1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anfänger brauch Starthilfe!

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von MCP, 27.10.09.

  1. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Hallo zusammen.
    Ich bin ganz neu hier, also entschuldigt wenn ich das falsche Thema erwischt habe, aber ich glaube ich bin hier richtig.

    Ich schilder mal kurz mein Problem:

    Ich habe durch einen neuen Kontakt in meinem Freundeskreis die Chance bekommen, in einem relativ guten Club aufzulegen. D.h. wenn ich irgendwann mal lieb fragen würde, dürfte ich da definitiv mal ein bischen "Gas geben".;)
    Wie der Zufall nun mal so will, habe ich zwar von der Musik viel Ahnung und helfe auch oft beim Aussuchen des Set's, dennoch fehlt mir vom Equipment her jede Kenntnis. Ich möchte mich nun ungern in der Szene als Newbie outen, was ihr sicher versteht.

    Kommen wir zum Punkt.
    Ich möchte mir gerne zu Hause ein kleines Deck (ich glaub so nennt man das) einrichten.
    Boxen hab ich relativ gute (Teufel E 200), aber nun kommt alles andere, ich brauche eine geeignete Software&Hardware: Dazu braucht ihr natürlich ein paar Infos:

    -Ich habe ca. 200 GB musik auf meiner ext. Festplatte und möchte gerne mit dieser Arbeiten.
    -Ich möchte gerne 2 virt. Decks haben um somit die Übergänge gut hinzubekommen.
    -Ich würde gerne ein Deck auf den normalen Boxxen hören und das andere nur auf Kopfhörern um den Übergang zu "timen"
    -perfekt wäre, wenn ich noch eine Art Equilizer hätte, den ich ich manuel mit Reglern auf meinem Schreibtisch stehen hätte :)

    Oder gibt es eine andere Möglichkeit die MP3 auf meinem Rechner zu "mixxen"?

    Ich hoffe Ihr versteht mein Anliegen und jemand kann mir helfen.
    Ich danke euch im Vorraus.

    MCP

    PS: Um das ganze nicht zu einfach zu machen, gibt es auch noch eine finanziele Einschränkung. Also möglichst nicht ganz so teuer ;)
     
  2. vinzenzd

    vinzenzd Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    127
    Hi MCP!
    So wie es sich für mich anhört, willst du also in richtung des virtual djs gehn?
    Ich lege digital bei mir zuhause und für freunde auf. Habe ein weißes MacBook und verwende die Software "Virtual DJ". (Zur Software wirst du 1000 verschiedene Meinungen von 100 verschiedenen Menschen hören. Letztlich musst du entscheiden, was du gut findest und was nicht.)
    Ist leider nicht gerade billig, gibt es aber auch als Demo zum testen.
    um nicht alles mit der Maus zu machen (echt nervig, man kann eigentlich nich richtig arbeiten) habe ich mir einen Controller gekauft. Genauer den "digital jockey (controller edition)" von reloop. Ich bin sehr zu frieden damit und es macht echt spaß. Da der Mac nur einen Soundausgang hat, habe ich mir noch eine ext. Sondkarte gekauft. Da gibts auch wieder 1000 meinungen was man nehmen sollte und was nicht. Für mich reicht eine für ca. 40€ (von Citronic)
    als 2. gibbts noch die sache mit timecodec platten+plattenspieler. hier brauchst du aber vernünftige plattenspieler (so ab 250€/stück) und einen guten mixer.
    Wie gesagt: bei allem gibt super verschiedene ansichten und meinungen...
    mein tipp: wenn du die möglichkeit hast, teste mal verschiedene sachen und geräte! versuch vllt auch mal über den club/kumpels dir sachen zu mieten und dich beraten zu lassen.
    eine gute anlaufstelle ist auch jedenfall: www.deejayforum.de

    Viele grüße,
    Vinz
     
  3. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Danke für deine schnelle und kompetente Antwort.
    Dein Controller find ich sehr gut, jedoch wäre es ganz nett, wenn du mir mal kurz erläuterst, was du genau damit steuern kannst.
    Für zu Hause brauch ich eigentlich nur Simple dinge, aber es sollte schon „was drauf haben“.
    Welche Soundkarte benutz du genau, da ich so eine für mein 5.1 System auch sehr gut gebrauchen könnte. Vllt kannst du mir noch grob erklären wie du das ganze angeschlossen hast?

    Ich weiß, es sind schon ziemlich blöde Fragen, aber anders weiß ich mir gerade nicht zu helfen.


    Liebe Grüße
     
  4. vinzenzd

    vinzenzd Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    127
    der controller ist im prinzip “nur” das "reale Abbild" der software. hast du dir die photos mal angeschaut? 2 und loop-sektion etc. wie gesagt: alle funktionen die man auch bei der software hat nur halt "zum anfassen". so kann man viel exakter und besser arbeiten als nur mit der maus.
    meine soundkarte heißt "citronic ac-1usb" wie der name schon sagt: einfach an usb anschließen. die karte hat ein chinch stereo ausgang und einen chich stereo eingang (line und phono) du kannst also nicht nur singnal ausgeben sondern auch dinge aufnehmen (instrumente, mikros, plattenspieler....)
    ich verwende die interne soundkarte zum vorhören, kann man aber auch umgekehrt machen. die eingebaute ist schon nicht schlecht.
    anschließen ist ganz einfach: reloop an usb, soundkarte an usb, in der software die ausgänge (kanäle) festlegen und den controller aktivieren. fertig
    deine fragen sind nicht blöd. ich glaube jeder der mit auflegen anfängt, stellt diese fragen...
    ich bin ja auch noch kein profi, denn im gegensatz zu dir, hatte ich noch nicht das angebot in nem klub auflegen zu dürfen. :)
    noch was zu deiner finanziellen beschränkung: wenn du (semi-)professionell werden willst, wird es sehr schnell sehr teuer. deshalb lieber einmal gut als oft schlecht kaufen....
     
  5. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Wie ich gerade gelesen habe, ist dein Controller eigentlich für die Software "Traktor" gedacht.
    Jetzt habe ich die Möglichkeit die Traktor-Software recht günstig zu bekommen.Welche Version weiss ich allerdings nicht, meinst du das macht einen Unterschied?
    Wo genau hast du deine Boxen angeschlossen?Einfach an den normalen Anschluss am Notebook, dann bekommt man doch keinen Sorroundsound oder?
    Ist es Kompliziert diesen Controller zu bedienen und in der Software zu "registrieren"?
    Ich hab wie du merkst wirklich keine Ahnung.

    Danke nochmal, du hilfst mich gerade echt sehr weiter.
     
  6. vinzenzd

    vinzenzd Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    127
    du hast recht, eigentlich ist er für traktor gemacht (reloop hat sogar ein eigenes programm "reloop attack")
    ich finde traktor und attack jedoch echt schei**, du brauchst dir aber keines von beidem kaufen, wird mitgeliefert. schau dir mal die demos von dieversen softwares an, dann findest du schon raus, welche dir am besten gefällt...
    was du vllt nicht gemerkt hast: die externe soundkarte (auch die interne nicht) hat natürlch keinen verstärker eingebaut (ist auch bei allen anderen so). das heißt:
    laptop=>soundkarte(chinch)=>verstärker=>boxen
    sollte kein problem darstellen, da jeder verstärker (auch jeder zuhause) einen chinch anschluss hat! (wie will man auch sonst cd-player etc. anschließen??)
    ich bin der meinung, das man zum zuhause hören auch nicht unbedingt sorround-sound braucht. da reichen 2 vernünftige standboxen aus.
    zum anschluss des controllers:
    in traktor und attack zu verwenden ist ganz einfach, da beide in einer version geliefert werden, die speziell auf dieses modell ausgerichtet sind (du kannst natürlich auch jeden anderen controller verwenden)
    bei virtual dj ist es ein wenig komplizierter: im virtual-dj forum mit deiner seriennummer regestrieren, im download bereich gibt es sg. "MIDI-Maps" für (fast) alle controller. die passende runterladen und in vdj einlesen. controller anschließen, intialisiern, feritg... der vorteil von selbsterstellten midi-maps ist, das du jedem knopf/poti die funktion zuweisen kannst, die du gerne hättest... zb vor und zurückspulen vertauschen oder andere sachen :D ist teilweise sehr praktisch...
     
  7. sintex1000

    sintex1000 Jamba

    Dabei seit:
    21.05.06
    Beiträge:
    54
    hi mcp,
    ich rate dir auf jeden fall zu traktor!
    es ist der absolute industriestandard was software angeht.
    und der support ist auch ziemlich genial dort.
    und wie bereits beschrieben brauchst du für dein setup folgendes:
    notebook mit software, soundkarte (auf jeden fall mit vier kanälen wegen der vorhörfunktion),
    verstärker und boxen.

    und natürlich ganz viel üben ;)

    bei den controllern hast du unendlich auswahl, da gibt es bei thomann.de einen gut sortierten shop.

    willst du denn nur mit notebook und controller, oder auch mit timecodeplatten spielen?
    dann solltest du auf jeden fall traktor scratch nehmen, aber dann brauchst du noch zwei plattenspieler und ein mischpult zusätzlich.

    grüße
     
  8. vinzenzd

    vinzenzd Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    127
    wie ich gesagt habe: es gibt immer verschiedene meinungen... jeder hat einfach seine eigenen vorlieben...
    teste einfach was dir am besten gefällt!
    sintex tip ist natürlich das wichtigste: üben, üben, üben!
     
  9. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Ich danke euch.
    Ich hab mir gestern abend noch schnell Traktor besorgt und werde mich dort heute mal einlesen.(hab ja beim Zivi genug Zeit :p)

    Sintex, könntest du mir ein Beispiellink für eine solche Soundkarte zukommen lassen?Und was wird alles daran angeschlossen.

    Wie bekomme ich es hin, dass ich das rechte Deck auf den Kopfhörern höre und dann irgendwann als main laufen lasse ?

    Danke ;)
     
  10. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Du brauchst wie erwähnt eine SK mit vier Ausgängen:
    2 für den Mainausgang und 2 für den Kopfhörer.
    Im Routing von Traktor legst du fest, das Main auf 3+4 und Monitor auf 1+2 geroutet werden.
    Wenn du jetzt auf 'Cue' in der Software drückst, dann sollte der Ton nur über
    deinen KH zu hören sein (Vorhören).
    Ebenso wird auch das Vorhördeck (Previewplayer) auf die KH geroutet.
     
  11. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Momentan sieht es bei mir noch so aus.
    Ich hab mein Logitech-System (Teufel kommt erst morgen), ganz normal in den Kopfhörer Eingang gesteckt.Dennoch höre ich absolut nichts.
    Das Programm ist wohl anspruchsvoller als ich dachte.Ich hab mir mal die Anleitung durch gelesen, werde aber dadurch auch nicht schlauer.

    Aus diesem Thread wird wohl mehr oder weniger ein Projekt entstehen, da in den nächsten Tagen und Wochen wohl mehr und mehr Dinge kommen werden, z.B. Controller etc., wäre nett wenn ihr mir dann ein wenig helft, bis es funktioniert.

    Edit:

    Wäre nett, wenn jemand mal nen Link mit so einer Soundkarte postet. Und dann vllt noch, wie man das dann alles richtig anschließt.
     
    #11 MCP, 28.10.09
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.09
  12. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Du kannst die interne Karte erst mal nutzen , um überhaupt was zu hören.
    Nur vorhören geht nicht. In den Traktoreinstellungen wählst du die interne Karte an
    und rotest den Main auf 1+2. Monitor bleibt leer.

    Du wolltest einen Link. Bitte, nicht ganz billig,
    hast aber ein stabiles Interface, welches auch Midi bietet
    und ohne blöde Treiberinstallation läuft.
    Hervorragender Support!
     
  13. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Puuuuuuhhh.:eek:
    Das ist aber ein ordentlicher Preis, gibt es da nicht was Preisgünstigeres?
     
  14. sintex1000

    sintex1000 Jamba

    Dabei seit:
    21.05.06
    Beiträge:
    54
    also, du gehst bei traktor in deine einstellungen.
    dort ist oben links die auswahl audio.
    dann kannst du rechts deine karte auswählen.
    bei interner karte kannst du nur 2kanäle (also ein stereosignal) routen.
    so wie du das willst brauchst du also eine externe karte mit 4 ausgängen.
    dann routest du 2 ausgänge auf preview und 2 auf main out.
    somit kannst du dann über den kopfhörer vorhören (preview) und über deinen
    main out wird das signal über die karte zum verstärker geschickt.

    ich würde dir die audio 4 dj von native instruments empfehlen
    hier ein link dazu: http://www.thomann.de/de/native_instruments_audio_4_dj.htm

    ansonsten ist es so wie madmacmike (der name erinnert mich an stuntmanmike;))
    beschrieben hat.

    viele grüße
    und viel erfolg!
     
  15. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    und noch eine billige . Weiss ja nicht ob du irgendwann Kohle damit verdienen
    willst, aber wenn ja, dann kauf dir was Vernünftiges.

    Einen Laden ohne Musik wird zum echten Stunt;)
     
  16. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
    Worin unterscheiden sich denn die beiden Soundkarten?
    Also warum ist die billigere schlechter als die teurere?
     
  17. vinzenzd

    vinzenzd Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    127
    billig=schlecht(er)
    teuer=besser
    [meistens jedenfalls]
    ab einer bestimmten raumgröße, vielen leuten,bei hochwertigen anlagen, kann man mit bestimmten (=>schlechten) soundkarten einfach nichts mehr reißen. teurere soundkarten haben meistens hochwertigere technik verbaut. is genau wie bei boxen: billige klingen auch so.
    du kannst ja für zu hause erstmal die/eine billigere nehmen, aber soballt du anfängs öffentlich aufzulegen hol dir aufjeden fall eine hochwertigere! ich denke, du wirst zuhause den unterschied eh nicht hören.
    grüße!
     
  18. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Das teure an der Sache sind die Wandler. Habe die billige mal in einem Laden gehört.
    War ganz zufriedenstellend. Allerdings traue ich ihr keine Langlebigkeit zu. Plastik halt.
     
  19. MCP

    MCP Alkmene

    Dabei seit:
    25.10.09
    Beiträge:
    32
  20. vinzenzd

    vinzenzd Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    127
    in meinen augen ein ganz gutes teil. hört sich ganz vernünftig an, da steht... ich denke, madmacmike kennt sich da warscheinlich besser aus.
    die soundqualli wird sich warscheinlich nicht großartig verändern. an was hast du die boxen denn angeschlossen? sonst kannst du natürlich immer was am eq drehen...
     

Diese Seite empfehlen