1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amerika-Experten gefragt!

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von sim1344, 15.06.09.

  1. sim1344

    sim1344 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    03.03.07
    Beiträge:
    254
    Hallo Apfeltalker,

    diesen Sommer würden meine Freundin (ja, genau die vom S...i Geschenk) und ich nach Kalifornien reisen für 2 oder 3 Wochen.
    Da hier sicher einige sind die damit Erfahrungen haben, wäre ich euch sehr dankbar wenn ihr mir folgende Fragen beantworten könntet:

    1. Wir möchten folgendes sehen: San Francisco, Los Angeles, Silicon Valley (Cupertino), Hollywood eventuell auch Las Vegas und Gran Canyon. Wie lange braucht man dafür? Reichen 2 Wochen oder sollten es 3 sein?

    2. Wir würden ein Leihauto für 2/3 unserer Zeit in Kalifornien nehmen, damit wir für ein paar Tage San Francisco oder LA anschauen können und uns dann per Auto durchs Land bewegen können. Findet ihr diesen Plan sinnvoll?

    3. Budget: Um einen ungefähren Überblick über die Ausgaben zu haben, habe ich folgenden Plan aufgestellt:
    -Flug 1000€ (pro Person)
    -Leihauto 900$ (für 3 Wochen)
    -Kosten fuer unter 25 Jahren 30$ (pro Tag)
    -Benzin 4$/gallone
    -Zusätzliche Versicherung Autoversicherung ??
    -Krankenversicherung ??
    Hotelkosten 30$ (pro Person und Nacht)
    Frühstück 5$ (pro Person und Tag)
    Mittagessen 15$ (pro Person und Tag)
    Abendessen 15$ (pro Person und Tag)
    Sehenswürdigkeiten 40$ (pro Person und Tag)
    Einkäufe 200$ (pro Person)
    Zusätzliche Reisekosten: Zug 100$
    Zusätzliche Reisekosten: Bus 50$

    Ist diese Aufstellung stimmig bzw. kann ich mit diesen Kosten ungefähr rechnen? Habe ich sonstige essentielle Dinge vergessen?

    Vielen Dank für eure Antworten!

    PS: natürliche werde ich euch auf dem Laufenden halten und euch nach der Reise berichten!
     
  2. wopper

    wopper Boskoop

    Dabei seit:
    05.02.09
    Beiträge:
    40
    Also ich war selber vor 2 Jahren in LA und San Fran... ist einfach traumhaft. Meine Eltern waren dann letztes Jahr mit dem Auto dort unterwegs und haben ungefähr die selbe Tour unternommen die du vor hast. 3 Wochen haben da gereicht.
    Werde vielleicht dieses Jahr im November an die Westküste fliegen um eine Hochzeit zu besuchen. Und mache da gerade auch ein paar Nachforschungen zwecks Reisekosten. Vielleicht ein kleiner Tipp mit dem Mietwagen: Hast du schon mal bei Holiday Autos geschaut? http://holidayautos.de/. Die haben gute Preise, bzw. sind recht günstig was Fahrer unter 25 angeht :)
    Hotelkosten hast du vielleicht etwas zu niedrig angesetzt... kommt natürlich darauf an wo du nächtigen willst ;) Aber ein kleiner Tipp... es gibt Motels wo du pro Person bezahlst... wenn du da alleine das Zimmer mietest, und deine Freundin dann "hineinschmuggelst" spart ihr schon mal eine Menge... :D

    Hoffe es hilft dir weiter... wenn du noch fragen hast schreib einfach!
     
  3. Karud

    Karud Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.11.05
    Beiträge:
    878
    Wie alt bist du denn? Denn Mietwagen für unter 21-/25 jährige können ziemlich ins Geld gehen.
    Vergiss auch nicht einen internationalen Führerschein zu beantragen.
     
  4. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    ohne jetzt gross zu lesen. Bei Sachen Auto empfehle ich holidayautos.de die waren verhaeltnismaessig recht guenstig fur U25 jaehrige. Da hab ich letstes Jahr als 19-jaehriger eins bekommen.
     
  5. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    1.) Auf jeden Fall 3....sonst wird es eng!

    2.) Ja, das ist gut...in SF brauchst du aber keinen Wagen...viel zu teure Parkgebühren und du hast in SF und rundherum bis ins silicon Valley BESTE öffentliche Anbindungen(Caltrain! Kommst du überall günstig hin)

    Ich empfehle Alamo Cars...sind echt GENIAL! Bekamen wir immer mehr, als wir gebucht haben...OHNE AUFPREIS!:-D
     
  6. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Steht doch schon in seiner Liste mit 30 $...

    Für diese Reisekosten muss Tante Lieschen lange stricken...

    Dennoch viel Spaß

    Andreas
     
  7. arami

    arami Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    842
    Ich könnte dir Kontaktdaten von einem Autoverleih in der Nähe vom Airport in LA geben. Hab damals mit 19 dort ein Auto zu einem sehr guten Preis bekommen.

    PM bei Interesse.
     
  8. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Schöne Tour, auch schon so gemacht :)

    Nehmt aber den Mietwagen die ganze (!) Zeit über, L.A. ist rießig und viel zu weitläufig und auch SF ist nicht gerade klein. Denk dran, niemand geht dort zu Fuß und das öffentliche Verkehrsnetz bei weitem nicht wie uns. Da ist höchstens N.Y. mit unserer Welt zu vergleichen.

    Nicht ein paar Tage am Auto sparen. Ach so, noch ein guter Tip (hat immer geklappt):
    Ein günstiges Auto wie Economy von hier aus buchen und dann dort bei der Übergabe ein Upgrade für ein paar Dollar machen. Dann werden auch Straßenkreuzer erschwinglich :p

    Viel Spaß, grüße vom domai
     
  9. Moorcock

    Moorcock Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    332
    Abhängig vom Budget, kannst Du natürlich auch das Kalifornien wechseln, dann wird es mit den Einzelpunkten Deiner Reiseplanung halt etwas schwieriger.

    Gruß
    Moorcock
     
  10. AppleApe

    AppleApe Jonagold

    Dabei seit:
    26.06.06
    Beiträge:
    22
    Hi, ich habe vor kurzen ein ähnliches Programm gehabt. Gehe erstmal auf deine Milchmädchen Rechnung ein ;)

    Sehe bei Essen habt ihr ziemlich viel Geld eingerechnet. Wollt ihr jeden Tag 2 mal in Restaurant? Dann kommt die Rechnung hin. Leih Autos sind eigentlich ziemelich günstig, mit diversen Kreditkarten spart man sogar die Versicherung und kann dadurch ne Menge Geld sparen.

    Dir muss aber bewusst sein das Sachen wie Grand Canyon auch extra Geld kosten. Alleine Los Angeles kannst du sehr viel sehen und machen, je nachdem was euch so interessiert. Diverse Strände, Freizeitparks wie Six Flags Mounten oder Universal City. Auch würde ich mir überlegen ob ich San Diego noch in die Route mit nehme.

    Wenn ihr euch für Natur interessiert kann es auch nicht Falsch sein ein Nationalpark zu besuchen. Liegt auf dem weg Zwischen La und San Francisco.

    Mit den Hotelkosten muss ich auch sagen, kommt ihr mit 30 Dollar nicht hin. Es sei denn ihr wollt in einer Absteige wohnen. Wenn ihr jedoch ein Hotel buchen wollt, kann ich euch hotwire.com empfehlen.

    In San Francsisco braucht man nicht dringend ein Auto, gibt ja überall die Cable Cars aber in Los Angeles geht nichts ohne ein Auto!
     
  11. m_cat

    m_cat Empire

    Dabei seit:
    07.09.07
    Beiträge:
    88
    War im März in den USA, auch in Cal. unterweges.
    Autoversicherung ist normalerweise dabei, wennst in D buchst.
    Für 30$ wirst Du zum jetzigen Zeitpunkt lange suchen um ein Zimmer zu finden.
    Krankenversicherung sollte man immer im Ausland haben.(ADAC)
    Benzin war bei uns ein wenig über 3$.
    15$ zum Essen sollten reichen,wenn Du Fastfood liebst.Im Restaurant wird immer Trinkgeld fällig. (10%-15%)
    Grand Canyon (South Rim ) z.b. kostet Eintritt für einen Tag 40$.
     
  12. m_cat

    m_cat Empire

    Dabei seit:
    07.09.07
    Beiträge:
    88

    Int.nat.Führerschein brauchst Du nicht.
    Der D in Scheckkartenformat reicht.
     
  13. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    San Francisco und Silicon Valley sind nicht weit auseinander, sprich nicht schwer mit einer Klappe zu schlagen. Die gesamte Bay Area bietet unglaublich viel, allein in San Francisco, Berkley, San Jose, Nappa usw., sind zwei Wochen eigentlich schon zu wenig.
    Man braucht auf der Erde ungefähr einen Tag von San Francisco nach Los Angeles, den du mit einplanen solltest. Die Flugzeit ist zwar kurzer, aber du verlierst trotzdem jede Menge Zeit mit Anfahrt zum Airport und warten und neuem Mietwagen holen und Fahrt zum Hotel.

    Los Angeles ist sehr, sehr groß. Ein richtiges Stadtzentrum gibt es eigentlich nicht und die drei einhalb Skyscraper an der City Hall sind da einfach nicht ernst zu nehmen. Die einzelnen Attraktion liegen sehr weit auseinander und der Verkehr in LA macht nur bedingt Spaß. Eine zusätzliche Woche in LA solltest dir auf jeden Fall nehmen.

    Las Vegas liegt zwar geografisch zwischen SF und LA, aber auf der anderen Seite der ersten Rocky Gebirgszüge. Ich bin die Tour von SF nach Las Vegas schon gefahren, das ist landschaftlich wunderschön (Death Valley NP, Yosemite NP u.ä.), kostet aber sehr viel Zeit, da es (zum Glück) keine Interstate gibt und die local und state routes nicht unbedingt die schnellsten Verbindungswege sind. Es geht ausserdem durchs Gebirge. Sinnvoller Weise wurde ich für den Weg allein schon drei bis vier Tage kalkulieren, ohne grössere Stopps z.B. in Yosemite (da allein kann ich es drei bis vier Wochen aushalten).
    Von Las Vegas nach LA benötige man so zwischen 3 bis 4 Stunden, je nachdem wie oft man hält und wo man in LA hin will.

    Meine Empfehlung, entscheide dich für zwei Ziele, wenn dein Urlaub die Bezeichnung auch verdienen soll (ein Tag in Presidio ist fast Pflicht) wirst du schon damit feststellen das drei Wochen zu wenig sind. SF sollte auf jeden Fall drin sein, von allen drei Zielen ist es das attraktivste Ziel. Erheblich sehenswerter als alles was LA zu bieten hat…
    Ich wurde dir eine Auto für die ganze Zeit empfehlen. Amerika ist kein Land der Fussgänger. Einzig in SF kommt man auch ohne Auto ganz gut zu recht. Für einen ersten Bescuh sollte es aber unbedingt ein Auto sein, da auch SF nicht gerade klein ist und public transportation viel Zeit in Anspruch nimmt (dafur trifft man lustige Menschen :)). In LA und Vegas geht gar nichts ohne Auto. Keines der Ziele ist realistisch ohne ein Fahrzeug in sinnvoller Zeit zu erreichen. In Vegas noch eher als in LA, da es dort, wie gesagt, kein wirkliches Stadtzentrum gibt und alle Ziele sehr weit verteilt sind. Aber auch Vegas ist zu Fuss nur am Strip und ins Zentrum sinnvoll, raus an den Lake Mead oder an den Hover Dam oder in die Berge (im Sommer Ski fahren kein Problem) oder oder oder.
    Flug: eher 700 bis 800€, Empfehlung: nicht die Lufthansa, eher US oder United.
    Auto: für vier Wochen zahlt man ~700€, unbedingt über einen Veranschtalter wie sunny cars oder holiday cars buchen. Die nutzen eigene Versicherungen die einen weniger kosten und mehr Leistungen bringen (CDW, LDW)
    Sprit kostet hier (Illinois) im Moment 2.45$ (tax incl.), da schätze in Kalifornien mal bei 3$. Veranstalter kassieren meist eine Pauschale für "under age", keinen Tagessatz. Versicherungen unbedingt in D klären (Krankenversicherung, Rückreiseversicherung u.ä)
    30$ ist für ein Hotel in den drei Städten eher knapp. Ich wurde mal mindesten 50 bis 60$ (plus tax) einplanen, was aber in deinen Etat passt, da in Amerika der Raum und nicht die Personen abgerechnet werden. Dann hat man was sauberes, gut gepflegtes. Geht es weiter ins Stadtzentrum wird es teurer. Tourismusziele wie Venice, Malibu u.ä. kosten mindestens 100$. Kalifornien ist touristisch sehr gut besucht und leider auch recht teuer. Nichts mit Zahlen buchen (Motel 6, Super 7 u.ä.) kann gruselig enden.
    75$ p.P für Verpflegung halte ich für ziemlich üppig, ich lebe mit deutlich weniger. Bei Hotels ab ~60$ ist "continental breakfast" meist inklusive. Die 40$ pro Tag fur "sightseeing" halte ich für zu hoch angesetzt. Du wirst zwar Spitzen haben die drüber liegen, aber so viel schafft man an einem Tag eh nicht, 30$ halte ich für realistischer.
    Die Bus und Zug Kosten, mmh, so viel Zug gibt es im Westen nicht und einem USA unerfahrenen würde ich den Bus nur bedingt empfehlen. Aber egal wie, die Sätze würde ich niedriger ansetzen.
    Mich würde mal interessieren wohin du mit dem Zug willst?
    Kalkulier mal den ganzen Nippes mit ein. Viele Sachen sind verführerisch günstig und Oma möchte ja auch ein Andenken. Der Kleinkram läppert sich da auch.
    Für SF auf jeden Fall Brückenmaut kalkulieren. Ich bin mir nicht so sicher ob es auch in LA Tollways gab, aber ganz sicher zahlst du 3 oder 4$ für die großen Brücken, an der Golden Gate waren es glaube ich sogar 6 oder 7$.
    Für Hotels, lieber etwas im Umland nehmen und in die Stadt fahren. Das rechnet sich, so viel Parkhaus kann man gar nicht zahlen wie die Hotels teurer sind (nicht mal in Manhattan). Wenn ich in SF bin wohne ich meist in einem kleinen Hotel in Pacifica (~10km südlich vom Mission District in SF) mit direktem Blick auf den Pazifik. Da wohne ich sehr gepflegt für 75$ pro Nacht mit Frühstück. In LA wohne ich endweder in Long Beach oder San Bernadino, je nachdem wo ich hin muss. Das eine am Meer, das andere in den Bergen. Die Luft ist dort, gerade im Sommer, sehr viel angenehmer als weiter in der Stadt. In deinen Orten in kleinen privaten Hotels für knapp 100$ die Nacht, is halt LA und damit teurer wenn man wohnen und nciht absteigen möchte ;).
    In Vegas lohnt es sich über hotels.com (unbedingt amerikanische Seite nutzen) zu buchen. Wenn man nicht so leicht zu verführen ist bieten die Kasinos am Strip unglaubliche Schnäppchen an. Ich habe schon in einer 140m2 Suite gewohnt mit Yakuzi im Schlafzimmer für lächerliche 75$. Dafür ist man überall versucht. In den Casinos sind selbst in den Tischen bei McDonalds Slotmachines eingelassen. Gerade für Vegas solltest du dich schon aus Dutschland informieren welche Shows laufen und wo ihr eventuell hinwollt. Für Cirque de Soleil u.ä. lohnt es sich die Karten vorher zu kaufen (ticketmaster). Dasselbe gilt für etwaige Sportevents. Baseball ist (in Grundzügen) leicht zu verstehen und auf jeden Fall einen Besuch wert. (SF --> San Francisco Giants, LA --> LA Dodgers, Anaheim Angels). Die KArten sind auch relativ günstig das die Manschaften sehr oft spielen, bis zu 170 Spiele pro Saison.

    Ich hoffe das hilft ein wenig, wenn du noch fragen hast, frag einfach …

    N

    PS.: sehr wichtig, richte dich drauf ein das es sowohl in LA als auch in Vegas sehr heiß und stickig sein wird. In SF kann es aber genau umgekehrt, etwas kühler sein. Die Gezeiten bringen da kalte Luft durchs Golden Gate und da ist es im Schatten nicht immer angenehm. Aber sowohl in LA als auch Vegas steht die Luft. LA durfte Temperaturen um die 95 bis 105F (rund um 40C) haben, Vegas liegt in der Wüste, da sind 105 oder 115F keine Seltenheit (>45C).
     
  14. Jackass80

    Jackass80 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    25.11.08
    Beiträge:
    273
    Bevor dir darum Gednakne machst, denk erstmal an die Einreise und an die Home Land Security. Im Internet vorher registrieren das du deine Nummer bekommst für dich und deine Lady. Den Sonst machen die manchmal Zicken.

    Deine AUfstellung sehe ich als Amerikaner so

    -Flug 700€ (pro Person) Mehr kosten die nicht wenn du früh buchst
    -Leihauto 900$ (für 3 Wochen) könnte hinkommen kannst aber auch Günstiger finden
    -Kosten fuer unter 25 Jahren 30$ (pro Tag)
    -Benzin 4$/gallone ??? Wo hast du das den her, Also hier in TN zahle ich per gallon momentan 2,05$
    -Zusätzliche Versicherung Autoversicherung ?? ist im leihwagen mit drinn normalerweise
    -Krankenversicherung ?? hast du aus Deutschland beim ADAC oder Volksbank eine abschließen
    Hotelkosten 30$ (pro Person und Nacht) Das könnte Knapp werden ich zahlte in Frisco immer 60$
    Frühstück 5$ (pro Person und Tag) Wenn Ihr ins Waffle House geht dann nicht *g*
    Mittagessen 15$ (pro Person und Tag) Kann hinkommen
    Abendessen 15$ (pro Person und Tag)
    Sehenswürdigkeiten 40$ (pro Person und Tag)
    Einkäufe 200$ (pro Person) Naja ich denke mal da die Einfuhr Grenze bei 410 Euro oder so liegt wirst du mehr ausgeben.
    Zusätzliche Reisekosten: Zug 100$
    Zusätzliche Reisekosten: Bus 50$

    Ich würde aber eher einen Mietwagen nehmen und mit dem einen Trip machen und eine Navi dazubuchen hast mehr davon. Zum Übernachten findest am jeden Food Exit und danach immer ein Platz.
     
  15. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777

    Tennesse ist leider nicht Kaliforien, man ich hätte gern die 2.05. Aber bis zu euch runter dürfte der Vorteil wieder weg sein :D.
    pure Geldverschwendung. Zu tourisitschen Zwecken deckt das die Sozialversicherung ab. Einfach anrufen und Auslandskrankenschein ausstellen lassen.
    Mir hilft das nicht da ich hier arbeite, da ist eine extra Versicherung notwendig.

    N
     
  16. Dirk U.

    Dirk U. Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    600
    Bei mir ist es schon 9 Jahre her und die Preise haben sich seit dem drastisch geändert, gerade beim Benzin. Wir haben noch US$ 1,25 / Gallone bezahlt. Diese Traumzeiten sind nun auch dort vorbei. Allerdings waren wir nicht an der West Coast sondern im Osten. Vorher noch in Canada.
    Mietwagen haben wir aus Deutschland gebucht, war auf jedem Fall günstiger als vor Ort.

    Das wichtigste überhaupt - eine gut und ausreichend gedeckte Kreditkarte (VISA/Mastercard) damit nicht irgendwann kommt "Your Card is denied". ;)
     
  17. Jackass80

    Jackass80 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    25.11.08
    Beiträge:
    273
    Du findest 12 Euro für ein ganzes Jahr Geldverschwendung??? Die Sozialversicherung in Deutschland deckt das aber nicht ab. Also ich finde an den 12 Bucks sparen nicht richtig da spar ich dann lieber in Atlanta am Airport am Essen Kaufen.
     
  18. Jackass80

    Jackass80 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    25.11.08
    Beiträge:
    273
    Naja das geht im Jannuar waren wir hier in Knoxville zeitweise bei 1,58$ die schwanken eben. Aber meine Frau in Deutschland sagt die Zahlen gerade 1,10 für den Liter Diesel. *haua*
     
  19. Karud

    Karud Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.11.05
    Beiträge:
    878
    Mit dem EU-Führerschein musste letztes Jahr ein Voluntär aus der Gruppe meiner Freundin aber Strafe zahlen. ;) Und nicht zu knapp.
     
  20. jjasper

    jjasper Alkmene

    Dabei seit:
    10.10.08
    Beiträge:
    30
    US and A

    Hallo,

    war im März in Kalifornien.

    Tour war:

    LA
    -Las Vegas(Muss), Hoover Damm (Muss)
    -Sequoia Nat. Park (Mammut Bäume, sollte man gesehen haben)
    -Sacramento (langweilig)
    -San Francisco (Muss, alleine wegen Alcatraz)
    -LA, Six Flags Magic Mountain (Muss für Achterbahnliebhaber!!!)
    -San Diego (interessant, mit Mietwagen darf man nicht nach Texas, war auch zu gefährlich)
    -PCH Pacific Coast Highway, 101, BIG SUR absolutes MUSS!!!!!! Google mal nach Bildern...
    -Monterey, bestes Aquarium Nordamerikas. Kleines Muss trotz 25 Dollar Eintritt.
    -Yosemite Park ebenfalls muss!!!. Unbedingt ins Ahwahnee Hotel und Apple Pie/Kaffee bestellen (12$, wirst Du aber nie vergessen)
    -LA Hollywood (nicht zu lange in LA bleiben, dreckige teure Stadt...)
    insg. 8800 km. 17 Tage. Sprit war bei 2,20 Dollar/Gallone. Außer in Big Sur 6 Dollar.
    Tipps:

    -Gute Kamera mitnehmen
    -Auto unbedingt hier mieten http://www.billiger-mietwagen.de/ hiermit sparst Du Dir die teure amerikanische Versicherung. Als Fahrzeugklasse empfehle ich Dir Mid Size SUV dann gibts mindestens einen Chevy Equinox siehe Bild. Ich habe im März nach langer Suche definitiv nichts günstigeres gefunden!!!
    [​IMG]
    [​IMG]
    -Für Motels haben wir Couponhefte bei den Tankstellen etc. mitgenommen. Ein Blick ins Internet macht auch Sinn. (zB Las Vegas Doppelzimmer im Circus für schlappe 30 Dollar(Nebensaison)). Doppelzimmer ansonsten bei 50-60 Dollar.

    Bilder von meinem Trip Bilder

    Dieses Buch hier ist Gold wert: Reiseführer Tonnen an Insiderinfos und Kartenmaterial!!!

    Bei Fragen schreib mich an.
     

Diese Seite empfehlen