Aktuelle Xcode Version auf altem MacBook

Ollivero2001

Golden Delicious
Mitglied seit
15.09.18
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich habe gerade frisch angefangen mich mit Xcode bzw. Swift zu beschäftigen. Nun wollte ich mein erste App auf mein iPhone X übertagen. Dabei erhalte ich eine Fehlermeldung, dass meine Xcode Version (9.2) nicht das iOS meines iPhones (13.5.1) unterstützt.

Ein Update von Xcode ist leider auch nicht möglich, da die neueren Versionen nur mit neueren MacOS Systemen läuft. Ich habe noch High Sierra, welches ich aber auch nicht updaten kann da ich eine Mac Book Pro Early 2011 besitze (was im übrigen einwandfrei läuft).

Hat jemand eine Idee was ich jetzt machen kann (außer mir eine neues MacBook zu kaufen)?

Danke und Gruß...
 

Wuchtbrumme

Charlamowsky
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.839
das ist die übliche Restriktion. Ein aktueller Rechner wäre angebracht, im Augenblick müsste es wenigstens ein 2012er Modelljahr sein, um noch Catalina oder Mojave zu unterstützen.
Dies bietet sich auch schon deswegen an, weil die Interfaces bei 2012 USB3.0 anbieten.

Die preisgünstigere Alternative wäre VMWare Fusion oder Parallels, die Mojave/Catalina virtualisieren können. Dann geht darin auch die aktuelle XCode-Version.
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.062
Benötigt man zwingend Xcode, um mit Swift zu programmieren? An sich ist das ja nur eine Entwicklungsumgebung - oder gibt es keinen davon unabhängigen Swift-Compiler? Oder hängt es daran, daß für ein anderes Betriebssystem entwickelt wird und nicht für das des verwendeten Rechners?
(Sorry, falls die Frage albern ist, meine Programmierpraxis endete vor einigen Jahrzehnten.)
 

Tobias Scholze

Apfeltalk Entwicker
AT Redaktion
Mitglied seit
15.07.09
Beiträge
1.581
Hi MacAlzenau,
es kommt darauf an. Wenn du Swift auf dein iPhone bringen willst, jap dann führt daran kein Weg vorbei.

Wenn du Swift z.B. als Webserversprache einsetzen magst kannst du z.B. Visual Studio Code nutzen, ich denke dass dann auch der Compiler diese Restriktionen nicht mehr hat.

Wie @Wuchtbrumme meinte. Das ist das "tägliche" Leid auch von prof. Entwicklern dass hier iOS Deployment Target an Xcode gekoppelt ist, was an Swift gekoppelt ist, was an die macOS version gekoppelt ist.
 

Marcel Bresink

Nathusius Taubenapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.480
Benötigt man zwingend Xcode, um mit Swift zu programmieren?
Nein.

Oder hängt es daran, daß für ein anderes Betriebssystem entwickelt wird und nicht für das des verwendeten Rechners?
Auch nicht wirklich. Es ist zwar richtig, dass Xcode 9 nur Programmierbibliotheken für Systeme bis iOS 11 bereitstellt, aber solange man keine Funktionen in seinem Programm nutzt, die es nur in iOS 12 und iOS 13 gibt, spielt das keine Rolle. Ein für iOS 11 entwickeltes Programm läuft ja auch in iOS 13.

Der eigentlich Grund ist ein anderer: Ein iPhone ist keine offene Plattform. Mehrere Schutzmaßnahmen verhindern es, dass man "einfach so" ein eigenes Programm auf das iPhone übertragen kann. Vereinfacht gesagt weiß Xcode 9 nur, wie man Programme auf iPhones bis iOS 11 installiert, es weiß jedoch nicht, wie man die entsprechenden Schutzmaßnahmen in iOS 13 überwindet.