Alternative zum Magic Keyboard mit Ziffernblock

verdeboreale

Querina
Mitglied seit
09.01.18
Beiträge
184
Müsste gehen. Aber bei Rechnern mit T2-Chip kann es da ein Problem geben. Die Passworteingabe funktioniert an meinem 2020er iMac nur noch via Original-Tastatur oder mit der MX Keys via USB-Dongle (Bluetooth funktioniert zwar auch, aber erst wenn der Rechner hochgefahren ist). Je nach MacBook wäre das zu berücksichtigen. Ich denke, dass PW-Eingabe bei MacBooks mit T2 ähnlich laufen wird - entweder über die eingebaute Tastatur, oder via externer mit Dongle. Vielleicht hat ja jemand entsprechende Erfahrungswerte.
 

dja

Pferdeapfel
Mitglied seit
19.07.20
Beiträge
78
Müsste gehen. Aber bei Rechnern mit T2-Chip kann es da ein Problem geben. Die Passworteingabe funktioniert an meinem 2020er iMac nur noch via Original-Tastatur oder mit der MX Keys via USB-Dongle (Bluetooth funktioniert zwar auch, aber erst wenn der Rechner hochgefahren ist). Je nach MacBook wäre das zu berücksichtigen. Ich denke, dass PW-Eingabe bei MacBooks mit T2 ähnlich laufen wird - entweder über die eingebaute Tastatur, oder via externer mit Dongle. Vielleicht hat ja jemand entsprechende Erfahrungswerte.
Mein Rechner ist ein Macbook Air 2020. Das hat einen T2-Chip.

Also wenn ich den Rechner aufklappe und durch drücken auf den Fingerabdrucksensor einschalte kann ich das Benutzerpasswort über das Magic Keyboard eingeben. Aber den Rechner zugeklappt lassen und über das Magic Keyboard anschalten geht nicht.