1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akku schonen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von DieHappyGirl, 17.03.07.

  1. DieHappyGirl

    DieHappyGirl Elstar

    Dabei seit:
    10.01.07
    Beiträge:
    73
    Hallo!

    Ich benutze meinen Laptop sehr selten ohne Stromanschluss. Um den Akku zu schonen will ich ihn jetzt rausgenommen. (ist das überhaupt wirklich nötig?) ...

    Aber wenn ich den Akku rausnehme ist der Laptop ja "unterhalb" gar nicht mehr geschützt. Da ist ja jetzt ein großes "Loch" drin. Ist das schlimm?
     
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    lass ihn drin

    1x im Monat auf 0% entleeren und danach voll aufladen

    ansonsten nicht weiter drüber nachdenken

    schonen bringt nichts, weil der Akku durchs Nichtnutzen auch schlechter wird - die aktuellen Akkus wollen eigentlich lieber benutzt werden
     
  3. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Hallo,
    es können Kratzer an der Unterseite entstehen, da ja ein Gummifuß fehlt.
    Aber für die Elektronik sollte es nicht schlimm sein, wenn du dein MBP auf dem Schreibtisch stehen hast.

    P.S.: Werden eigentlich Ladezyklen "verbraucht", wenn das Notebook übers Netz betrieben wird?
     
  4. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Ich baue meinen Akku im MacBook immer aus, wenn ich ihn nicht benötige. Das ist darauf zurückzuführen, dass ich mit meinem ersten Laptop die leidige Erfahrung gemacht habe, dass der Akku nach einem Jahr durch war (und das obwohl ich eigentlich darauf aufgepasst habe) :( Mein Akku im MacBook erfreut sich noch bester Gesundheit, und ein grosser Akt ist es ja nicht, den Akku auszubauen...

    Das "Loch" bzw. der Akku-Schacht ist dann zwar offen, aber das ist nicht weiter schlimm (solange man nicht gerade im Sandkasten damit rumspielen will - was wohl eh keine besonders gute Idee ist :) ).

    Chris

    P.S.: Mein MacBook ist vom November 2006 und der Akku ist noch so gut wie jungfreulich (eigentlich ein komischer Satz :D ), was auch darauf zurückzuführen ist, dass ich nicht unnötig im Akkubetrieb herumeiere ;)
     
  5. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    nach Absinken auf unter 95% wird neu auf 100% geladen
    beim iBook ist das nach etwa 1 Woche der Fall
    nach 4-5 Monaten hätte man dann also ca 1 Zyklus

    ausserdem war es nicht so, dass wenn man den Akku rausnimmt, dass dann bei IntelCPUs 1 Core nicht arbeitet? hab ich schon öfters hier gelesen
     
  6. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Kratzer hat mein MacBook (schwarz) keine. Das MacBook steht aber natürlich nicht super stabil ;) Ladezyklen werden soweit ich weiss nicht verbraucht, aber ich bin mir nicht sicher, ob der Akku trotzdem geschwächt wird, weil ständig ein (schwacher) Strom durchläuft. Das Thema ist recht kompliziert - unter anderem weil jeder Hans und Franz es besser weiss ;) Deshalb gehe ich auf nummer sicher, und baue ihn aus :)

    Chris
     
  7. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Man sollte aber auch beachten, dass die Kiste auf 1 GHz runtergetaktet wird, wenn kein Akku drin ist.
     
  8. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Wo steht das bzw. wo kann ich das nachsehen?

    Chris
     
  9. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @Schwupz

    Diese "modernen" Akkus sind aber nicht haltbar; wenn die nach zwei Jahren hin sind, auch wenn man <10 Ladezyklen hat, bringt das Schonen dann auch nicht viel. o_O

    Edith: Es gibt schon so viele "Aufschreithreads" zum Thema. "Hilfe, warum arbeitet mein MB nur mit 1 GHz!!!!!!!!!!!". ;)
    Einfach mal rumgucheln oder ATSuFu belästigen. :)
     
  10. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Ich würde gerne mal ein paar Fakten auf den Tisch haben :) Wo sehe ich dass ein Core aus ist bzw. dass der Core 2 Duo runtergetaktet wird?

    Und das mit der Haltbarkeit der Akkus stimmt natürlich. Man kann den Vorgang aber selbst beschleunigen bzw. ausbremsen verlangsamen ;) Ich entscheide mich für letzteres...

    Chris
     
  11. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    z.B. mit CoreDuoTemp
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/29854

    [​IMG]
     
  12. BigB

    BigB Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    619
    Mein iBook G3 scheint da etwas empfindlicher zu sein.
    Hängt natürlich auch davon ab, ob das Notebook nur steht oder auch mal verschoben wird.

    Gruß
    Björn
     
  13. Hallo

    Hallo Gast

    Einen Akku durch Ausbau schonen zu wollen bringt gar nichts. Nicht nur, dass der Akku wenn er nicht benutzt wird in keiner Weise belastet wird, sondern wie meine Vorredner schon schrieben, wird die Prozessorleistung bei den Intels ohne Akku gesenkt
    Im übrigen, was nutz Dir der geschonte Akku wenn das restliche Book veraltet ist.
     
  14. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Abgesehn davon, dass ich die Leute nicht verstehe, die immer ihren Akku rausnehmen....
    Mein Akku hat nun 118 Ladeyklen hinter sich und ist gute 10 Monate alt... Trotzdem ist er noch zu ca. 94% gesund... hab ihn allerdings schon länger nicht mehr kalibriert.
    Mir wäre das Risiko einfach zu groß, dass irgendetwas ans Ladekabel kommt und dann alle Daten weg sindo_O Mein Ladekabel wird im Moment auch umgetauscht, weil es einen Wackler hat... Das wäre dann vll ein Theater gewesen:p

    Also ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass der Akku nicht viel mehr leidet, wenn er drinne bleibt. Denn wäre mein Akku 10 Monate rumgelegen, wär er wohl auch nicht mehr ganz gesund (ganz zu schweigen von mir;) )... Wozu habe ich einen Laptop?
    Wenn ich spontan jmd etwas zeigen will, stöpsel ich ab und nimms mit*punkt*

    Also, laßt eure Akkus doch einfach drin:cool:
     
  15. PressureDrop

    PressureDrop Jamba

    Dabei seit:
    07.12.06
    Beiträge:
    58
    Na ja, ich habe die Erfahrung gemacht, daß man in der Regel besser fährt, wenn man den Akku im Netzbetrieb entfernt. Ich habe mir vor ca. 2 1/2 Jahren ein Samsung P35 gekauft mit einer damaligen durchschnittlichen Akkulaufzeit von 5:30 Stunden. Mittlerweile hält der Akku noch 4:10 Stunden durch (und das nach 2 1/2 Jahren). Komplette Ladezyklen hat dieser Akku ca. 50 - 60 erlebt.

    DIes ist übrigens ein Manko, daß mich auch bei den mobilen Macs stört. Wenn man den Akku entfernt, dann wird das mit dem Verlust der halben Prozessorkraft quittiert. Find ich persönlich total sch***! Dasselbe passiert übrigens auch bei einem installierten Windows unter Bootcamp. Dies muß in der Hardware/Firmware verankert sein. Na ja, für mich ist das eine Einschränkung am Kunden...
     
  16. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ja - ein akku altert nun mal - der hält egal wie oft man ihn benutzt nur 2-5 Jahre - irgendwann läßt er sich nicht mehr laden - und das unabhängig von der Anzahl der Ladezyklen

    wenn die max. Anzahl der Ladezyklen erreicht ist, tritt der Tod auch ein
     
  17. ecotone

    ecotone Fießers Erstling

    Dabei seit:
    13.01.07
    Beiträge:
    128
    Vollkommen richtig! Mein Akku ist erst 3 Monate alt und hat schon 150 Zyklen - aber dennoch 99% der Kapazität o_O

    Ich versteh es echt nicht - all die user die in schöner Regelmäßigkeit die immergleichen Akkuthreads eröffnen, können alle Informationen wie moderne Akkus zu behandeln sind eigentlich im Netz finden. Kostenlos. Für jederman (und frau) der googlen kann frei verfügbar.

    Aber vielleicht muss es mal einer in AT gerade heraus aussprechen: Nicht Ladezyklen lassen deinen Akku altern sondern Zeit.

    Es steht ja sogar auf Apple.de: "Zur Aufrechterhaltung der Leistung einer Lithium-Batterie müssen sich die Elektronen in der Batterie hin und wieder bewegen. Apple empfiehlt, den Mobilcomputer nicht ständig mit Netzstrom zu betreiben."

    Für moderne Akkus viel "schädlicher" als die Anzahl der Ladezyklen ist die Art wie sie geladen werden: wenn möglich sollte man die Akkus nicht voll aufladen. Alles ab einer Ladung von 90% ist für die Akkus überproportional anstrengend. Und komplette Entladungen sollten ebenso vermieden werden. Also bei einem Akkustand von 10% Kabel rein und bei 90% Ladekabel abziehen.

    Hier geht es natürlich darum wie der Akku dauerhaft verwendet werden soll. Wer einmal im Monat seinen Akku komplett entladen will um ihn zu kalbrieren muss jetzt nicht in Panik verfallen, dass er damit vielleicht das Teil zerstört.
    Wer aber über 2 Jahre hinweg *immer* den Akku komplett entladen läßt und dann *immer* wieder auf 100% auflädt der braucht sich echt nicht wundern wenn das Teil hinüber ist.
    Genauso wird der gelagerte Akku der nie verwendet wird viel schneller hin werden...aber Leute die sich ein Notebook kaufen um dann Teile "konservieren" zu wollen haben vielleicht ohnehin andere "Probleme" als Akkus... ;)
     
  18. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Wo ist eigentlich das Problem, nach 2 Jahren mal einen neuen Akku zu kaufen, falls man sich dann nicht eh ein neues Book kauft?

    ich habe mir anfangs auch Gedanken gemacht
    meine Frau denkt da gar nicht drüber nach
    Netzstecker rein und raus - so wies grad passt
    mal bei 0% - mal bei 70%
     
    1 Person gefällt das.
  19. ecotone

    ecotone Fießers Erstling

    Dabei seit:
    13.01.07
    Beiträge:
    128
    Ist natürlich auch eine gute Möglichkeit.
    Beantwortet allerdings nicht die in regelmäßigen Abständen aufkommende (und auch hier gestellte) Frage "Wie schone ich meinen Akku?"....
     
  20. itschus

    itschus Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    333
    Eben, ein Akku ist nun mal ein Verschleissteil. (Lustig finde ich ja auch die Aktion den Akku in den Kühlschrank zu legen.)
    wenn er platt ist ist er halt Platt!
     

Diese Seite empfehlen