• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Apfeltalk LIVE! #27 - I Watch You - Sind smarte Uhren wirklich in? 7.2., 19 Uhr

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
9.042
[fl]ATLiveIntro-27.jpg [/fl]Seit vielen Monaten reißen die Gerüchte über eine Uhr von Apple nicht ab. Zeitweise wurde es schon so konkret, dass sich Konkurrent Samsung genötigt sah, ein Produkt auf den Markt zu werfen. Auch andere Hersteller haben längst smarte Uhren in ihrem Portfolio. Aber ist eine Uhr am Handgelenk, die mehr kann als nur die Zeit anzuzeigen wirklich sinnvoll? Dieser Frage werden Jesper und ich am kommenden Freitag nachgehen.[prbreak][/prbreak]

Außerdem haben wir eine neue Rubrik bei uns in der Sendung, die wir künftig regelmäßig präsentieren wollen. Unter dem Titel “Graue Jugend forscht” werden Jesper und ich uns einer Challenge stellen und ihr seid live dabei, wer von uns die jeweilige Aufgabe am Besten, am schnellsten oder am geschicktesten erfüllt. Die Aufgaben bekommen wir von unserer Regisseurin Kerstin. Lasst euch überraschen, was die erste Challenge sein wird.

Und wie immer freuen wir uns über eure Kommentare vor, während und nach der Show.

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MaxTrax

Himbeerapfel von Holowaus
Registriert
03.10.08
Beiträge
1.263
Ich denke mit Apple werden "Smart Watches" so sinnvoll wie es nie zuvor jemals jemand gedacht hätte. Das war mit dem iPad damals genau das Gleiche. Tim wird ein "Etwas" vorstellen, dass uns allen die Sprache verschlägt und jeder wird sich fragen, warum man da nicht schon viel eher darauf gekommen ist. Meiner Meinung nach war es bisher der Formfaktor, der gegen diese Art von Uhren sprach.
 
  • Like
Reaktionen: landplage

Onemorething

deaktivierter Benutzer
Registriert
15.10.11
Beiträge
1.543
Ja die Zeit wird dann gleich ganz anders aussehen....:rolleyes:
 

Korindenkacker

Horneburger Pfannkuchenapfel
Registriert
10.06.09
Beiträge
1.414
Eine Freundin von mir hat die Sony Smartwatch2, dort muss man sich für jedes Programm welches man auf der Uhr nutzen möchte eine spezielle App kaufen, also z.B. eine extra App für WhatsApp, je nachdem wie viele Programme man nutzen möchte kann das schon recht kostspielig werden. Es macht mich fast verrückt wenn ich auf der Uhr die Nachricht lese, diese aber nur beantworten kann, indem ich dennoch mein Handy aus der Tasche nehme... ich finde die bisherigen Uhren alles andere als Smart...
 

iStationär

Russet-Nonpareil
Registriert
11.04.10
Beiträge
3.764
Eigentlich möchte ich ja sagen: "Was? Wer braucht so ein Mist?" Mittlerweile weiß ich aber das Apple mich wahrscheinlich doch kriegen wird :p
 
  • Like
Reaktionen: ALPHA beat

novumsat

Alkmene
Registriert
24.03.13
Beiträge
31
Mich kriegt Apple damit zum ersten Mal sicher nicht!
Ich sehe absolut keinen Sinn in so einem Dingens. Kann es auch eigentlich nicht glauben, dass die iWatch kommt. Wenn doch dann könnte ich mir vorstellen, dass Apple sich gewaltig täuscht und das Ding gewaltig floppt. Bin ja echt zu jeder Schandtat bereit, aber eines weiss ich jetzt schon, wenn es mich nicht an einen anderen Ort beamen kann, dann bleibt die Apfeluhr in der Obstkiste.:cool:
 

DRVR_

Süsser Pfaffenapfel
Registriert
11.01.14
Beiträge
673
Smartwatches sind im Moment so smart wie Smart-TVs, nämlich strohdumm... Ich denke Apple wird hier etwas ändern und wenn nicht, dann hoffe ich dass die iWatch niemals auf den Markt kommt.
 

Forces

Angelner Borsdorfer
Registriert
05.11.10
Beiträge
622
ich finde eine Smartwatch für normale Anwender nicht sehr produktiv. Wenn Apple eine Smartglasses rausbringen würde (Like Google Glasses), würde ich mir die eher holen. Aber eine Uhr.... bin ich nicht sehr von überzeugt. Ich muss erst auf eine Uhr sehen um die Funktionen auf meinem iPhone zu bedienen und dann sogar nur als Miniausgabe. Für Sportler vll.t eher geeignet aber für mich für das Büro oder private Anwendungen.
 

TimoR.

Allington Pepping
Registriert
18.11.13
Beiträge
195
Langfristig sind solche Smartphone-Uhren wahrscheinlich sogar die Zukunft, aber eben noch nicht jetzt,

Mich nervt es jetzt ehrlich gesagt schon wenn ich immer das Smartphone zücken muss um zu schauen was es neues gibt... mit einer Smartphone-Uhr könnte das viel bequemer sein.
 

Heiner1898

Boskoop
Registriert
19.07.12
Beiträge
40
Am Ende kommt es darauf an was die Uhr kann, wie lange läuft der Akku..usw
Wenn das alles gut ist, und davon gehe ich bei Apple aus, warum nicht
 

landplage

Admin
AT Administration
Registriert
06.02.05
Beiträge
23.572
Wenn ich das das hier lese und dann in der Heise-Forendiskussion über eine Zuckeruhr stolpere, könnte die iWatch allein bei insulinpflichtigen Diabetikern einschlagen wie eine Bombe.
 

StarScream109

Idared
Registriert
18.12.11
Beiträge
25
Was sollte denn gegen eine Smartwatch sprechen.
Klar sollte nicht die eierlegende Wollmilchsau erwartet werden aber ein gut aussehendes Produkt was das Portfolio ergänzt und funktioniert.
Was braucht eine Smartwatch denn wirklich?
Für mich würde es reichen wenn sie mir neben Uhr und Datum eingehende Anrufe (mit Angabe des Arufers), eingehende Emails, SMS, iMessage, Whatsapp-Nachrichten usw anzeigen kann und ich diese lesen kann.
Beantworten kann man diese dann doch übers Telefon.
Für mich wäre es einfach praktisch das wenn man das iPhone in der Tasche hat und aus beruflichen Gründen lautlos, das ich trotzdem zuverlässig über neue Meldungen informiert werde welche ich unauffällig lesen kann.

Was ich auf gar keinen Fall in einer Smartwatch gebrauchen könnte wären Funktionen wie Videowiedergabe, Telefonfunktion, einen Kamera oder einen Browser.
Mal ehrlich für solche Funktionen kann man dann doch mal das Telefon aus der Tasche ziehen, denn da ist mir einen anständige Akkulaufzeit dann doch wichtiger.

Und alle die sich Fragen wozu das ganze Frage ich,
wer von ihnen stand vor 20 Jahren an der Bushaltestelle und hat Telefoniert, Im Internet gesurft, Facebook gecheckt oder hatte seine Musiksammlung dabei?
Das war damals alles undenkbar und heute möchte kaum einer was davon missen ;)
 

jottlieb

Luxemburger Triumph
Registriert
10.04.05
Beiträge
502
Das grösste Problem bei den Smart Watches ist schlicht und ergreifend die Akkulaufzeit. Alle anderen technischen Details sind praktisch kein Problem, aber die Kunden werden es nicht akzeptieren, wenn der Akku (mindestens!) jeden Tag geladen werden muss oder das Display aus Stromspargründen gedimmt werden muss.
Um mal weiter auszuholen: Ich habe eine adidas miCoach Smart Run. Das ist eine Smart Watch mit eingebautem optischen Pulsmesser, GPS, WiFi, Bluetooth usw. Eingebaut ist eine ARM Cortex-A9 CPU mit vermutlich 1 GHz. Drauf läft Android 4.1.
Und das Ding funktioniert mittlerweile gut, aber es gibt immer noch massive Beschwerden wegen der Akkulaufzeit. Mit allen Funktionen aktiv (GPS, Pulssensor, Display mit Beleuchtung, Bluetooth) ist der Akku nach spätestens vier Stunden leer und die Leute verstehen nicht, dass es technisch nicht anders geht. Ich bin eh schon überrascht dass man immerhin einen Akku mit einer Kapazität von 410 mAh in der Uhr untergebracht hat.
Das grösste Problem ist also "unzulängliche" Akkutechnologie und Unverständnis der Benutzer. Sie wollen eine potente und leistungsfähige Uhr, verstehen aber nicht, dass dies enorm viel Strom benötigt. Und diesen kann man nur schlecht in einer Armbanduhr speichern ohne dass diese extrem gross oder schwer wird.
 

landplage

Admin
AT Administration
Registriert
06.02.05
Beiträge
23.572
Sag ich doch, den Akku wird Apple in das Armband packen. Und dann hat man ein Zweit-Armband (= Akku), das man schnell anflanschen kann. Wenn das schick verpackt wird, trägt man das mit sich herum als Schmuck-Armband. Oder man kann an der Tanke einfach ein paar Akku-Teile nachkaufen, wenn es mit dem Laden nicht klappt.
 

Macaddict

Fießers Erstling
Registriert
13.04.13
Beiträge
124
Ich bin auch der Meinung, dass der Erfolg davon abhängt, ob das Teil
einen Mehrwert bietet. Am besten etwas, an das bisher keiner gedacht
oder für möglich gehalten hat.

Und natürlich muss es extrem stylish aussehen, so dass jeder damit
gesehen werden will (so wie früher der iPod und später dann das iPhone).
 

landplage

Admin
AT Administration
Registriert
06.02.05
Beiträge
23.572
Hier noch eine Anwendung, die ich mir für so eine Smartwatch vorstellen kann.
Die App läuft auf dem iPhone, die "Ampelausgabe" am Handgelenk.
 

O-bake

Aargauer Weinapfel
Registriert
21.01.07
Beiträge
753
Bisher weiss ich auch absolut nicht, wozu eine Smart Watch gut sein soll. Ans Handgelenk gucken, anstatt in die Tasche zu greifen, um aufs iPhone zu gucken soll mich jetzt von den Socken hauen?
Und selbst wenn meine Uhr dann piept und mir eine email anzeigt, muss ich zum beantworten ja eh wieder an ein anderes Geraet, wie iPhone, iPad oder den Mac. Meinen Puls habe ich die letzten 30 Jahre nicht wirklich verfolgt und bisher auch nicht vermisst und mehr als einmal pro Tag interessiert mich der Wetterbericht auch nicht.

Was soll es also sein, das diese Uhren verkaufen wird? Bin ich zu fantasielos? Smartphones und Tablets halte ich fuer einen Segen, ohne iPad mit allen möglichen Zeitschriften drauf verlasse ich nicht mehr das Haus. Internet kann das ja auch. Fuer Notfälle geht das auch mit dem iPhone. Aber in Mikro mit einer Watch?

Ich glaube, die Medien steigern sich da in Geruechte, die sie irgendwo aufgeschnappt haben, rein. Gabs ja auch vor einigen Jahren mit dem TV. Da wurde suggeriert, es stuende unmittelbar bevor und es kam nichts und von Apple selbst wurde auch nie was davon gesagt. Genau wie bei der Uhr der jetzt.
 

jesfro

deaktivierter Benutzer
Unvergessen
Registriert
04.01.04
Beiträge
6.914
Die Sprachsteuerung ist das Killerfeature. Damit könnte man, wenn es denn richtig funktioniert (uns Android ist da schon ziemlich weit) so ziemlich alles erledigen ohne das iPhone respektive Smartphone aus der Tasche holen zu müssen.

Wie bei allem Neuen muss man sich jedoch darauf einlassen. Ich verwende mittlerweile sehr häufig die Email Diktierfunktion bei meinem iPhone. Das funktioniert "erschreckend" gut. ;)
Vielfach hat man glaube ich noch nicht das richtige Vertrauen in die Technik...
 

landplage

Admin
AT Administration
Registriert
06.02.05
Beiträge
23.572
@O-bake:
Du mußt nicht mehr das iPhone in einer Besprechung oder im Lokal herausholen, um zu sehen, wer anruft und die Schwiegermutter wegzudrücken. Terminerinnerungen machen sich mit einem Vibrieren am Handgelenk bemerkbar, das Wetter mit einem Symbol und der Gradzahl.
Und wie Jesper sagt: Spracheingabe. Eine Verabredung wird per Sprache ("Termin mit Schatzi um halb fünf im Hotel") eingegeben, Siri-Anfragen erfordern nur noch einen Druck auf die Uhr, eine grobe Navigation für Fußgänger (nur ein Pfeil und eine Meterzahl) benötigt auch kein Retina-Display.
Die Abfrage nach der besten Verbindung per ÖPNV machst Du auf dem iPhone, die Verbindung selber ("Bus 678 um 14.36 Uhr Haltestelle Uni") steht am Handgelenk, auf das Du auch dann noch sehen kannst, wenn Du zwei Einkaufstaschen und ein quengelndes Kind mit Dir herumschleppst.