1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Aktueller Pfad Im Fenstertitel des Terminals

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Skeeve, 25.04.08.

  1. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ich finde die Möglichkeiten den Titel des Terminalfensters einzustellen zu eingeschränkt. Mir fehlt "Aktueller Pfad" als Option. Zum Glück läßt sich das aber leicht nachrüsten.

    Einfach in die .profile oder .bashrc den Prompt ändern:

    Code:
    PS1="\033]0;\w\007..."
    export PS1
    
    Anstelle von "..." bitte den gewünschten eigenen Prompt eintragen. Meiner sieht so asu:
    Code:
    PS1="\033]0;\w\007\033[7m \u@\h:\w \033[0m\n\$ "
    export PS1
    
    Ab sofort finde ich meine Terminal Fensterübersicht deutlich praktischer. Nicht mehr 10 Mal "bash" sondern aussagekräftige Pfadnamen.
     
    floorjiann gefällt das.
  2. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Vielen Dank!

    Setze gerne einen Link auch in meinem Tut darauf.
     
  3. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    veeeeery nice, danke (karmakanone ist leer :( aber fühl dich karmatisiert skeeve)
     
  4. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    wenn ich das gewusst hätte, dass das hier so gut ankommt, hätt ich das auch geschrieben ;)

    ich kann aber mit paar farben noch einen draufsetzen, und hab mir mal den standard gentoo-und-debian-prompt nachgebaut.

    \[\033[01;32m\]\u@\h\[\033[01;34m\] \w $\[\033[00m\]

    ich kann jetzt aber noch einen draufhauen, und pepi zitieren, der mir mal erklärt hat, dass man das nicht mehr in die .profile schreibt, sondern bitte in die ~/.bashrc weil die profile deprecated ist...oder so.

    @pepi: hau mich, wenn ich falsch liege...
     
  5. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    Für die Z-Shell gibt's da auch ein paar praktische Dinge.

    Im Anhang gibts zwei Screenshots. Screenshot 1 zeigt die Konsole kurz nach dem Start einer neuen Session.
    Die glückliche Kuh steht in der Datei /etc/motd - Was dort drin steht, wird bei jedem Login wiedergegeben. Es war früher auf großen UNIX-Maschinen, an denen viele Leute arbeiteten üblich, dort Ankündigungen zu publizieren. ("MOTD" --> Message of the day)
    Um sie zu bearbeiten, braucht man Rootrechte.
    Eine lustige Kuh mit selbst definiertem Text kann man mit "cowsay", einem aus Debian bekanntem Konsolentool, erstellen.
    Code:
    cowsay "stuff" > /etc/motd
    Das Prompt links vor jeder Eingabe ist wie bei jedem Standard-Gentoo-Linux. Da ich Gentoo fünf Jahre lang benutzt habe bevor ich einen Mac gekauft habe, habe ich einfach meine Gewohnheiten mitgebracht.

    Die ZSH bietet im Gegensatz zur Bash noch einen rechten Teil des Prompts. Hier habe ich mir die Uhrzeit anzeigen lassen. Hinzu kommt ein unglücklich wirkendes Emoticon, wenn ein Programm eine Fehlernummer zurückgeliefert hat. Das ist möglich, weil man Konditionen in den Prompts verschachteln kann und die ZSH sie jedes Mal auf's Neue interpretiert.

    Es folgt meine /etc/zprofile Datei, welche die zentrale Konfigurationsdatei für die Z-Shell ist.
    Weiter unten ist der eigentliche Promptkram zu finden.
    Code:
    ### COLORS ###
    fg_green=$'%{\e[0;32m%}'
    fg_blue=$'%{\e[0;34m%}'
    fg_cyan=$'%{\e[0;36m%}'
    fg_red=$'%{\e[0;31m%}'
    fg_brown=$'%{\e[0;33m%}'
    fg_purple=$'%{\e[0;35m%}'
    
    fg_light_gray=$'%{\e[0;37m%}'
    fg_dark_gray=$'%{\e[1;30m%}'
    fg_light_blue=$'%{\e[1;34m%}'
    fg_light_green=$'%{\e[1;32m%}'
    fg_light_cyan=$'%{\e[1;36m%}' fg_light_red=$'%{\e[1;31m%}'
    fg_light_purple=$'%{\e[1;35m%}'
    fg_no_colour=$'%{\e[0m%}'
    
    fg_white=$'%{\e[1;37m%}'
    fg_black=$'%{\e[0;30m%}'
    
    # Prompt style
    PROMPT="${fg_green}%n@%m ${fg_blue}%1~ %(!.#.>) ${fg_no_colour}"
    RPROMPT="%(?..:( )%T"
    
    # Aliases
    alias ll='ls -lsa'
    alias ..='cd ..'
    alias ...='cd ../..'
    
     

    Anhänge:

  6. x2on

    x2on Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    528
    Wie kann ich den den Prompt rausfinden? ;)
     
  7. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Code:
    echo '"'$PS1'"'
    
     
  8. x2on

    x2on Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    528
    Super DANKE!
     
  9. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Code:
    \h:(\w) \u $
    Ohne Farbtags, die kann sich jeder selbst setzen.
     
  10. x2on

    x2on Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    528
    Also ich hab jetzt
    Code:
    export PS1="\033]0;\w\007\h:\W \u\$ "
    eingetragen, die Pfad-Anzeige funktioniert auch, ABER:
    Wenn ich das aktiviert habe, verschluckt das Terminal längere Eingaben, sprich die stehen plötzlich über dem Hostname...

    Jemand ne Idee?
     
  11. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Den Pfad im Fenstertitel hat was, das macht die Suche nach dem richtigem Fenster einfacher.. nur wie sag ich dem Terminal das es die Pfadnamen anstelle des Prozessnamens in den Tabtitel packen soll?
     
  12. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    ??? Hast Du den ersten Beitrag nicht gelesen?
     
  13. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Doch doch, ich habe auch deinen Prompt übernommen, der Pfad wird auch im Fenstertitel angezeigt, mir fehlt er nur in den Tabtiteln, da bleibts bei mir beim Prozessnamen..
     
  14. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    AH! Mein Fehler! TAB-Titel steht da! Entschuldige! Nebenbei: Wo gibt's da Tabs? Ist wahrscheinlich Leopard, oder?
     
  15. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Kein Problem ;) Jepp, ab Leopard gibts endlich Tabs im Terminal.

    Edit:
    Google gab mir folgenden Workaround: http://pseudogreen.org/blog/set_tab_names_in_leopard_terminal.html
     
    #15 zeno, 20.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.08

Diese Seite empfehlen