1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

alien vs predator II

Dieses Thema im Forum "Filmcafé" wurde erstellt von groove-i.d, 27.07.08.

  1. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    eine mixtur aus der bekannten alien- und predatorthematik; diesmal spielt das ganze auf der erde in einer amerik. kleinstadt. also auch 'ne menge menschen sind dabei.
    in der ersten hälfte sah is zwei filme: sci-fi und college-twen-kaugummi-thriller. klingt vermutlich abwertend, ist es aber gar nicht gemeint.
    der film hat mich aus unterhaltungsperspektive gepackt. ich hatte den eindruck, die bilder waren nicht ganz so close up und super schnell in den actionsequenzen, so daß ich das visuelle noch packen und folgern konnte. das habe ich beim ersten teil anstrengender wahrgenommen.

    zur story sage ich mal nix. Ihr kennt sie im groben. und das reicht.

    leider gibt es eine wendung im film, die mir überhaupt nicht gefallen, gar angeekelt und moralisch geschockt hat: krankenhaus. mehr sage ich aus spoilergründen nicht.
    diese lokalität hätten sie wirklich aussparen können, denn schockings und spannung sind ohnehin genug eingebaut.

    ein kurzweiliges mainstream-splatter-vergnügen mit bittrem beigeschmack.
     
  2. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Ich will wieder einen Alienfilm der guten alten Schule. :(

    Wobei mir „Aliens“ auch zu aktion- und effektlastig war.
     
  3. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    erster und dritter teil sind meine handlungs- und spannungsfavoriten.
    der vierte (jeunet) teil ist hinsichtlich des regisseuers und seiner darsteller interessant.

    allerdings scheint mir diese crossoververfilmung von der monsterpassung her ganz gelungen.
    predator und alien sind zwei fiese wesen mit zwei ganz eigenen kampfmethoden.
     
  4. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Hm, ganz schwieriges Thema. Für die Puristen gelten nur die Originale was, für die Actionfans hat ein gemeinsames Merc immer Vorteile und viele, die sich AvP ansehen, kennen die Vorlagen nur von DVD oder aus dem TV.
    Mit einer ähnlichen Problematik hatte auch Freddy vs. Jason zu kämpfen.

    Ob der 4. Alien Teil noch sein musste? Sicher nicht. Ob der dritte Teil zu Kultehren gelangt wäre, wenn Fincher nicht Seven gedreht hätte? Zweifelhaft.
    War der 2. Predator eine Fortführung oder ein Zugeständnis an den Erfolg? Gute Frage, Glover war auf jeden Fall eine eklatante Fehlbesetzung ( Arnie wäre es in dem Umfeld aber auch gewesen. )
    Hach, Fragen über Fragen. AVP 2 ist ein schlechter Film, weil er letzten Endes nicht konsequent ist und zu viele Zugeständnisse an ein breites Publikum macht, für das er ein jugendfreies Rating brauchte ( ein Großteil der Zuschauer rekrutiert sich wohl aus der Videospielgemeinde, das hat schon Resident Evil das Genick gebrochen. ) Generell halte ich "Videogames Releases" - ein ganz neues Genre - bestenfalls für nett. DIe Regisseure zeichnen sich in aller Regel durch extreme Inkompetenz aus, Anderson macht da keine Ausnahme.
    Der Film selbst ist mir viiiel zu dunkel, in Teilen viel zu hektisch und genrell unmotiviert. Die eine gute Idee ( Spoiler ) eines Alien / Predator Hybriden
    wird nicht weiterverfolgt, zumal die Predatoren in Ihrer 1000jährigen Alienjägergeschichte auch schon mal mit diesem Problem konfrontiert worden wären.
    In SciFi und Horrorfilmen zeichnen sich die menschlichen Schlachtopfer ja meist dadurch aus, daß Sie allein und unmotiviert in irgendwelchen dunkeln Gängen Ihres Ablebens harren. Aber so dämlich wie in diesem Machwerk habe ich das nur noch in 30 Days of Night gesehen.
    Es ist schade, daß Horrorikonen so schmählich auf dem Altar des Kommerzes geopfert werden. Man sollte die Arbeit zumindest jemandem überlassen, der sowohl Zugang als auch handwerkliche Fähigkeiten dazu besitzt und mit der nötigen "Ehrfurcht" zu Werke geht. Alien funktionierte als Mär vom schwarzen Mann nur in einem bestimmten Kontext. Predator war sicher zunächst nur als weiteres Arnie Vehikel angelegt und hat dann ein gewisses Eigenleben entwickelt, vor allem im Comicsektor. Aber so einen Kinderquatsch haben beide Spezies nicht verdient.
    War der erste Teil zwar hanebüchen, aber stimmig und konnte mit guten Sets und klaustophobischen Räumen aufwarten, ist der zweite Teil eine Art Scream auf Speed.
    Schade. Und da New World jetzt zu allem über Überfluß auch noch die Hellraiser Rechte besitzt, ahne ich schlimmstes.
    So eine Art Jason X, in der Jason mit Freddy unter dem Arm in einer Raumstation die Aliens auf Pinhead losläßt. Brrr, schudder.
     
    Macdeburger gefällt das.
  5. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Aber klar doch. Beim dem Teil habe ich im Kino das erste mal richtig Gänsehaut bekommen. Besonders bei der Geburtsszene mit der Königin und ihrem „süßen“ Baby. Das lag vielleicht aber auch nur daran, das ich bei Teil 3 direkt nach der Wende noch andere Sorgen hatte und bei den ersten beiden Teilen war ich noch hinter einer Mauer versteckt. :-[

    Je öfter ich den Film sehe, um so mehr gefällt er mir. Besonders die auf DVD erhältliche Spezial Edition.

    Das ist wohl war. Vielleicht ist man mit einem Thema aber auch nur irgendwann durch und sollte alles andere einfach sein lassen. o_O
     
  6. schwenn77

    schwenn77 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.11.07
    Beiträge:
    422
    definitiv.. vielleicht liegts na meiner Rolle als werdender Vater, aber das war absolut unnötig.
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    die überschreitung moralischer grenzen ist in diesem genre bekanntlich nicht unüblich. nur ist das'ne nummer, die sie sich wirklich hätten sparen können. damit wird der ganze film in eine richtung gedreht, die dann so wirkt wie "the hills have eyes" (remake, teil 1), oder so'n splatter-scheiß.

    zu den versch. teilen von alien:
    regisseure - ganz gleich welcher qualität und welchen renommes - haben immer ihre eigene handschrift. aus diesem grunde sind auch die versch. alienteile so unterschielich. und aus diesem grunde finde ich den im grunde überflüssigen vierten teil dennoch ganz gut. jeunet hat seine ganz spezielle handschrift; ganz abgesehen von seiner darstellerriege. das alles machte den film für mich unterhaltsam.
     
  8. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    @Macdeburger:
    Für sich allein betrachtet war Alien 4 kein schlechter Film, zumal durch einen europäischen Regisseur auch eine neue Sichtweise hinzukam. Aber als Fortführung der Alien Story hat der Film versagt, weil er einfach keine neuen Aspekte beleuchtet hat, die nicht auch ohne Aliens funktioniert hätten ( sah fast aus wie ein Sequel zu das Ding) Und bemüht Weaver in die Story einzubauen, damit man Ihren Namen dabei hat, hielt ich einfach für falsch.
    Aber das ist auch nur meine subjektive Meinung zu der Reihe.
     
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    by the way:
    diese annahme ist grundvoraussetzung, wenn ich mich mit menschen unterhalte.

    ansonsten stimme ich Dir zu! (vgl. meinen letztpost)
     
  10. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    wenn ich auch deine Einstellung bzgl. des Splatter Scheiß nicht teile ( ihr kennt meine Vorliebe für das Genre) so gebe ich dir recht, daß die Szene in AvP fehl am Platz war. Das lag aber sicher an den limitierten Fähigkeiten des Regisseurs, dem es nicht gelingt, auch nur im Ansatz einen Spannungsbogen aufzubauen oder Suspense zu erzeugen. In dem Zusammenhang muss man auch sagen, daß der erste Teil 1979 wegen seiner expliziten Gewaltdarstellung angefeindet wurde, wie seit dem Exorzisten keine Mainstreamfilm mehr.
    Auch für Scott war die brutale Darstellung der Morde nach dem 10 kleine Negerlein Prinzip Mittel zum Zweck, um zusammen mit Musik und Licht eine bedrohliche Stimmung noch zu vertiefen. Allerdings hat Scott das Medium Film als solches auch verstanden, im Unterschied zu den ganzen Möchtegern Ex Werbefilm Regiepinseln der Neuzeit, die regelmäßig solche Verbrechen wie XXX auskotzen.

    Dabei fällt mir ein, was ist eigentlich mit dem zweiten Alien Teil, meiner Meinung nach der Beste der Reihe. Hat den keiner auf der Uhr?
     
  11. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ein guter actionfilm, nicht mein alien-fav.
     
  12. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Ich will ein Crossover al la Aliene vs Terminator vs Predator vs Superman vs Batman vs..... :p
    AvP II war der letzte Schund und hat irgendwie die Hoffnung auf gute Alien Filme zunichte gemacht.
     
    #12 jarod, 27.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.08
  13. craZed

    craZed Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    93
    true ..
     
  14. tehshin

    tehshin Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.08.05
    Beiträge:
    297
    Ich verweise auf eine Szene in "I Am Legend" wo einmal ein gaaaaanz großes Plakat zu sehen ist wo das Superman logo vor dem eines Batlogos ist. Siehe hier: http://www.theregister.co.uk/2008/01/08/batman_superman_movie/

    wer weiß was ob da eigentlich was dran ist :p (DC Charaktäre - Batman - dürfen sich ja schon an den Gladiatoren aus Mortal Kombat messen, hehe)

    Außerdem gabs den Kampf sowieso schon... In Frank Miller's The Dark Knight returns


    Aber zum film:
    Ich habe sicherlich 90% des Films nicht wirklich erkannt was gerade passiert... gings nur mir so oder war der Film durchgehend zu dunkel? Und man hatte wieder mal die "geniale" moderne Wackelkamera bei den "Kampfszenen" eingesetzt. :p
     
  15. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    habe ich beim ersten teil als noch mieser empfunden. die versuchen, ihr halbhandwerk durch actionreiche bilder zu übertünchen.
     
  16. craZed

    craZed Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    93
    Ich finde der erste Teil hatte aber wenigstens noch Story. Ausserdem kämpft der Predator mit der Frau zusammen, weil sie auf der gleichen Seite stehen. Im 2ten Teil mäzelt er alles weg. Auch wenn sie auf der gleichen Seite stehen. Story im zweiten Teil? Naja .. Ende erster Teil -> Absturz -> Aliens vermehren sich + Super Alien -> Predator kommt -> ballern/fressen/jagen -> keiner kann was tun -> Atombombe -> offenes Ende für 3ten Teil.

    Und das im 2tenn Teil auch Kinder und wehrlose Schwangere umgebracht werden ist erstens makaber, und zweitens nur dazu verwendet worden, damit die Leute erzählen wie Brutal er ist.

    Und wir alle wissen ja, das sinnlose Brutalität sich super verkauft, siehe : Saw 1+2+3+4+5 , Hostel 1+2 etc ...
     
  17. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
  18. craZed

    craZed Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    93
    sorry :( hab ich vergessen
     
  19. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    "weiße" es ein, so lange du kannst.
     
  20. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Den Film fand ich eigentlich ganz gut, ich steh aber halt auch auf Vampirfilme. Dass er ein wenig zu sehr in die Splatterecke ging, stimmt schon.

    Grüsse

    Eric Draven
     

Diese Seite empfehlen