1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Alice/HanseNet zockt ab!!!!!

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Diey, 01.07.09.

  1. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
    Abend liebe AT'ler

    Ich fange mal ganz weit hinten an, denn was sich Alice hier leistet, ist unter aller Sau.

    Im April 2008 bin ich zu Alice gewechselt und habe die Europa-Flat hinzugebucht, natürlich gilt das nur fürs Festnetz (war mir auch klar). Wir telefonieren sehr gerne und auch nach Lichtenstein, denn dort kennen wir viele Bekannte. Wir rufen Sie auf eine Festnetznummer an, weil es ja kostenlos ist.

    Nun verging der eine Monat und die Beträge wurden ordnungsgemäß mit 0,00 Euro berechnet, was ja auch richtig ist. So verging der Monat Mai, Juni, Juli und dann kam schon das Ärgernis! Alice wollte Geld. Da Alice wohl stillschweigend das System umgestellt hat, und uns dafür nicht informiert hat, das es nun etwas kostet, wurden wir diesmal zur Kasse gebeten. Auf der Rechnung in August fand ich einen Betrag von 245,- Euro, diesen ich bezahlte, da ich mir dachte das noch weitere Probleme auf uns zu kommen werden, wenn wir nicht zahlen.

    Nun ließen wir es, und telefonierten ganz anderes. Nicht mehr Lichtenstein, sondern ganz anders. Hauptsache billig ... und nicht über Alice.

    Heute, an diesen schönen sonnigen Tag fand ich eine Rechnung (Gesamtbetrag: 1.525,- Euro!!!) in meinem Postfach. Dort stand:

    "Wegen eines technischen Fehlers in Unseren System, wurden die Mobilfunkverbindungen als Festnetzverbindungen abgerechnet."

    Okay, sollte aber nicht mein Problem sein, oder?! (und es war ja keine Mobilfunkverbindung, und wenn schon? Wie gesagt nicht mein problem!)

    Ich rief trotzdem bei Alice an und sagte, das ich nicht bereit bin zu zahlen, da es sich ganz klar um eine Festnetznummer handelte und wenn, dann müssten Sie uns darüber informieren das wir viele Kosten verursachen. Die Dame hörte mir nicht zu, und meinte nur noch das wir bezahlen müssen und das dieses Gespräch aufgezeichnet wurde (weil ich mich so sehr aufregte).

    Meine Frage ist nun, dürfen die das??? Es ist bereits GENAU ein Jahr vergangen und die schicken mir erst jetzt diese Rechnung mit 4 Monats positionen und jede Position hat einen Betrag.

    Meiner Meinung nach dürfen die das doch nicht und ich werde mich weigern zu bezahlen, denn ERSTENS uns nicht darüber zu unterrichten das irgendwas bei denen geändert wurde. ZWEITENS wenn die ihr system nicht im griff haben trifft mich doch keine Schuld und DRITTENS es ist nun ein jahr vergangen und laut der Rechnung, müssten die meine Verkehrdaten nach 6 Monaten löschen ... taten sie aber auch nicht.

    Was soll ich nun tun?
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wenn du einen Einzelverbindungsnachweis hast, dann sieht man die Nummer. Die sollen einmal auflisten welche Gespräche da abgerechnet werden. Weiterhin haben die (wenn ich das richtig sehe) Tarifbedingungen geändert. Wurde dies euch schriftlich mitgeteilt?
    Was heißt ganz anders telefoniert? Call by Call gibt es nicht wenn man den Anbieter gewechselt hat (bis auf T-COM ist glaube ich niemand dazu verpflichtet und es ist IMHO nicht möglich).
     
  3. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
    Ja, Einzelverbindungsnachweise habe ich. Das mit den Tarifänderung weiss ich nicht genau ob das eine war, aber wie gesagt, 4 Monate lang konnten wir ganz normal telefonieren und dann kam beim 5 Monat eine etwas höhere Rechnung. Uns wurde nichts mitgeteilt.

    Wie gesagt erst nach einem Jahr kommen die jetzt damit, das wir vom letzten 16 Monaten die 4 Monate nun zahlen müssen, NUR WEIL DIE IHR SYSTEM NICHT IN GRIFF HABEN.

    Erst mal danke für deine antwort.
     
  4. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Naja ich würde mal sagen, dass du nicht über eine Tarifumstrukturierung informiert worden bist.
    Können die dir beweisen, dass du schriftlich informiert worden bist und dir ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt wurde?

    Aber ich würde eingehend die AGB zum Zeitpunkt des Tarifabschlusses zu diesem Thema studieren.
    Weiterhin sei noch der Verbraucherschutz eine gute Anlaufstelle, denn die haben Erfahrung mit solchen Streitfällen.
     
  5. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
    Wo finde ich den Verbraucherschutz, und wie soll ich mich dort melden?
     
  6. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
  7. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
  8. mucke

    mucke Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    798
    Würde am besten mal den Verbraucherschutz anrufen die helfen dir weiter. Glaub das kostet 10 €.
     
  9. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Zunächst Verbraucherzentrale, wie bereits erwähnt, und eventuell zusätzlich das hier: Klick!
     
  10. Dennis1988

    Dennis1988 Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    07.02.09
    Beiträge:
    382
    ah ja Alice die haben uns 5 mal nen kaputten w-lan router geschickt. Der jetzige bricht immernoch manchmal jede W-lan verbindung ab. Naja wir wechseln zu 1 und 1.
    Die einzigen Telfongebühren die wir haben sind 40€ wegen der Alice ServiceNummer!
     
  11. stollentroll

    stollentroll Macoun

    Dabei seit:
    13.03.08
    Beiträge:
    117
    Hm... also ich bin seit fast 7 Jahren bei Alice und hab keinerlei Schwierigkeiten mit denen!
    Auch die Mehrheit in mein Bekanntenkreis ist bei Alice Kunde und hatten ebenfalls noch nie Probleme!

    Vielleicht wendest du dich erst nochmal bei der Kundenhotline oder der Rechnungsstelle... und bleib Sachlich und ruhig, denn "Wie man in den Wald schreit..."!

    Ich kann auch voll und ganz verstehen, dass du den Betrag nicht zahlen willst/kannst.. würde mir genauso gehen. Aber du wirst wohl nicht drumherum kommen, denn immerhin hast du eine Leistung bezogen, auch wenn diese unrechtmäßig berechnet wurde!

    Ich hatte damals bei der T-Com einen ähnlichen Fall wo ich knapp 100 Euro zahlen sollte für einen nicht vorhandenen DSL-Anschluss! damals war ich bei meinem Anwalt und der meinte ich müsse den Betrag ersteinmal unter Vorbehalt bezahlen und gleichzeitig zurückfordern, da der Fall eindeutig war.

    Ich wünsch dir jedenfalls viel Glück und das sich das Problem bald in Luft auflöst ;)
     

Diese Seite empfehlen