1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AntiVir alternative

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von ando-x88, 16.10.09.

  1. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Kennt ihr eine gute Alternative zu AntiVir? Das Programm an sich finde ich zwar sehr gut, aber das Laden von Updates funktionier bei mir in 99,9% der Fällen nicht. Avira dreht wohl die Server runter, damit sich die Leute die Pro-Version kaufen o_O

    Edit: Alternative wird groß geschrieben ;)
     
  2. Guy.brush

    Guy.brush Weißer Winterkalvill

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.544
    AntiVir für Windows ?? oder gibts das für Mac ? das bezweifle ich aber schwer.

    Alternative für Windows: AVG
     
  3. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    ja, ich meine das für Windows ,danke =)
     
  4. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hüstel - prüft AntiVir überhaupt die Tätigkeit Deines Browsers?
    Ich vermute mal nein, daher würde ich doch eher zur Investition in einen Profivirenscanner raten, wenn Du Deinen Rechner schützen möchtest.
    Ich würde zu Kaspersky Antivirus raten, das gibt es für Windows oder Mac (wobei die Macversion ziemlich überflüssig ist...). Zum Programm Internet Security würde ich allerdings nicht raten.
    Gruß
    Andreas
     
  5. drcaldera

    drcaldera Gloster

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    61
    hallo Andreas,
    was bedeutet für Dich "ziemlich überflüssig". Braucht der mac nun einen Virenschutz oder nicht, ist doch die Frage!ein "wenig schwanger" gibt es nicht...
    wer von Euch nutzt ein Virenprogramm für den mac. Die Argumente dafür oder dagegen widersprechen sich doch häufg und ein kommerzielles Interesse besteht für den Verkauf von Virenprogrammen für den mac sicherlich auch. Ich bin unschlüssig, ob ich Geld in Kaspersky, o. Ä. investieren soll.

    Gruß
    drcaldera
     
  6. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Es gibt keine bekannten Viren unter OS X, aber wenn's dem eigenen Wohlbefinden gut tut, kann man sich dennoch einen Virenscanner zum Einsatz unter OS X kaufen und ist damit...
    sprich Scheinschwanger.
    Gruß
    Andreas
     
  7. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    ... teilweise noch unsicherer als ohne unterwegs.
     
  8. v3nd3tta79

    v3nd3tta79 Macoun

    Dabei seit:
    23.08.08
    Beiträge:
    118
    ich benutze auf windows pc´s immer den avg.
     
  9. draa

    draa Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    293
    Benutze keinen. Komme aus der Linuxgemeinde und hab' dort früher auch nie einen benutzt... ^^
     
  10. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Uuuuh, ungeschützter Verkehr! Du bist aber einer... ;)
    Gruß
    Andreas
    PS bitte nicht ernst nehmen
     
  11. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.141
    Warum nicht für Windows einfach Microsofts eigene kostenlose, neue Lösung, Microsoft Security Essentials ?

    Der schlägt sich in den Tests beachtlich und hat Potential, AVG und Antivir ernsthaft zu verdrängen.

    Und er ist nicht nur geschickt eingebunden, sondern sogar ressourcenschonend. Das Produkt hat eine lange Testphase durchlaufen und die PC-Portale haben alle sehr gute Ergebnisse bescheinigt!

    Tante Edith fügt den Link ein.

    Ich habe ihn auf der Windows -Partition installiert. Bremst das System nicht.

    Aber ich selbst kann nichts im Detail berichten, da ich die Partition praktisch nie nutze.
     
  12. Nordapfel

    Nordapfel Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    756
    Die Virengefahr für den Mac selber hält sich nach wie vor in Grenzen, aber ein Virenscanner auf dem Mac kann Sinn machen, wenn man seinen Windows-benutzenden Kunden/Kollegen/Freunden/wemauchimmer keine verseuchten Dateien weiterschicken möchte.
    Wenn du eine verseuchte Datei z.B. zugeschickt bekommst oder irgendwo herunterlädst, wird sie auf deinem Mac keinen Schaden anrichten. Trotzdem verbreitest du den Virus/Wurm mit dem Weitersenden an Windows-Benutzer.
     
  13. drcaldera

    drcaldera Gloster

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    61
    darf ich dich drum bitten, dies kurz zu erläutern?:-[
     
  14. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Aber ist das nicht deren Problem, wenn sie keinen Virenscanner benutzen oder ihre E-Mails am Server nicht gescannt werden?:oops:
     
  15. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Einige Virenscanner unter OS X haben eher weitere Sicherheitslücken ins System gerissen, weil sie, um alles Scannen zu können, mit root-Rechten laufen müssen - und ist da nur eine kleine Sicherheitslücke in der Software, kann das schon große Auswirkungen haben.

    Obendrein sollen die teilweise das OS X instabil machen, zB. riesen Logs in Gigabyte-Größe produzieren usw.

    Da es keine Viren für OS X gibt, und die existierenden Trojaner oder wie die auch immer genannt werden mit gesundem Verstand leicht vom System fernhalten kann, sehe ich kein Sinn, sich den o.g. Gefahren auszusetzen, auch wenn natürlich die angesprochenen Probleme in den entsprechenden Softwares sicher schon gefixed sind.

    Wer unbedingt auch auf Windows-Viren scannen will, kann sich ja ClamAVX installieren, das soll wohl recht ok programmiert wurden sein, und kann manuell dann auf Dateien losgelassen werden.
     
  16. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Das kannst Du ja dann gerne dem Admin Deiner Firma erklären, wenn Du über Deinen Mac einen Virus ins System gebracht hast. Dann merkst Du ziemlich schnell, wessen Problem das ist :-D

    Der Mac an sich (noch) nicht, aber als Überträger eines Schädlings kann man sich bei seinen Kollegen aus der Windows-Welt sehr schnell unbeliebt machen. Fakt ist, dass hinterher keiner mehr danach fragt, wo der Virus her stammt...DU bist derjenige, der ihn eingeschleppt hat.

    Hier ist es wie mit jeder Software, die mit derartigen Rechten läuft - ein gewisses Risiko besteht eben immer. Letztendlich muss halt jeder für sich den Nutzen abwägen, ob er sich ein solches Programm zulegt oder nicht.
     
  17. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Pah - Angestellten-Paranoia:p Bin Selbstständiger und die Anhänge, die ich verschicke, habe ich auch selber produziert.:p
     
  18. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Als Selbstständiger bist Du natürlich selbst dafür verantwortlich, was Du in Deine Firma einschleust. Als Angestellter kannst Du hier aber ernsthafte Probleme bekommen, die Erfahrung musste ich leider schon machen. Und dann hat er Spaß ganz schnell ein Loch :eek:
     
  19. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Laut aktueller c't (S. 78) "telefoniert" auch diese MS-Software nach Hause, abstellen läßt sich dies nicht (eher verschlimmern). Die c't-Redaktion rät -wenn's kostenlos sein soll- zu AVG oder Avira...
    Gruß
    Andreas
     
    #19 afri, 25.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.09

Diese Seite empfehlen