• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Akku für Macbook Air 13" Mid2012

betazoid420

Jonagold
Mitglied seit
25.06.13
Beiträge
20
Hallo,
möchte mir einen neuen Akku in mein Macbook Air 13" Mid2012 einbauen, da mein alter sich langsam verabschiedet. Leider finde ich nirgendwo eine Quelle bei der ich den Originalakku kaufen kann. Hat jemand Erfahrung mit Akkus von Fremdanbietern? Häufig werden Akkus von Floureon angeboten, da ist dann auch gleich das Werkzeug mit dabei. Kennt die jemand?
 

Wuchtbrumme

Edelborsdorfer
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
11.803
Ich wüsste nicht, warum man das Original nicht nehmen sollte. Kostet pi mal Daumen 129 Euro zzgl. 20 Euro Einbau.
Im Apple Store.
 

saw

Harberts Renette
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.021
Wenn der TE einen Store in der Nähe hat, würde ich bei dem Preis natürlich auch erst mal da einen Termin machen.
 

betazoid420

Jonagold
Mitglied seit
25.06.13
Beiträge
20
Die Kosten für den Einbau würde ich mir gerne sparen und die Akkus von Fremdanbietern bekommt man schon wesentlich günstiger (c.a. 50 €).
 

lospe

Gloster
Mitglied seit
22.12.12
Beiträge
64
Ich habe in das identische MBA vor zwei Wochen einen Ersatzakku von iFixit verbaut, Kostenpunkt ca. 100 €. Läuft wunderbar. Von Billigakkus (Amazon, eBay) würde ich Abstand nehmen, da man nie weiß ob nachher andere Bauteile dadurch kaputt gehen.
 

Macman1309

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
24.11.12
Beiträge
644
Ich wollte vor einem halben Jahr auch lieber einen Akku von Apple direkt nehmen. Allerdings war es schier unmöglich einen für mich machbaren Termin in einem Store zu vereinbaren.

Letztendlich habe ich auch einen bei iFixit gekauft. Das Teil läuft seit einem halben Jahr ohne Probleme. Einbau ist auch kein Hexenwerk. Das passende Werkzeug natürlich vorausgesetzt.

Von den 50 Euro Dingern würde ich auch eher die Finger lassen.
 

larro

Querina
Mitglied seit
24.04.10
Beiträge
180
Bei ebay findet man auch scheinbar neue original Akkus um die 50€, die kommen allerdings aus China bzw. Hong Kong. Den Bewertungen nach zu urteilen scheint aber alles in Ordnung zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

trexx

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.759
Die sind mit Sicherheit nicht original. Im besten Fall hoffentlich ein guter Nachbau. Muss man selber entscheiden. Aber die sind mit Sicherheit so original wie die Bossi Portemonnaies auf dem Khan-Al-Khalili.
 
  • Like
Wertungen: saw

larro

Querina
Mitglied seit
24.04.10
Beiträge
180
Die sind mit Sicherheit nicht original.
Ich könnte mir schon vorstellen, dass gewisse OEM Teile in China den Weg von der Fabrik zu irgendwelchen Händlern finden.
Über 500 verkaufte Akkus und 99,9% gute Bewertung lassen zumindest so vermuten.
 

Wuchtbrumme

Edelborsdorfer
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
11.803
Ich könnte mir schon vorstellen, dass gewisse OEM Teile in China den Weg von der Fabrik zu irgendwelchen Händlern finden.
Über 500 verkaufte Akkus und 99,9% gute Bewertung lassen zumindest so vermuten.
Die Bewertungen zaubere ich Dir für wenige Euros auch hin. Die Chinesen sind ja so gerissen, die bieten Bewertungsfälschungen en bloc gleich mit an zu ihren Fälschungen.

Die Behauptung, OEM-Ware würde aus denselben Fertigungsanlagen "purzeln" gibt es immer wieder und es zieht sich durch alle Industriebereiche. Ich kann das nicht ausschließen, aber auch nicht übermäßig wahrscheinlich finden. Schon alleine die Original-Hersteller, die das designed haben, ihren Namen raufstempeln und die Distributionskette übernehmen und am Ende den drei- bis vierfachen Preis nehmen werden in aller Regel (das sagt doch schon der normale Menschenverstand) es nicht hinnehmen, wenn sie mitbekommen, dass jemand, mit dem sie eine Vertragsbeziehung haben, *hinter* ihrem Rücken die Idee und die Baupläne stiehlt und sich selbst die Taschen vollmacht und last but not least den "guten" Namen schädigt. Wie so oft halte ich das also für eine urban legend: klingt gut am Anfang, wenn man auch nur eine Minute drüber nachdenkt, entpuppt sich das sofort als "kann eigentlich nicht sein und ich sehe auch warum". Wir reden hier ja auch von der Menge nicht von einem Standard-Container, sondern über zwei, drei - oder eher 50. Das ist nichts, was ein einzelner, korrupter Mitarbeiter an der Firmenleitung vorbei abzweigt.
 
  • Like
Wertungen: saw und jazz

larro

Querina
Mitglied seit
24.04.10
Beiträge
180
Wie so oft halte ich das also für eine urban legend
Wenn mein Akku mal schlapp macht werde ich mal so ein "OEM Teil" bestellen und berichten. Was noch für die die Legitimität spricht ist die Tatsache, dass offenbar auch viele US Händler diese Akkus (für den doppelten Preis) auf ebay anbieten.
 

jazz

Pomme Etrangle
Mitglied seit
15.03.05
Beiträge
910
Für 40-50 EUR Preisvorteil würde ich sicherlich keine komplexe Elektronik auf's Spiel setzen.
 

Wuchtbrumme

Edelborsdorfer
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
11.803
Was noch für die die Legitimität spricht ist die Tatsache, dass offenbar auch viele US Händler diese Akkus (für den doppelten Preis) auf ebay anbieten.
da bist Du aber höchstwahrscheinlich der einzige, der das so verbogen für sich betrachtet. Das einzige, was das aussagt, ist, dass es sich eben nicht nur um einen Container korrupter Menschen handelt, sondern um System. Aber gut, es war schon immer so, dass man solchermaßen festgefahrenen Menschen keinen rationalen Rat mehr geben kann, der auch irgendwas bewirken würde, deswegen wünsche ich Dir einfach viel Glück und Deinen Nachbarn vor allem, dass Du sie nicht abfackelst durch Deine so verstandene "Sparsamkeit".
 

larro

Querina
Mitglied seit
24.04.10
Beiträge
180
deswegen wünsche ich Dir einfach viel Glück und Deinen Nachbarn vor allem, dass Du sie nicht abfackelst durch Deine so verstandene "Sparsamkeit"
Keine Sorge, es gibt ja jetzt die Brandmelder Pflicht und mein original Akku ist auch noch erstaunlich gut dabei (hält noch 5-6 Stunden mit 94% bei 1245 cycles).

Es geht mir auch nicht um Sparsamkeit, mich interessiert nur ob es tatsächlich OEM Teile sind. Die 50 Euro wären es mir wert so ein Teil mal näher betrachten zu können. Wenn es offensichtlich fake ist würde ich es auch nicht einbauen.

es war schon immer so, dass man solchermaßen festgefahrenen Menschen keinen rationalen Rat mehr geben kann
Und das einzige was festgefahren scheint, ist wie du dir deine Meinung über ander bildest ohne deren Motivation zu hinterfragen. Nur meine irrationale Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fresh_Prince

Kantil Sinap
Mitglied seit
22.10.14
Beiträge
7.287
Das Modelljahr steht doch dabei mit welchem der jeweilige Akku kompatibel ist. Und wenn du wirklich ein Mitte 2012 MacBook Air 13" hast, dann nimmst du auch den, der so bezeichnet ist. Und wie hier schon mehrfach gesagt wurde ist auch dieser Akku kein offizielles Originalteil. Das gibt es nur bei Apple oder seinen Service Partnern. Da bekommst du dann auch 3 Monate Garantie auf die Reparatur.

Aber iFixit ist eben seriös und man kann deren Aftermarkt Teile auch als Alternative empfehlen.