1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alle Ordner und Unterordner im Finder schließen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von nealtz, 06.07.09.

  1. nealtz

    nealtz Jonagold

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    ich bin seit ca. einem Jahr zufriedener MacBookbesitzer.

    Ich habe ein an und für sich kleines Problem was mich aber immer wieder nervt. Es passiert sehr oft, dass ich intensiv an etwas arbeite und dazu im Dokumente Ordner eine ganze Reihe an Ordnern, Unterordnern und Unter-Unter-Ordnern in der Listenansicht öffne. Wenn ich dann z.B. einen Tag später im Finder eine Datei im Ordner Dokumente öffnen will werden alle Ordner in genau dem Zustand wie ich diese Verlassen habe angezeigt, was bei den vielen geöffneten Ober- und Unterordnern sehr unübersichtlich ist. Das kenne ich vom Windows Explorer anders, der bei Neustart alles wieder zurücksetzt.

    Nun habe ich ein wenig gesucht, um dazu eine Einstellung oder zumindest einen Befehl zu finden mit dem ich automatisch alle Ordner inkl. Unterordner schließen lassen kann und dachte erst mit der Tastenkombination [alt] + [Pfeil nach links] bzw. [alt] + [cmd] + [Pfeil nach links] ließe sich das bewerkstelligen. Aber das funktioniert nicht. Es wird immer nur der aktuell markierte Ordner geschlossen und keiner der Unterordner. Zumindest sind die Unterordner, wenn ich anschließend den oberen Ordner öffne, immer noch im gleichen Zustand wie vorher.

    Merkwürdigerweise funktioniert die umgekehrte Variante (mit Pfeil nach rechts) erwartungsgemäß. Alle Ordner und Unterordner werden geöffnet. Wenn ich anschließend dann die Tastenkombination mit 'Pfeil nach links' auslöse werden nur die Unterordner wieder geschlossen, die ursprünglich auch geschlossen waren. Die vorher geöffneten Unterordner bleiben geöffnet.

    Ich hoffe ja, dass es eine einfache Lösung dafür gibt?

    Grüße aus dem hohen Norden

    Nils
     
  2. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Mit gedrückter alt-Taste einen Ordner per Mausklick schließen und staunen …
     
  3. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Oder alt cmd w
     
  4. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Steht da nicht er hätte das probiert?
     
  5. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Ich sehe es nirgens.
     
  6. nealtz

    nealtz Jonagold

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    20
    @Gokoana

    Danke für die schnelle Rückmeldung ... nur äußert sich mein Staunen leider darin, dass Mausklick + [alt] auf die Unterordner keinen Effekt hat!?

    Wenn ich den Ordner anschließend wieder öffne, sind die Unterordner alle immer noch im gleichen Zustand wie vorher (vorher geöffnete bleiben geöffnet). Ist bei mir dann etwas faul?

    @jannk

    Wenn du damit [alt] + [cmd] + [w] meintest, verschwindet dann das Finder Fenster bei mir, so als hätte ich nur [cmd] + [w] gedrückt. Nach erneutem Aufruf des Finders lande ich in dem gleichen Fenster wie vorher.

    Ach ja, OSX 10.5.7 und MacBook weiß Mitte 2008, falls das zur Sache tut.
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Ich würde sowieso überlegen, ob mehrere Finderfenster in der Spaltenansicht nicht eventuell übersichtlicher sind.
     
  8. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Dir ist klar, dass der Klick auf den roten Knopf in der linken oberen Ecke des geöffneten Ordners erfolgen muss?

    Ergänzung: Es klappt sogar, wenn Du in der Listenansicht auf den kleinen grauen Pfeil klickst und dabei die alt-Taste gedrückt hältst.
     
  9. nealtz

    nealtz Jonagold

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    20
    Öhm, nö ... ^^

    Von welchem roten Knopf sprichst du? Ich habe bei keinem Ordnersymbol einen roten Knopf - gleichgültig welche Ansicht ich wähle oder meinst du den Schließen Knopf für das jeweilige gesamte Finderfenster? Letzteres habe ich auch ausprobiert - ohne Erfolg. Nach erneutem Aufruf des Fensters ist der Zustand genau so wie ich es verlassen habe.

    @MacAlzenau

    Auf dem kleinen Bildschirm meines MacBooks plus meinen teilweise längeren Dateinamen finde ich die Spaltenansicht grundsätzlich schon unübersichtlich und dann noch mit mehreren Fenstern hantieren verschlimmert die Sache eher.

    Ich komme ja auch grundsätzlich zurecht und möchte nur eine Möglichkeit haben die geöffneten Ordner in der Listenansicht schnell zurückzusetzen ohne jeden einzelnen anklicken zu müssen.
     
  10. nealtz

    nealtz Jonagold

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    20
    NAchtrag erst später gesehen ...

    Wenn das so ist, dann stimmt was bei mir nicht. Denn das funktioniert definitiv nicht.

    Weiß jemand wie man den Finder in irgend einer Form zurücksetzten kann?
     
  11. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Genau den! :)
     
  12. nealtz

    nealtz Jonagold

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    20
    OK, ich habe jetzt auch sicherheitshalber nochmals nach einem Neustart alles durchgetestet. Keine der genannten Möglichkeiten funktioniert bei mir.

    Noch jemand Tipps wie man die Konfiguration des Finders zurücksetzten kann?
     
  13. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Ich verstehs nicht:
    Alt-Schließknopf geht doch, oder?:oops:
     
  14. nealtz

    nealtz Jonagold

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    20
    Ich vermute mal: normalerweise ja!

    ... nur bei mir funktioniert keine der genannten Varianten, so dass ich davon ausgehe, dass irgendwas in meiner Finderkonfiguration faul ist.
     
  15. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    Lösch mal ~(Home)/Libary/Preferences/com.apple.finder.plist

    Dann sollten die Finder-Einstellungen zurückgesetzt sein.
     
  16. nealtz

    nealtz Jonagold

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    20
    Merkwürdig selbst das hat keine Auswirkungen ... lebe ich erstmal mit der Situation, aber komisch ist das schon.
     

Diese Seite empfehlen