1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apfeltalk kocht! (Endlosthread)

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von rumsi, 25.08.08.

  1. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Grüßte euch,

    gleich vorweg, am liebsten hätte ich das hier ja in die Gerüchteküche gepostet, aber leider wär es dort etwas falsch gewesen.
    Da ich ein Mensch bin, der so gut wie immer Hunger hat, also auch gerade eben, und mir bei jedem Wort das ich hier schreibe mehr der Magen knurrt, kam ich auf eine briiiilliante Idee.

    Den ganzen Tag ist hier von Äpfeln die Rede, wie wäre es denn mit einem kleinen Kochbuch?
    Wir könnten hier doch einige (viele! Unmeeengen!) Rezepte zu Gerichten mit Äpfeln zusammentragen!

    Diese könnte man dann mal in einem kleinen Projekt aussortieren und in geprinteter Form als Kochbuch in unserem AT-Shop anbieten?

    Wenn wir es auf die Spitze treiben wollen, könnten dies sogar mehrere Bände sein in Form von "Vorspeisen", "Hauptmahlzeiten" und "Desserts".

    Was haltet ihr von der Idee? Und vor allem, schreibt doch gleich ein Rezept dazu!

    Grüße,
    der M

    *edit* eine gute Idee vom AT-Frauenzimmer (Landplage) war auch: Die Rezepte bei Gelegenheit mit einem Foto des gekochten zu versehen!

    *edit2* Wie es aussehen sollte:

    Unerlässlich sind selbstverstaendlich die Zutaten, diese sollten stichpunktartig mit Mengenangabe erfasst werden.
    Eine gute Zusatzinfo wäre, für wieviele Personen sich das Menü eignet.

    Zutaten:
    - ....
    - ....
    - ....

    Desweiteren ist eine kurze Anleitung zum Vorgehen sehr Hilfreich. In ihr sollte stehen welche Schritte in welcher Abfolge passieren. Hierbei wichtig sind zum Beispiel Angaben zu Temperaturen, oder ob etwas gegart, gebacken, ... werden muss.

    Am Ende könnte man noch einen kurzen Tipp festhalten, zum Beispiel ob man das Rezept auch mit anderen Zutaten zubereiten kann (ausser dem Äpfeln;) ), oder ob es sich zu bestimmten Jahreszeiten eignet, oder bestimmte Getränke dazu, oder oder oder... ihr wisst schon was ich meine.

    Anbei wäre dann auch ein Bild von vorteil :) Da würde ich sagen, dass es mal gar nicht nach 5 Sterneküche aussehen muss. Wichtig finde ich, dass man sieht, dass es von uns ist, das persönliche Flair eben.
     
    #1 rumsi, 25.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.08
    Nathea und philr3x gefällt das.
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
  3. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.513
    Schöne Idee.

    Ich würde mich bereit erklären was zu layouten.

    Was ich gerne esse ist Leber mit Zwiebeln und Äpfeln. Oder Rotkohl mit Äpfeln. Direktes Rezept habe ich nicht.
     
  4. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    ach frau land! sie haben meine intention nicht verstanden! es geht hier nur um äpfel! apfelgerichte! damit kochen nicht mehr zur plage wird!

    gruß,
    der M
     
  5. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Hier mal ein paar leckere Gerichte aus Nova Scotia.
     

    Anhänge:

  6. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Zitat:

    Schinken-Käse-Rösti mit Apfel

    Zutaten: 4 Personen
    * 300 g festkochende Kartoffeln
    * 1 Eigelb
    * 1 TL (gehäuft) Mehl
    * 2 EL Öl
    * 80 g gekochter Schinken
    * 80 g mittelalter Gouda
    * 2 kleine Äpfel
    * 2-3 EL Zitronensaft
    * Salz

    Zubereitung:
    Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Ausdrücken.
    Mit Eigelb, Mehl und etwas Salz verrühren.
    Öl in einer Pfanne erhitzen. Jeweils ein Viertel der Kartoffel-Menge zu einem Rösti braten.
    Schinken und Käse in 4 Portionen teilen. Äpfel schälen, ausstechen und in Ringe schneiden.
    Rösti jeweils mit Apfelringen, Schinken und Käse belegen. In eine Auflaufform
    und kurz in den Backofen bis der Käse zerlaufen ist.
    Backofen: 200°C , vorgeheizt

    Quelle:
    http://www.chefkoch.de/forum/2,1,51405,4,450,50/Suche-deftige-Apfelgerichte.html
     
  7. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.476
    Wie wäre es, wenn jeder, der das Gericht selber kocht, noch ein Foto bei Patrick abgibt? Ein Kochbuch ohne Bilder? Geht gar nicht!
     
  8. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.513
    Also ich habe auf die schnelle ein kleines Layout zusammengestellt.
    Hier mal mein erstes Konzept.
    Ich brauche nur ein Bild, Zutaten und Kochanweisungen.

    Verbesserungswünsche?
     

    Anhänge:

    Nathea gefällt das.
  9. philr3x

    philr3x Antonowka

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    353
    Schöne Idee! Aber mehr als "in einen saftigen Apfel beißen" (als Rezept) kann ich leider nicht beitragen. :)

    Ich werde öfter mal vorbeischauen, wenn sich etwas entwickelt.
     
  10. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    @Patrick Rollbis

    -500g Butter
    -3 Äpfel

    Das sieht nach Durchfall aus ! ;)
     
    Ionas_Elate und rumsi gefällt das.
  11. Moorcock

    Moorcock Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    332
    Mein Beitrag ist Himmel und Erde. 1/3 saure Äpfel, 1/3 Kartoffel und 1/3 Wasse mit etwas Salz kochen, die Äpfel mit Zucker und Zitrone nachwürzen und anschließend verstampfen (geht auch erst die Kartoffeln zu verstampfen und anschließend die Äpfel so lange zu kochen bis sie zerfallen). Dazu angebratene Zwiebelringe und nach Geschmack Bratwurst, Blutwurst oder einfach sehr viel Röstzwiebel.

    Wohl bekomm's
    Moorcock
     
    #11 Moorcock, 25.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.08
  12. -µ-

    -µ- Fießers Erstling

    Dabei seit:
    28.01.08
    Beiträge:
    125
    Und op kölsch: "Himmel un Äd" dazu anstatt Bratwurst 'ne Flönz. :-D


    mit 'nem Gruß aus dem Rheinland,

    µ
     
  13. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Hum, Himmel und Erde wollt ich jetzt auch posten.

    Egal. Ich hab nen ganz einfaches:
    -je nach Geschmack Äpfel
    -plus vllt je nach Geschmack Kiwis.

    Die Kiwis schälen, die Äpfel entsteinen. Zusammen mit Eis in nen Standmixer und gib ihm.
    Dann mit Zucker oder Honig abschmecken (kann man vor dem Shaken noch nicht so gut machen).

    Vitamine für Kaufaule halt :)
     
  14. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    also ich bin ja ein riesen Fan von dem Apfelstrudel aus dem Aldi und ich mag Apfelmus.
     
  15. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Hätte da auch was:

    - 2 Rumpsteaks à 400g
    - 1 Packung Feta-Käse
    - Kräuter der Provence
    - Bratensauce
    - Knödel
    - Rotkraut
    - 1 Apfel

    Die Rumpsteaks über Nacht in Olivenöl und ein wenig Rotwein einlegen. Dann seitlich zu einer Tasche aufschneiden, und mit Feta-Käse und den Kräutern füllen. Reichlich Knofi dazu!
    Das ganze dann kurz (3-4min) von beiden Seiten heiß anbraten. Dann die Steaks in eine Auflaufform geben, das ganze mit Bratensauce und noch einem guten Schuss Rotwein fluten.
    Für ca. 45min in den Backofen, 200Grad.
    Wenn fertig, mit Knödeln und Rotkraut servieren, dazu ein leckerer Salat.
    Als Nachtisch den Apfel essen :p:-D
     
  16. craZed

    craZed Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    93
    " lass uns was kochen, ich habe toast da "
     
  17. tsingtao2

    tsingtao2 Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    08.06.07
    Beiträge:
    1.428
    Pfannkuchen mit Äpfel drinnen:p

    Einfach auf den Pfannkuchen wenn er noch größenteils flüssig in der Pfanne ist, ein paar geschnittene Äpfel drauflegen, wenden, fertig!

    Schmeckt echt lecker.
    Hab leider momentan keine Fotos, ist mir nur so spontan eingefallen.

    P.S.: Ich denke es weiß jeder, wie man Pfannkuchen macht:)
     
  18. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    c'n'p aus meiner "braten.txt" :)


    Gorgonzolabraten mit scharfen Spaghetti
    #######################################

    ##### Fleisch: für 4 Personen ein ausgelöstes Kotelett-Stück, 1-1,5kg
    (evt. beim Metzger deines Vertauens vorbestellen)

    - Fleisch alle fingerbreit 2cm tief einschneiden
    - die entstandenen Taschen mit je einer Scheibe Blauschimmelkäse stopfen
    (für die Fleischmenge: ein ganzes Cambozolatörtchen verteilen oder einen
    anderen Blauschimmelkäse gleicher Menge)
    - von allen Seiten kräftig salzen und pfeffern (idealerweise ganze
    Pfefferkörner frisch mit dem Fleischklopfer zerstossen)
    - von allen Seiten dick mit mittelscharfem Senf bestreichen
    - Fleisch in einem leicht mit Öl oder Fett bestrichenem Bräter geben und
    im Ofen bei 200 Grad ca. 60 - 75 min braten.
    Keinen Deckel aufsetzen !
    Keine Umluft-Hitze !

    Empfehlung des Chefs:
    Vor dem Braten den verbleibenden Boden das Bräters lose mit dickgeschnittenen
    rohen Kartoffelscheiben auslegen ! Ergibt wenig bis gar keine Soße
    (bzw. Fleischsaft), dafür aber eine delikate zweite Beilage, weil sich die
    Kartoffelscheiben mit dem Senf-Käse-Fleischsaft-Gemisch vollsaugen.

    ##### Spaghetti mit scharfer Tomatensoße
    + 2 kleine Dosen Tomaten
    + 2-3 kleine Zwiebeln
    + 4-5 Knoblauchzehen
    + Tomatenmark
    + Prise Zucker
    + 2-3 getrocknete Chilischoten
    + Thymian, Oregano, Basilikum

    - Zwiebeln möglichst klein schneiden und mit Olivenöl bei kleiner Flamme glasig
    andünsten
    - Knoblauch möglichst klein schneiden und kurz vor den Tomaten mit-andünsten
    - Dosentomaten dazugeben, evt. Schalenreste und den Strunk bei den Tomaten
    noch abschneiden (wenn sie schon im Topf sind, geht problemlos)
    - Tomaten grob zerdrücken
    - einen Esslöfel Tomatenmark dazu
    - salzen, pfeffern
    - eine Prise Zucker dazu
    - Chilischoten möglichst klein machen und dazugeben
    - Soße ca. 60 min dicklich bei kleiner Flamme einkochen lassen, gelegentlich
    umrühren
    - 5-10 min vor dem Servieren Basilikum, Thymian, Oregano dazu und
    - Abschmecken
     
  19. gucadee

    gucadee Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.08.07
    Beiträge:
    638
    ... hab die "nudeln.txt" auch noch gefunden ;)


    Code:
    Nudeln mit weisser Sosse (2 Personen)
    #######################
    
    1 Zwiebel			fein würfeln und in der Pfanne
    				bei kleiner Hitze glasig andünsten
    
    2 Knoblauchzehen		klein hacken und kurz nach den 
    				Zwiebeln ebenfalls in die Pfanne
    
    trockener Weisswein		mit ca. einem Glas ablöschen
    (Blanchet z. B.)
    
    1 Becher Sahne			dazugeben
    
    Salz, bunter Pfeffer		abschmecken
    aus der Mühle
    
    1-2 kleine Schmelzkäse-		dazugeben
    ecken ODER Parmesan
    
    ordentlicher Streuer		dazugeben und
    Oregano				
    
    				das Ganze bei kleiner Hitze einreduzieren
    				lassen, gelegentlich umrühren
    
    250g Nudeln nach Wahl		kochen
    
    				Wenn die Nudeln fast fertig sind
    
    1 Dose Thunfisch         
    ODER
    kleingeschnittenen Räucher-
    lachs                    
    ODER
    gegrillte, stückig zerdrückte
    Lachsfilets			dazugeben und sanft unterrühren
    
    trockener Weisswein		ggf. noch einen Schuss dazugeben
    				(die weinige Note verfliegt beim 
    				 einreduzieren mit der Zeit)
    
    Nudeln				abgiesen und auf die Teller verteilen
    
    Soße				direkt aus der Pfanne über die Nudeln 
    				verteilen
    
    Guten Appetit ! :-)
    
    
    
    -------------------------------
    
    
    
    gegrillte Lachsfilets (2 Personen)
    #######################
    
    2 TK-Lachsfilets		tiefgefroren 
    
    Salz, Pfeffer			gut salzen, pfeffern und mit
    
    etwas Butter			in einen flachen Bräter ohne Deckel
    				geben
    
    				und bei 200 Grad Umluft /	ODER 
    				220 Grad Ober-/Unterhitze
    				ca. 1 Stunde grillen
    
    				Etwas länger: knuspriger, stückig zerfallend,
    				              trockener
    
    				Etwas kürzer: weicher, saftiger
    
     
  20. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Boah, das klingt ja teilweise echt hammer lecker...werd ich mal nachkochen...

    Meine mama hat auch immer so ein fischcurry gemacht, mit äpfeln und rosinen...mochte ich aber gar nicht.
     

Diese Seite empfehlen