1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amy Winehouse sieht Gespenster

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von Thaddäus, 02.04.08.

  1. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Laut der Sun soll unser Drogenkind behauptet haben, dass ihr in ihr Haus ausserhalb Londons Dämonen und Geister gefolgt sind... o_O

    Mensch, wann müssen wir die endlich nicht mehr ertragen...

    Grüsse, Steven
     
  2. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Dafür echt einen neuen Thread? Die Frau ist so krank, das sie schon wieder arm ist o_O
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Stimmt, aber wär unsereiner so krank, dann würde er nicht noch diese Berühmtheit geniessen. Ich verstehe z.B. auch nicht warum diese Frau musikalisch so hochgelobt wird...

    Das Lied Rehab z.B. ist ja wohl einen Zumutung für jeden ernsthaft Suchterkrankten. Die sollte man verbieten die Amy...

    Grüsse, Steven
     
  4. bene12

    bene12 Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    409
    Einspruch.

    Nur weil jemand exzentrisch und "anders" ist braucht man nicht gleich mit solchen Bemerkungen kommen...
    Und wieso sollte Rehab bitte eine "Zumutung sein"???

    Lass deinen Frust vllt. woanders ab.
     
  5. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Rehab ist ein dem Text zufolge ein Lied, dass zumindest im Falle von Amy eine Rehab absolut nix bringt. Eine Textpassage lautet frei übersetzt: Wenn mein Daddy meint alles sei in Ordnung, dann muss ich auch in keine Rehab...

    Ausserdem geht es nicht darum, dass sie nur exzentrisch ist, das sind andere Prominente auch (Bestes Beispiel: Nina Hagen), aber gerade für viele Jugendliche nimmt sie ja auch eine Idolfunktion ein.

    Anders zu sein würde ich ebenfalls begrüssen, wir leben schliesslich nicht in einem Kollektiv sondern sind und bleiben Individuen.

    Musikalisch empfinde ich Amy einfach so, dass sie keinen Ton trifft, aber das ist wohl auch Geschmacksache...

    Mit Frust ablassen hat das gar nix zu tun, denn mit nicht mehr ertragen müssen meinte ich eigentlich eher ihr überprominentes Dasein. Sicherlich sprach ich in diesem Fall nicht von ihrem Ableben, das würde ich mir niemals anmassen...

    Grüsse, Steven
     
  6. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Wieso ertragen, hängt Amy Winehouse so oft bei Dir zu Hause ab?
    ...
    Macht doch einfach mal die Glotze aus. Wer die Sun oder Bild als Medium ernst nimmt und sich dann auch noch aufregt ist doch selber schuld.

    Gruß

    Matthias
     
  7. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    D'accord... Allerdings muss man ja tragischerweise sagen, dass selbst bei diesen Boulevard-Zeitungen meist ein Fünkchen Wahrheit dran ist...

    Grüsse, Steven
     
  8. becksblau

    becksblau Starking

    Dabei seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    221
    Wenn die Boulevardpresse eingestampft wird...
     
  9. Paganethos

    Paganethos deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.702
    Ich hoffe sie bekommt ihr Leben endlich wieder in den Griff. Sie macht die beste Popmusik seit langem. Gott hat sie mit einer fantastischen Stimme gesegnet, die Frau kann es sehr weit bringen..


    Welcher gute Musiker war denn nicht süchtig / psychich krank / kaputt / etc.?
    Morrison, Hendrix, Kobain, etc, alle zu Lebzeiten total kaputt.
     
  10. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Absolut richtig, nur wann war das? 70iger, 80iger, teilweise noch 90iger... Ich meine wo's wirklich durchs Band so war...

    Ich möchte damit sagen, dass in der Sucht- bzw. Drogenprävention ein ganz anderer Aufklärungsstand da war. Heute sollte man eigentlich erwarten können, dass man einen Suchtkranken nicht noch so hochlobt, nur weil er Musiker ist. Ich denke das ist auch nicht im Sinne des Künstlers. Ist ja auch nur ein Mensch und macht sich mit Alk und Drogen systematisch kaputt.

    Ich würde mir für Amy Winehouse auch wünschen, dass sie sich wieder in den Griff kriegt, so wie auch das jedem Suchtbelasteten Menschen wünschen würde. Das Problem ist, dass Sucht meist erst dann angegangen wird, wenn man ganz am Boden ist, und auch die Bewunderung bzw. der Beistand der Freunde, Familie oder hier den Fans ausbleibt.

    Und ihre Stimme halte ich persönlich für alles andere als grossartig, aber wie gesagt das ist Geschmacksache...

    Grüsse, Steven
     
  11. Vanilla-Gorilla

    Vanilla-Gorilla Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    01.03.07
    Beiträge:
    1.132
    Also ich muss sagen, Amy hat schon ein arges Problem. Dennoch: Ihre Musik ist genial und deshalb habe ich mir auch ihr Album gekauft.

    Vanilla-Gorilla
     
  12. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich habe sie eben mal bei YouTube eingegeben, und so das erste mal ein Lied von ihr gehört. So schlimm finde ich das gar nicht. Musikalisch auf jeden Fall besser, als 90% der Sachen die sonst so im Radio laufen.

    Allerdings muss ich ehrlich sagen, dass sie bisher komplett an mir vorbeigegangen ist. Klar, den Namen habe ich schonmal gehört. Aber ich kenne kein Lied von ihr, und auch keine Stories, die wohl durch die Presse gegangen sind?

    Dabei bin ich eigentlich nicht Medienabgewandt, kommt aber wohl drauf an, welche Medien man konsumiert...

    Joey
     
  13. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Das Problem bei den besagten 90% ist, dass es meist Cover sind, bei denen sich die Originalinterpreten wahrscheinlich im Grabe drehen würden, könnten sie es denn hören. Am schlimmsten finde ich Technoversionen von Bob Marley-Liedern...

    Grüsse, Steven
     
  14. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Naja man kann über Amy sagen was man will,aber die Stimme ist echt okay.
    Mich stört die Verherrlichung ihrer Person im Zusammenhang ihrer Drogensucht.
    Sollen sich die Kids etwa daran ein Beispiel nehmen?
    (Ja ich weiß,dass waren Kurt Cobain,Jim Morisson und Konsorten auch*g*)

    Und wenn ich ständig so zugedröhnt wäre,dann würde mir wohl auch der Geist von Elvis erscheinen ;).
     
  15. Paganethos

    Paganethos deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    3.702
    Ob sich die Kinder Amy, 50 oder Mc Cartney als Vorbild nehmen ist eine Sache der Erziehung und des Umfeldes. In erster Linie sind es Musiker und dararn sollte man sie auch messen. Es sind Künstler und zu 99% bestimmt nicht für Drogenexperimente von Minderjährigen verantwortlich. Das Problem steckt sehr viel tiefer.

    Selbstverständlich wäre es schön wenn die Kids nur einwandfreie Vorbilder hätten, dies ist jedoch hart an der Realität vorbei. Es fängt ja oft schon bei den Eltern an..


    Edit: Ich sehe im übrigen weit und breit keine positiven Schlagzeilen über sie. Die einzigen guten in letzter Zeit waren der Gewinn der Grammys. Die hat sie sich aber auch verdient, meiner Meinung nach.
     
  16. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Stimmt. Ich kannte Amy Winehouse bis vor ein paar Tagen gar nicht. Nur das Lied Rehab, wusste aber nicht, von wem das ist, hab es nur im Radio gehört. Als ich das dann 1000x gehört habe mit den Drogen hab ich mir mal ein paar Lieder im iTMS angehört. Ich muss sagen, die Lieder sind gut. Hab mir aber keins gekauft. Berühmtheit und Hollywood machen krank.. das wissen wir doch alle. Welcher Star nimmt überhaupt keine Drogen?
     
  17. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Richtig. Ist sicher weitgehend auch ein gesellschaftliches Problem, dass damit beginnt, dass viele Kinder zur Welt gebracht werden, sich aber niemand ernsthaft mit deren Erziehung auseinandersetzt. Ich denke, das wird in den nächsten Jahren auch nicht besser.

    Wie gesagt, musikalisch ist sie einfach Geschmacksache. Ich mag z.B. Herbert Grönemeyer sehr gern, der anderen mit seinem Sprechgesang einfach nur auf die Nerven geht... Jedem das seine...

    Grüsse, Steven
     
  18. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Zum Glück steht in (fast) jeder Schlagzeile/Überschrift um wem es geht!

    Keiner zwingt dich Beiträge über Amy zu lesen... wenn sie dich nervt/stört einfach ignorieren.

    Und musiktechnisch ist Amy eine Klasse für sich und absolut spitze!

    Gruß,
    Venden
     
  19. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Duffy erinnert mich musikalisch auch ein wenig an Amy Winehouse. Ich finde das hat Ähnlichkeit...

    Grüsse, Steven
     
  20. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Die Frau ist krank..ja! Sogar sehr...:eek:

    Aber sie macht sehr gute Musik...ihr komplettes Album "Back To Black" ist megagut...die hält wenigstens immer ihre Stimme...
     

Diese Seite empfehlen