1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Aktien- und Wechselkurse komfortabel verfolgen – welches Programm?

Dieses Thema im Forum "Finanzsoftware" wurde erstellt von Tiro, 08.11.08.

  1. Tiro

    Tiro Cox Orange

    Dabei seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    96
    Hallo!

    Ich suche ein Programm ohne viel Schnickschnack zum bequemen Verfolgen der Entwicklung von Börsenkursen. Vorschläge?

    Danke,

    Tiro
     
  2. Beatlord_R

    Beatlord_R Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    848
    "Stocks" im Dashboard
     
  3. Mase88

    Mase88 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    542
    dito.

    stocks wird dir da wohl deinen wunsch erfüllen
     
  4. michaelmind

    michaelmind Erdapfel

    Dabei seit:
    02.01.09
    Beiträge:
    1
    Brent Oil Spot (Rohöl)

    Hallo,
    auch ich habe ein Problem mit dem Aktionprogramm von Apple, suche schon seid mehreren Tagen nach dem richtigen Rohölkurs. Kann mir eventl. jemand dabei helfen bzw weiß jemand einen Tip?

    Brent-Rohöl ($ pro Barrel)

    Typ: Index | WKN: 3788000

    [​IMG]31.12.2008, 00:00
    36,58 $

    +2,34 +6,83 %
     
  5. maelcum

    maelcum Jonathan

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    82
    Aktienkurse etc. verfolgen

    Im Dashboard finde ich DepotSet absolut genial.
    Das ist nicht nur hübsch und Mac-sexy, sondern auch prima konfigurierbar mit Fonds, Anleihen, Aktien und so weiter.
    Ich gestehe, Stocks nicht zu kennen.

    Für die Anzeige von Brent Oil-Preisen und ähnlichem gibt es für das iPhone einiges, zum Bleistift http://www.apple.com/webapps/utilities/commoditypricequotes.html
    Ist aber eben iPhone...
     
  6. barti2000

    barti2000 Querina

    Dabei seit:
    22.08.09
    Beiträge:
    184
    hi, bei der sparkasse gibt es ne seite, da muss ich mich einloggen, mus einstellen wann ich meine Aktien gekauft habe... und dann sehe ich immer wie viel Gewinn ich schon gemacht habe( in Prozent und Euro). Gibt es sowas auch fürs Dashboard?
     
  7. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
  8. maelcum

    maelcum Jonathan

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    82
    Ja, steht in dem Post *direkt* über Deinem... DepotSet.
     
  9. barti2000

    barti2000 Querina

    Dabei seit:
    22.08.09
    Beiträge:
    184
    Hi, depot set zeigt m´bei mir immer falsche Ergebnisse an.
     
  10. maelcum

    maelcum Jonathan

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    82
    Welche denn? Kannst Du ein Beispiel nennen?
    Ich würde das gerne verifizieren, denn ich verlass mich eigentlich darauf. Wäre daher ärgerlich, wenn die Ergebnisse falsch wären.
     
  11. barti2000

    barti2000 Querina

    Dabei seit:
    22.08.09
    Beiträge:
    184
    hi, ich tipp alles noch mal neu ein. Vielleicht war da der Fehler.
     
  12. maelcum

    maelcum Jonathan

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    82
    Nur am Rande:
    Mir ist aufgefallen, dass es bei Aktien oft die Möglichkeit gibt, den Handelsort auszuwählen. Der Kurs ist zwischen Xetra, München, Frankfurt, Stuttgart etc. dann manchmal minimal unterschiedlich (also zweite Nachkommastelle) und die Ergebnisse dementsprechend ebenfalls unterschiedlich. Allerdings sind das immer nur Pfennigbeträge gewesen (bei mir; bei Bill Gates würde das anders aussehen :) )

    Vielleicht ist das der Grund für die "Falschanzeige" die Du ansprichst?
     
  13. barti2000

    barti2000 Querina

    Dabei seit:
    22.08.09
    Beiträge:
    184
    ne, ich hab auch den richtigen Ort. Hei mir zeigt es bei allen Minus an. Das kann aber nich sein, weil die bei Sparkasse schon immer richtig waren und voll im Plus sind
     
  14. maelcum

    maelcum Jonathan

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    82
    hm. wenn du alles richtig eingibst, dann ist das in der Tat ziemlich unnütz und seltsam. Vielleicht schreibst Du den Autor des Programms mal an?
     
  15. barti2000

    barti2000 Querina

    Dabei seit:
    22.08.09
    Beiträge:
    184
    hi, ich glaub das liegt an den spesen! gibt es ein program beidem ich auch die spesen eingeben kann?
    edit: ich hab zusätzlich noch falsche kaufkurse eingegeben.
     
  16. maelcum

    maelcum Jonathan

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    82
    Die Spesen zähle ich zu den Kosten des Aktienkaufs. D.h. eine Aktie zu 100 Euro mit einer Bearbeitungsgebühr von 2,5 Euro würde ich als 102,50 Euro "Kaufkurs" eintragen. Erst wenn der Wert der Aktie diesen Wert überschreitet, habe ich einen Gewinn gemacht.
    [Das ist eigentlich auch nicht richtig, denn wenn man verkauft, muss man oft ebenfalls etwas zahlen. D.h. wirklich "Gewinn" macht man erst, wenn der Wert der Aktie diese Gebühr *auch noch* beinhaltet. Das hängt aber oft vom Aktienwert ab (also je höher der Aktienwert, desto mehr Gebühr) daher kann man das schlecht beim Kauf schon eingeben...]

    Für den Kurs, an dem man die Aktie gekauft hat, erhält man ja von seiner Bank eine Info. Für Musterdepots, wo man ja nicht wirklich kauft, könnte man sich den Kurs bei einer der vielen Online-Dienste, z.B. OnVista.de, heraussuchen.

    Wenn man zum Beispiel wissen möchte, was man verdient hätte, wenn man Apple-Aktien für 1.000 Euro gekauft hätte, bevor Apple NeXT (und damit Steve Jobs) übernommen hat...
    [Antwort: 21 Stück Aktien zu 47,12 Euro = 989,52 Euro. Heutiger Wert: 21 * 118 = 2.478 Euro, etwa 250% in 13 Jahren...]
     
  17. berliboy

    berliboy Gloster

    Dabei seit:
    18.12.09
    Beiträge:
    62
    Als eigenständiges Programm wäre hier noch iFinance von Synium zu erwähnen. Für die reine Depotbeschau wäre es zwar etwas überdimensioniert, aber die Darstellungsmöglichkeiten sind schon sehr schick und übersichtlich. Außerdem kann man auch die Wertentwicklung bei Aktien-Käufen von beliebigen Zeitpunkten verfolgen.
     
  18. tschnurr

    tschnurr Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    155
    wenn ich das richtig sehe geht doch iFinance mehr in Richtung Haushaltsplaner:
    "Erfassen Sie all Ihre Einnahmen und Ausgaben, vom Kaffee in der Mittagspause bis zur Anschaffung eines neuen Autos und bekommen Sie endlich einen genauen Überblick darüber, wofür Sie Ihr Geld ausgeben. "

    und weniger als Depot&Portfolio SW.

    Für Leute die an einer Software für Depot & Aktienmanagement SW interessiert sind, kann ich eher mal auf Shareholder R/2 verweisen
    http://www.shareholder24.de/. Der Programmierer bietet demnächst auch online Web Schulungen an! Ich nutze die Software s unter Mac mit einer Darwine/Wine Umgebung.
     
  19. maelcum

    maelcum Jonathan

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    82
    Naja, für Windows gibts ja eine reiche Auswahl, auch die superprofessionellen Sachen. Habe mal bei den Händlern der Bayerischen Landesbank geguckt: Die Programme sind der *Hammer*. Und natprlich alles Windows.
    Aber wenn ich einen Mac habe, möchte ich auch Anwendungen dafür. Vielleicht kommt ja mal was Spannendes mit Java.
     

Diese Seite empfehlen