App ohne kostenpflichtigen Developer Account veröffentlichen?

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von PlayLikeLars, 01.08.17.

  1. PlayLikeLars

    PlayLikeLars Erdapfel

    Dabei seit:
    01.08.17
    Beiträge:
    2
    Moin! :)

    Ich bin vor kurzem auf iOS umgestiegen. Nun arbeite ich schon seit einiger Zeit an einer kleinen webView meiner Website, auf der ich Dateien für meine Klasse hochladen werde. Für diesen Zweck möchte ich allerdings keine 99€/Jahr bezahlen, damit die App im Store gelistet wird. Kann ich die App (falls ich es schaffen sollte diese auch für iOS zu erstellen) also auch irgendwie anders an meine Klassenkameraden verteilen?

    Also das ich z.B. auf meiner Website einen Download dafür anbiete?

    MfG
     
  2. smoe

    smoe Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    11.354
    Theoretisch ja, aber praktisch eher nein.

    Es gibt zwar die Möglichkeit über einen kostenlosen Developer-Account und XCode Apps ohne Umweg über den AppStore auf iOS-Geräten zu installieren, das setzt aber zum einen einen Mac voraus und zum anderen wird das vermutlich für die meisten deiner Klassenkameraden zu aufwendig bzw zu technisch/kompliziert sein.

    Wenn es aber eh nur ein WebView wird, warum dann überhaupt eine App, und nicht einfach nur ein Link zu Webseite? Kann man sich ja ebenfalls auf den Homebildschirm legen und mit Icon versehen...
     
  3. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.331
    Apple würde eine App nur mit WebView wohl eh nicht in den App Store aufnehmen.
     
    ottomane gefällt das.
  4. Raziel1

    Raziel1 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    24.10.09
    Beiträge:
    1.175
    In dem Fall ist die Frage ob nicht einfach "Zu Homescreen hinzufügen" vollkommen ausreicht. Dann machst du noch ne Abfrage um das zu erkennen und kannst dementsprechend Inhalte oder Design anpassen. Fügst ein eigenes Homescreen Icon hinzu und wenn du möchtest kannst du mittels Manifest/AppCache das ganze auch als richtige offline "App" machen, welche sich selbst aktualisiert. Und das ganze ohne Appstore, und auch ohne Mac.

    Das Ergebnis ist am Ende eine Website die man wie eine App auf den Homescreen legt und welche sich dann, wenn sie gut gemacht ist, auch nicht mehr wirklich von einer richtigen App unterscheidet. Ausnahme sind natürlich fehlende native Funktionen wie Push Mitteilungen etc.
     
  5. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.415
    Es gibt doch Websites die einen Benachrichtigen wenn sie eine neuen Artikel etc. haben. Funktioniert diese Benachrichtigung nur am Mac in Safari oder auch mit den Mobilien Browsern?
     
  6. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.331
    Das funktioniert nur mit der Mac-Version von Safari.
     
  7. Raziel1

    Raziel1 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    24.10.09
    Beiträge:
    1.175
    Richtig, das geht nur mit der Desktop Version aber nicht mobil. Aber die Kombi aus Manifest + Homescreen App ist wirklich gut wenn es eine reine Webanwendung sein soll. Das geht schon seit vielen Jahren unter iOS
     
  8. Man In Red

    Man In Red Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    13.01.07
    Beiträge:
    385
    Wenn es nur darum geht, Dateien mit der Klasse auszutauschen, würde mir folgendes einfallen: geteilter dropbox-Ordner, dropbox Freigabe-Link oder eben einfach eine mobile Website.
     
  9. trexx

    trexx Blutapfel

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.588
    Wie wäre es mit Moodle?
     
  10. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.415
    Ah okay, dachte dieses für mich nervige Feature ist nun in allen Browsern schon drinnen.
     
  11. Man In Red

    Man In Red Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    13.01.07
    Beiträge:
    385
    Oh ja, das hatten auch einige Profs an der Uni genutzt. War für uns Studenten auch gut zu nutzen.