1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akkukalibrierung

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von devil59, 04.01.09.

  1. devil59

    devil59 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    462
    Ich habe trotz SuFu nichts genaues gefunden.
    Ich habe bei meinem MB Alu einfach keinen Ruhezustand.
    Sollte das Book mangels Strömlinge eigentlich ganz normal in den Schlafmodus gehen, rauscht es bei mir völlig ab und startet dann mit dem milchigen Bildschirm (der Balkne läuft unten in der Mitte).
    Kalibrierung des Akkus mehr als genug gemacht, Ladezyklen 20 und immer wieder das identische Problem.
    Ich hatte hier gelsen, das manche das auch kennen. Warum ist das jetzt so. Mit meinem MBP early 08 hatte ich das nie.
    Hat jemand von euch die Lösung schon gefunden???
     
  2. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    Das sollte der Deep-Sleep Mode sein. Da wird erst der RAM auf die Festplatte kopiert, was etwas dauern kann. Beim Anschalten dauert es ein wenig bis der RAM wieder mit den Daten gefüttert wurde (der Balken).
    Kannst dir ja dieses DeepSleepWidget oder wie das heißt installieren. Da kann man einstellen welcher Mode standardmäßig verwendet werden soll.
     
  3. devil59

    devil59 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    462
    Ja, diesen Modus mit dem RAM meine ich.
    Aber ist das jetzt normal? Sollte er nicht einfach in den Ruhezustand wechslen?
    So meinte ich es mal gehört zu haben.

    Wenn nicht geht, dann muss ich mir dieses Widget installieren!
     
  4. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.812
  5. DaFeeT

    DaFeeT Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    712
    Wieso es bei dir anders eingestellt ist, kann ich dir nicht sagen. Installiere dir einfach das Widget, geht schnell und ist praktisch. Könntest es natürlich auch über das Terminal eintippen. Aber das Widget ist schneller. Vielleicht kannst du es später auch noch gebrauchen, also ich hätte nie gedacht, dass ich es mal so viel benutzen würde. :)
     
  6. ferni

    ferni Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    103
    Ganz kurze Zwischenfrage: Was ist Akku-Kalibrierung?
     
  7. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.812
  8. devil59

    devil59 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    462
    Der Akku muss ab und zu wieder seine Grenzwerte kennen lernen, damit er seine volle Kapazität über eine sehr lange Zeit erhält.
    Das macht man, in dem 1-2x im Monat der Akku mal richtig leer gesaugt wird ( bis das Book eigentlich in den Schlafmodus gehen soll) und dann eine Ladung OHNE Unterbrechnung vorgenommen wird.
    Früher haben das die Windowsrechner über eine Tastenkombination oder ähnliches gemacht. Der Mac oder die neueren Akkus machen es so.

    Habe mal das Widget installiert, das schießt ihn wieder in den DeepSleep.

    Das andere Tool sagt ab 5% oder Minuten geht er in den Schlafmodus, das werde ich mal testen.

    Danke allen!

    Aber ich kann ja selber nichts anders einstellen. Das ist doch in der HW/SW des Books drin, oder?
     
  9. ferni

    ferni Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    103
    Danke ;) Ich hoffe man darf das auch öfter als 1-2x im Monat machen. Da mir das alle paar Tage "passiert".
     
  10. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Dürfen schon; aber es freut auch einen Akku nicht. Du läufst ja auch nicht jeden Tag Marathon. :p
    Eigentlich ist das Kalibrieren schädlich für den Akku; aber eine Überladung ist halt noch schädlicher.
     
  11. devil59

    devil59 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    462
    Eigentlich ist das Kalibrieren schädlich für den Akku

    Kannst du das mal genau erklären?
     
  12. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @devil59

    Eine weitgehende Entladung des Akkus schadet ihm. Es ist halt eine Abwägungsentscheidung. Was ist das größere Übel ... eine Überladung mit entsprechender Möglichkeit des vorzeitigen Sterbens oder Expodierens oder das nicht ganz so frühzeitige Sterben. U.a. deshalb haben Akkus ja auch eine begrenzte Lebensdauer.

    Wikipedia sagt dazu:
     
  13. devil59

    devil59 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    462
    Da stellt sich die Frage, was macht man denn da richtig?
    Also überladen geht ja nicht, oder? Denn das regelt ja der Mac allein.
    Tiefstentladung - was versteht man darunter?

    • geht er allein aus wie beim Mac?
    • entladenen Akku über längeren Zeitraum nicht laden - das kenne ich von einem Telefon
    • Mehrmaliges Entladen des Mac-Akkus durch immer wieder einschalten trotz 0% Akku
    Interessiert mich nur, da man ja den Akku pflegen soll und es ja eigentlich vom hersteller so vorgeschrieben wird.
     
  14. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @devil59

    Apple empfiehlt als Ideal der Akkunutzung eine teilweise Entladung; diese aber häufig. Steht auch irgendwo in den Tiefen der Supportseiten und m.E. auch im Handbuch. Um wieder beim Marathon zu bleiben: Lieber paar mal wöchentlich Joggen als Marathonlauf machen. Das eine macht fit; das andere potentiell eher tot.

    Mehr kann man von der Sache nicht machen. Irgendwann ist der Akku halt hinüber und muss ersetzt werden. *schulterzuck*
    Benutze ihn einfach und gut ist. :)
     
  15. devil59

    devil59 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    462
    Nagut, dann schauen wir mal. Ich hatte bisher immer gewartet, bis oben Berechnung erfolgt stand und dann geladen.
    Entladung erfolgt immer, da das Netzteil nicht länger als benötigt dran bleibt.

    Da werde ich mal schmöckern in den Tiefen des Supports, denn die Helden von Gravis hatten mir diesen Tipp gegeben.
     
  16. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Wer Gravismitarbeitern glaubt, glaubt auch an die Existenz des Weihnachtsmanns. :)

    Mein Akku z.B. ist so bei 80-85 Prozent zurzeit. Hat was um die 150 Zyklen und ist 2,5 Jahre alt. Finde das soweit okay.
     
  17. ferni

    ferni Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    103
    Woher kennst du % Zahl?

     
  18. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.812
  19. ferni

    ferni Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    103
  20. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @ferni

    Es gibt das Widget iStatPro, das nette kleine Programm Coconut Battery oder halt den System Profiler, womit man sich diese Daten anzeigen lassen kann (beim SystemProfiler benötigt man eventuell einen Taschenrechner und Grundkenntnisse der Prozentrechnung ;)).
     

Diese Seite empfehlen