kann.
Ich denke eine direkte KI Monetarisierung ist gar nicht das Thema. Eher dass es für GANZ VIELE NUTZER:INNEN mit einem Neuerwerb verbunden ist, wenn man von Apple Intelligence profitieren will... und das über alle Produkte hinweg.
 

Salud

Golden Noble
Registriert
25.06.07
Beiträge
15.208
Und ich hoffe sehr, dass das in der Hose geht. Für die USA bzw. den englischen Raum vielleicht interessant, dann auch erst ab Ende des Jahres. Der Rest kommt später, noch im Rahmen des iPhone 16 Slots?

Mich kann Apple von rechts nach links komplett gerne haben. Kaufe neue Geräte, denn nur die neuen können es. Alleine die Nummer mit dem iPad Air M2, welches Dinge können soll, die ein iPad Pro M2 vom letztes Jahr nicht können soll.

Aber vielleicht ist das auch schon die künstliche Intelligenz, welche schon mal künstliche Eingriffe bei den Möglichkeiten vornimmt 🙊.
 
  • Haha
Reaktionen: NorbertM

jensche

Harberts Renette
Registriert
27.10.04
Beiträge
6.992
Durch steigende Nutzer werden eben KI immer besser und lernen. Chat GPT war/ist anfangs auch für alle Gratis. Die Premium Version kann einiges mehr.
 

Joh1

Golden Noble
Registriert
01.04.14
Beiträge
14.829
Mich kann Apple von rechts nach links komplett gerne haben. Kaufe neue Geräte, denn nur die neuen können es. Alleine die Nummer mit dem iPad Air M2, welches Dinge können soll, die ein iPad Pro M2 vom letztes Jahr nicht können soll.
Welche sind das?
 
  • Like
Reaktionen: Hans55

MichaNbg

Graue Herbstrenette
Registriert
17.10.16
Beiträge
8.175
Ich denke eine direkte KI Monetarisierung ist gar nicht das Thema. Eher dass es für GANZ VIELE NUTZER:INNEN mit einem Neuerwerb verbunden ist, wenn man von Apple Intelligence profitieren will... und das über alle Produkte hinweg.
also das:
Oder ob sie einfach sagen "das ist einfach der neue Grund, weiterhin viele iPhones zu verkaufen".

Durch steigende Nutzer werden eben KI immer besser und lernen. Chat GPT war/ist anfangs auch für alle Gratis. Die Premium Version kann einiges mehr.
Das funktioniert aber nur, wenn Anfragen und Ergebnisse zentral verarbeitet und ausgewertet werden. Und genau das will Apple ja nicht :cool:
 

Joh1

Golden Noble
Registriert
01.04.14
Beiträge
14.829
  • Like
Reaktionen: Hans55

Salud

Golden Noble
Registriert
25.06.07
Beiträge
15.208
Es geht darum, dass Apple diese AI Geschichte dahingehend aufbaut, dass man sehr aktuelle Geräte haben muss oder halt neue Geräte kaufen muss.

Das iPad selbst war nur beispielhaft, das iPad Pro 11 Zoll hat auch den M2 Chip und kann, korrigiert mich, nicht das gleiche wie das iPad Air mit M2 Ship. Und dann frage ich mich schon warum …
 

Joh1

Golden Noble
Registriert
01.04.14
Beiträge
14.829
Das iPad selbst war nur beispielhaft, das iPad Pro 11 Zoll hat auch den M2 Chip und kann, korrigiert mich, nicht das gleiche wie das iPad Air mit M2 Ship.
Ja und wegen dem Beispiel habe ich gefragt was das Air 2 mehr kann als das Pro...
Ich wüsste nichts außer den Pencil Pro der aber Hardware bedingt ist. Aber du scheinbar auch nicht.
 

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
9.038
Es ist nicht ganz korrekt, dass man sich unbedingt neue Geräte kaufen muss. Alle Macs zum Beispiel mit M-Chip werden Apple Intelligence bekommen. Ich wüsste nicht, warum die iPads mit M-Chip nicht auch profitieren sollten. Lediglich beim iPhone geht es nur auf dem A17 Pro weil die ANE dort 35 Terraflops hat im Gegensatz zum Vorgänger mit 12, wenn ich mich richtig erinnere.
 
  • Like
Reaktionen: Papa_Baer

Joh1

Golden Noble
Registriert
01.04.14
Beiträge
14.829
Lediglich beim iPhone geht es nur auf dem A17 Pro weil die ANE dort 35 Terraflops hat im Gegensatz zum Vorgänger mit 12, wenn ich mich richtig erinnere.
Ich frage mich nur wenn das der Grund ist warum dann der M1 unterstützt wird?
Kann der das irgendwie mit der CPU oder GPU Power ausgleichen?
Wobei der M1 nur im Multiscore dem A16 überlegen ist. Im Single Score ist der A16 Leistungsfähiger.

Allerdings würde ich sagen sind auch nicht alle Entscheidungen von Apple wirklich auf die Leistung zurück zu führen.

Denn warum sollte das iPad Gen 7 iPadOS 18 erhalten aber das iPad Pro 10,5/12,9 nicht.
Vermutlich nur aus dem Grund weil das iPad Gen 7 2 Jahre später auf den Markt kam.
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
9.038
Ich frage mich nur wenn das der Grund ist warum dann der M1 unterstützt wird?
Kann der das irgendwie mit der CPU oder GPU Power ausgleichen?
Wobei der M1 nur im Multiscore dem A16 überlegen ist. Im Single Score ist der A16 Leistungsfähiger.

Allerdings würde ich sagen sind auch nicht alle Entscheidungen von Apple wirklich auf die Leistung zurück zu führen.

Denn warum sollte das iPad Gen 7 iPadOS 18 erhalten aber das iPad Pro 10,5/12,9 nicht.
Vermutlich nur aus dem Grund weil das iPad Gen 7 2 Jahre später auf den Markt kam.
Die Scores beziehen sich "nur" auf die CPU/GPU Cores. Die ANE wird nicht berücksichtigt. Außerdem kann es auch gut sein, dass Apple auf den älteren Maschinen gleich die Private Cloud mit einbezieht.
 

Joh1

Golden Noble
Registriert
01.04.14
Beiträge
14.829
Die Scores beziehen sich "nur" auf die CPU/GPU Cores. Die ANE wird nicht berücksichtigt. Außerdem kann es auch gut sein, dass Apple auf den älteren Maschinen gleich die Private Cloud mit einbezieht.
Der M1 hat eine ML Score der gleich dem A16 Bionic ist.
Und warum können sie dann nicht gleich die Private Cloud auf dem iPhone 14 nutzen ;)

Edit: Ich habe mich vertan der A16 Bionic hat sogar eine stärkere Neural Engine.
Der A16 Bionic liegt in etwas mit dem M2 gleich auf.

Sogar der A15 Bionic hat genau gleich viel TOPS wie der M2.

Nochmal Edit: :D
Der A14 aus dem iPhone 12 hat die selbe Neural Engine Performance wie der M1.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frequenzfilter

Tydemans Early Worcester
Registriert
26.01.24
Beiträge
388
Wie kann man so blöd sein? Kurz vor der Keynote habe ich meine Aktien verkauft, ich hatte das überhaupt nicht auf dem Schirm. Egal, neu gekauft und auch jetzt steigen sie noch. 😛
 

MichaNbg

Graue Herbstrenette
Registriert
17.10.16
Beiträge
8.175
Momentan scheint der entscheidende Faktor die 8gb RAM zu sein.
Wenn Apple nicht gar so knausrig mit Hauptspeicher wäre und die letzten paar Dollar pro Gerät sparen wollte, hätte man eben für die Zukunft mehr Reserven.

Aber mei, die Kundschaft lässt eben auch weismachen, dass 8GB Speicher bei einem 1500€ Notebook absolut state of the art und vollkommen ausreichend selbst für später ist. Gut für Apple, so verkauft man dann doch wieder mal mehr Endgeräte, wenn dann doch ein größerer Sprung kommt.
 
  • Like
Reaktionen: Freddy K.