1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Allround-DVD-Brenner von LG mit Lightscribe am Mac

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von N8eule, 21.11.06.

  1. N8eule

    N8eule Gast

    Hallo Apfel-Freunde,
    Ich habe mich entschieden, meinen MacMini der ersten Generation um einen externen DVD-Brenner der Marke LG zu erweitern. Es handelt sich um das sehr medienkompatible Allroundtalent LG GSA H12L, der es unter anderem versteht, entsprechende Scheiben per Lightscribe zu "bedrucken". Außerdem ist es einer der derzeit schnellsten Brenner. Ich habe vor, diesen in einem externen Gehäuse unterzubringen und per Firewire an meinem MacMini zu betreiben. Hierzu stellens isch mir noch folgende nicht unerhebliche Fragen, die mir vielleicht der eine oder andere beantworten kann:

    1) Mit welcher Brenn-Software kann ich den Brenner betreiben?
    2) Mit welcher Software kann ich die LightScribe-Funktionalität des Brenners am Mac nutzen?
    3) Ist eine spezielle Software erforderlich, um die DVD-RAM-Funktionalität des Brenners für BackUps meiner MacMini-Festplatte nutzen zu können?
    4) Welches Firewire(+USB)-Gehäuse ist empfehlenswert? Es gibt wohl verschiedene Chipsätze in den Gehäusen, die nicht alle das Gleiche leisten...
    5) Kann ich irgendwie den analogen oder digitalen Audio-Ausgang des Brenners nutzen? Ein normales 5,25"-Gehäuse hat normalerweise keinen Audio-Ausgang...

    Hoffe, ich habe keinen überfordert :D

    Dank schon mal im Voraus!
    Gruß!
    N8eule
     
    #1 N8eule, 21.11.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.11.06
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    1) wenn nicht durch's System, bzw. die iApps direkt unterstützt (was ich mal zugunsten von Apple annehmen würde) hilft Dir sicherlich Toast

    2) Disclabel

    3) k.a.

    4) alles was Oxford-Chips verbaut hat, sollte keine Schwierigkeiten machen

    5) schon wieder k.a.

    Gruß Stefan
     
  3. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Zu 3) DVD RAM wird direkt vom System unterstüzt.
     
  4. N8eule

    N8eule Gast

    ...auch von OS X Version 10.3.9 ???

    Wie kann ich dann relativ komfortabel BackUp's durchführen, sprich: Es soll ja dann immer nur das gesichert werden, was seit dem letzten BackUp dazugekommen ist...
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Mit DejaVu - ist bei Toast dabei.

    Gruß Stefan
     
  6. N8eule

    N8eule Gast

    Danke, Stefan! Deine Antwort betrifft sicher das BackUp, oder?

    Ich muss nochmal nachhaken: Muss man, um einen internen Brenner in ein externes Gehäuse einzubauen, noch ein entsprechendes Kabel etc. haben oder benötigt man nichts weiter dazu?
    (Hab das noch nie gemacht...:-[)
     
  7. gloob

    gloob Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    31.01.05
    Beiträge:
    1.915
    Kabel sollten eigentlich alle beim Gehäuse dabei sein.

    Ist ja nur nen Ide-Kabel. Das hängt meist auf der Platine im Gehäuse. Und Stromkabel bzw. Firewire oder USB-Kabel muss im Lieferumfang mit dabei sein.
     
  8. N8eule

    N8eule Gast

    Noch eine Nachfrage:

    Habe hier im Forum gelesen, dass es von LaCie auch eine Software gibt, die das beschriften per LightScribe unterstützt. Gibt es diese Software auch separat - sprich: ohne dass ich einen LaCie-Brenner kaufe? Wenn ja, was kostet diese Software dann?
     
  9. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    die LaCie Software gibt's nicht einzeln, nur im Bundle mit deren Brenner. Daher DiscLabel als Ausweichlösung für Lightscribe.

    Gruß Stefan
     
  10. N8eule

    N8eule Gast

    kennt jemand ein günstiges externes Brenner-Gehäuse mit Firewire 400 ?

    Macht eigentlich Firewire Sinn, wenn denn USB 2.0 eine Datenrate von 480 MBit/s erlaubt???
     
  11. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
  12. N8eule

    N8eule Gast

    Danke für die fachkundige Auskunft!

    Noch ne kurze Rückfrage: Stimmt es, dass meherere USB-"Verbraucher", die evtl. parallel angeschlossen sind, sich die 480MBit (abzgl. Protokolloverhead) teilen müssen (sprich: Wenn ich am USB des Mac einen Hub angeschlossen habe und darüber nebenher den Drucker, Maus, Bluetooth-Adapter betreibe, sinken die theor. 480MBit rapide...)???
     

Diese Seite empfehlen