1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aperture 1.1 am PB - Läufts rund?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von win.to.mac, 09.05.06.

  1. win.to.mac

    win.to.mac Gast

    Hi Leute!

    Hab mal ne Frage an alle mit nem Powerbook 1,67GHZ + Aperture 1.1.1!

    Wie läuft denn die Software seit der letzen Aktualisierung? Kann man damit arbeiten? Ab wieviel Arbeitsspeicher läufts dann wirklich rund?

    Also kurz und gut Aperture + Powerbook Ja Oder Nein?
    Und wenn ja wieviel speicher! :cool:

    Thanks!
     
    #1 win.to.mac, 09.05.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.05.06
  2. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
  3. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    ich hatte auch zunächst den einduck das es eigentlich akzeptabel auf einem powebook läuft... nach längerem gebrauch muß ich leider feststellen das wirkliches RAW bearbeiten nicht wirklich möglich ist. es kommt einfach zu oft vor das sich aperture eine auszeit nimmt, da ist flüssiges arbeiten einfach nicht möglich...

    naja RAW files in 8mpx sind einfach zuviel für 2gb ram und 1,5ghz...
     
  4. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    nun - es läuft - flüssiger als vorher - aber kein Vergleich mit dem „großen” G5 …
     
  5. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Hallo,

    es kommt weniger auf CPU und Speicher an, als mehr auf die Grafikkarte.
    Auf meinem PB G4 1,5GHz 2GB RAM läuft Aperture meines erachtens sehr gut. Es ist kein Geschwindigkeitsrausch, aber damit bin ich ja auch am unteren Ende der HW-Liste.

    Für das bearbeiten der Bilder brauchst du dann schon ein wenig RAM... ab 1,5 GB ist eigentlich alles bestens, viel wichtiger ist die Grafikkarte. Da alles über CoreImage läuft sollte die relativ fix sein und ein minimum von 128MB aufweisen. Damit kratzt Du aber auch nur am unteren Ende. Sehr gut läuft Aperture zum Beispiel mit einer x800 von ATI.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  6. win.to.mac

    win.to.mac Gast

    Danke für eure Antworten!!!

    Also werd ichs mir doch mal zulegen! :cool:
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
  8. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Ich denke die Entscheidung Aperture zu nutzen ist ganz gut. Man muss ja auch mal in die Zunkunft denken.

    Ich möchte nicht alle Jahre zu einer neuen Software wechseln, nur weil die aktuelle Software wie z.B. iView zeitlich stehen bleib.
    Aperture hat geniale Konzepte, Stacks, Non-Destructive Editing & co. ich denke in Zukunft wird da noch geniales dazu kommen. Und auch die Macs werden immer schneller und irgendwann bekommt man auch mal einen neuen. Spätenstens dann läuft Aperture wie Butter.:-D

    Davon mal ab, ich glaube Apple schraubt momentan mehr an Aperture als an den anderen Produkten... das ist doch schon mal ein gutes Zeichen. Gerade in Richtung Zukunftssicher.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  9. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    das konzept von aperture ist klasse. aber es ist einfach zu lahm. ich habe auch ein powerbook okt 2005 und es laeuft absolut unbefrieigend, finde ich. ich bin bei iphoto geblieben und habe photoshop als externen editor eigestellt. allein schon die startzeit erinnert mich an adobe CS. und das scrollen durch die library ist ohne ein furchtbares lueftergebruelle einfach nicht moeglich. dazu werden die thumbnails erst nach 5 sekunden scharf dargestellt, wenns ganz schlimm ist nach 10 sekunden mit davon 5 sekunden beachball. einfach mangelhaft.
     
  10. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Was für eine Graka hast Du denn? Und wieviel MB RAM?

    Schöne Grüße

    Andre
     
  11. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    habe die ATI 7900, die groesste, die es fuers powerbook gab. 1,5GB RAM. 128MB VRAM.
     
  12. win.to.mac

    win.to.mac Gast

    <Korrektur ein>

    [habe die ATI 9700, die groesste, die es fuers powerbook gab. 1,5GB RAM. 128MB VRAM.

    <Korrektur aus>

    So wer findet den Fehler?
     
  13. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Hmm... same as me.

    Also, mit der Datenbank arbeiten klappt eigentlich prima, nur Bilder bearbeiten ist ziemlich lahm, was jedoch seit 1.1.1, auch auszuhalten ist.

    Was ist denn bei dir so langsam?

    Schöne Grüße

    Andre
     
  14. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    da waere erstens mal der import. der braucht vom gefuehl her doppelt so lang wie der finder. dazu hab ich ja schon geschrieben, dass ich extrem lange warten muss, bis die bilder in der thumbnailgroessse beim durchscrollen scharf werden, meist mit berachball. das alles nur unter einem extrem nervigen lueftergruell, von dem ich nochmal tinitus krieg(mit meinem book ist wowieso was nicht in ordnung, ich muss es endlich mal reparieren lassen, der luefter iss irgendwie im ar...). das bearbeiten ist noch unertraeglicher. mein lieblings-shortcut ist nach kurzer zeit immer noch appel-q.
     
  15. Randfee

    Randfee Pomme d'or

    Dabei seit:
    28.12.04
    Beiträge:
    3.098
    @ JaToAc
    da muss ich dir leider zustimmen. Ich frage mich nur, ob Version 1.1 jetzt bedeutend besser ist (auch geschwindigkeitsmaessig). Wenn nicht bekomm ich die Software erst, wenn ich einen flotteren Mac habe, das wird wohl Herbst. Bis dahin gibts weitere 10-20 Tausend Bilder... argh :)
     
  16. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Von euren Performance Problemen kann ich nicht berichten... wie schon gesagt, die Bearbeitung ist langsam und Beachball freundlich. Aber das Verwalten, was für mich erstmal das wichtigste ist zufriedenstellend.

    Der Import ist genauso schnell/langsam wie der Import von iView, habe mal einen Test mit der Stoppuhr gefahren. Batchrenaming ist für mein Verständnis zufriedenstellend und auch das Stacken ist einwandfrei.

    Auch bei längerem Arbeiten wird da nix langsamer. Hmmm...:eek: Vielleicht mach ich was falsch:p

    Ich möchte hier Aperture nicht unbedingt die Stange halten, oder es hoch loben, bis es soweit ist, muss Apple noch einiges tun. Z.B. Export von Sonderzeichen in den Metadaten ans laufen bekommen. Aber dafür das ein PBG4 unterste Anforderung ist finde ich es von der Performance her ganz gut.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  17. JaToAc

    JaToAc Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    02.11.05
    Beiträge:
    846
    stimmt, da muß ich zustimmen... außerdem noch eins: ich hatte kleinere problemchen mit meinem pb g4 seit dem letzen update auf .6 und entschloß mich das comboupdate ml drüberzuhauen... und die letzten stunden seit dem update sind nicht nur die problemchen verschwunden, auch aperture läuft "b3ss3r", war anscheinend vorher was durcheinander gekommen...
     
  18. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Wenigstens einer der mir glaubt!:p :innocent:

    Apple hat mit 10.4.6 viel an Core Image und dem RAW-Filter gedreht... deswegen ist 10.4.6 auch Pflicht für Aperture 1.1.
     

Diese Seite empfehlen