Akku Einschätzung von Euch

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von bertschulze, 05.07.18.

  1. bertschulze

    bertschulze Bismarckapfel

    Dabei seit:
    31.07.11
    Beiträge:
    146
    Hallo zusammen,

    mein MacBook Pro (Retina, 15', Mitte 2014) hat Probleme mit dem Trackpad. Erst ging der Sekundär-Klick rechts unten nicht mehr, und nun geht der Primär-Klick links unten nicht mehr. Kurzes Googeln brachte die Erkenntnis, dass ein aufgeblähter Akku dafür verantwortlich sein könnte. Also habe ich mein MacBook aufgeschraubt und geschaut. Allerdings habe ich kein Vorher-Nachher-Vergleich. Soll heißen, ich weiß gar nicht, ob mein Akku aufgebläht ist. Denn wenn er es wäre, dann wäre er es extrem gleichmäßig. Alle Zellen sehen leicht gewölbt aus, aber eben extrem symmetrisch. Kann mir jemand von Euch helfen das Bild einzuschätzen, ob hier ein Akkuschaden vorliegt. Vorab sei gesagt, dass ich selbst zu 95 % sicher bin, dass die Zellen aufgebläht sind, weil schon der Deckel des MacBooks sehr straff zuzuschrauben geht. Legt man den Deckel auf, ist da ein Spalt von locker 5 mm. Erst durch kräftiges Drücken bekomme ich den zu. Das fühlt sich schlecht an.

    Noch eine Frage. Wenn ich den Akku bei Apple vor Ort ersetzen lasse, ist dann der von mir ergoogelte Betrag von 209 Euro pauschal plausibel? Und wenn dann das Trackpad noch was abbekommen hat, womit kann/muss ich dann rechnen? Reparatur lohnt ja noch, oder? Also ist sicherlich wirtschaftlich noch angebracht, vermute ich?

    IMG_0202.jpg IMG_0203.jpg
     
  2. NorbertM

    NorbertM Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    5.155
  3. orcymmot

    orcymmot Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.03.16
    Beiträge:
    333
    Also es sind suf jeden Fall geblähte Zellen.
    Dadurch könnten deine Trackpad-Probleme verursacht worden sein.

    Mit etwas Glück hat das Trackpad aber keinen dauerhaften Schaden genommen und funktioniert nach dem Akkutausch problemlos.
     
    bertschulze gefällt das.
  4. bertschulze

    bertschulze Bismarckapfel

    Dabei seit:
    31.07.11
    Beiträge:
    146
    Ok. Vielen Dank. Dann werde ich wohl mal einen Termin beim Apple Store machen. Danke
     
  5. MACaerer

    MACaerer Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.385
    Für mich sieht das schon so aus as wäre der Akku massiv aufgebläht. Wenn du einen Termin vereinbarst dann einen möglichst kurzfristigen, denn ganz geheuer wäre mir das nicht mehr. lm übrigen kannst du das leicht selber ausprobieren. Wenn die TrackPad-Probleme vom Akku ausgelöst wurden müsste es jetzt nach dem Entfernen des Deckels wieder einwandfrei funktionieren.

    MACaerer
     
    bertschulze gefällt das.
  6. bertschulze

    bertschulze Bismarckapfel

    Dabei seit:
    31.07.11
    Beiträge:
    146
    Danke MACaerer

    Ich habe den erstbesten Termin genommen, den ich bekommen konnte. Am kommenden Freitag. Die Termine hier in München sind alle extrem rar. Innerhalb der nächsten 7 Tage gab es in zwei Apple Stores nur zwei Termine. Ich bin mal gespannt, ob das Trackpad überlebt hat. Ich habe diesen Test versucht. Aber da die Akkus verklebt sind, scheinen die auch ohne Deckel immer noch ordentlich nach hinten Richtung Trackpad zu drücken. Ein wenig Besserung konnte ich spüren, aber nicht vollständig. Naja. Der Akkutausch wird um die 200 € kosten. Wenn dann noch 150 dazukommen sollten, wäre das zwar nicht schön, aber immer noch besser als ein neues MacBook Pro. Und das nicht mal wegen des Preises eines Neuen, sondern wegen der bekannten Probleme mit den aktuellen Butterfly Tastaturen.

    Beste Grüße
     
  7. bertschulze

    bertschulze Bismarckapfel

    Dabei seit:
    31.07.11
    Beiträge:
    146
    Wow, habe zufällig einen Termin in einer Stunde ergattern können. Ich werde berichten.
     
  8. bertschulze

    bertschulze Bismarckapfel

    Dabei seit:
    31.07.11
    Beiträge:
    146
    So, bin vom Apple Store zurück. Der Akku wird getauscht. Kosten pauschal 209,00 €.

    Das Trackpad wird gleich mit ersetzt. Alles was infolge des aufgeblähten Akkus ersetzt werden muss, ist in der Pauschale enthalten. Da kann man nicht meckern. Und das Ganze soll 3 bis 5 Tage dauern. Auch mehr als akzeptabel.
     
  9. iMactouch

    iMactouch Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    24.05.12
    Beiträge:
    1.223
  10. bertschulze

    bertschulze Bismarckapfel

    Dabei seit:
    31.07.11
    Beiträge:
    146
    Danke Dir. Mir war aber vor der Abgabe nicht bewusst, dass mit der Pauschale für den Akkutausch auch sämtliche Schäden mit abgedeckt sind, die durch den aufgeblähten Akku entstanden sind. Das ist super. Will nicht wissen, was ein defektes Trackpad sonst noch zusätzlich gekostet hätte.
     
  11. 10tacle

    10tacle Langelandapfel

    Dabei seit:
    10.06.11
    Beiträge:
    2.679
    Was für ein Zufall, habe das gleiche MacBook 15" von 2014 und scheine auch das gleiche Problem zu haben, weswegen ich jetzt auf diesen Thread gestoßen bin.

    Mir fiel schon vor Längerem auf, dass das MacBook auf geraden Oberflächen kippelt. Allerdings hab ich das all die Monate gar nicht weiter hinterfragt sondern mir nur so gedacht "schon seltsam, aber vielleicht hat sich ja irgendwie der Boden leicht verzogen, vielleicht ist das ja mal beim Transport passiert oder so". Ich finde das gerade selber total bescheuert, dass ich diesen Zustand jetzt seit vielen Monaten habe, aber das nie für nötig gehalten hatte mir die Unterseite mal genauer anzusehen.

    Dann habe ich auch seit vielen Monaten Probleme mit dem Trackpad. Und zwar reagiert der untere Rand des Trackpads nicht oder nur extrem selten auf meine Eingaben. Ich hab erst gedacht naja vielleicht hat das Trackpad ja außen rum einen toten Punkt, aber wenn ich mit dem Finger einmal um den gesamten Rand fahre, dann gibts links, rechts und oben überhaupt keine Probleme, nur am unteren Rand gibts bei ca. 1 cm Breite keine Reaktion. Außerdem lässt sich das Trackpad egal an welcher Stelle nicht mehr vernünftig klicken. Ich kann es zwar noch runterdrücken, aber es gibt dabei kein richtiges Klickgeräusch und auch keinen klickigen Widerstand mehr, sondern es fühlt sich einfach matschig an.

    Jetzt eben hab ich mir die Unterseite des MacBooks zum ersten Mal genauer angeguckt und stelle fest, dass diese deutlich gewölbt ist. Als hätte das MacBook da einen Bauch bekommen. Und natürlich schoss mir dann auch mal durch den Kopf, dass da wahrscheinlich auch meine Trackpad-Probleme herkommen. Oh man.

    Naja jedenfalls gehe ich jetzt stark davon aus, dass es der Akku sein muss. Ich hab das MacBook zwar noch nicht offen, weil ich gerade keinen passenden Torx da habe, aber was soll sich da sonst aufblähen. Wundern tut es mich trotzdem, denn der Akku hat gerade mal 107 Zyklen, da ich zu 99% am Schreibtisch sitze und das Netzteil angeschlossen hab.

    Den Akku werd ich mir dann für 80€ bei iFixit bestellen.
     
  12. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.487
    Und das ist zum Beispiel auch Fehler, ein Akku sollte auch arbeiten und nicht immer an Strom hängen. Er altert nicht nur durch Ladezyklen, er altert auch, wenn er wie bei dir nur wenig gefordert wird, du hast ihn ja praktisch nur alle 14 Tage geladen. Aber immerhin hat er ja 4 Jahre gehalten.
     
  13. bertschulze

    bertschulze Bismarckapfel

    Dabei seit:
    31.07.11
    Beiträge:
    146
    So, Update:
    Habe eben nach exakt 5 Tagen mein MacBook Pro zurückerhalten. Alles top.

    - Topcase neu (Alu oben)
    - Tastatur neu
    - Trackpad neu
    - Akku neu

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danke nochmals an alle.
    Beste Grüße
     
    tobeinterested gefällt das.
  14. 10tacle

    10tacle Langelandapfel

    Dabei seit:
    10.06.11
    Beiträge:
    2.679
    Was hat dich das jetzt insgesamt gekostet?

    Und ich hab soeben den Akku getauscht, den ich bei iFixit bestellt hatte. Bin gerade fertig geworden. Das ist schon wieder absolut lächerlich, dass man einfach mal das gesamte MacBook in sämtliche Einzelteile zerlegen muss, nur um den Akku rausholen zu können. Logicboard, Lautsprecher, SSD, sämtliche Stecker, alles musste komplett raus.

    Aber egal, jetzt ist das MacBook wieder top in Ordnung.
    Ich kann das Trackpad wieder richtig klicken, weil von unten der Akku nicht mehr gegendrückt. Fühlt sich gerade extrem ungewohnt an, so ein einwandfreies Trackpad, hatte schon total vergessen wie das ist. Außerdem steht das MacBook auch wieder eben auf allen vier Gummifüßen ohne zu kippeln und auch ansonsten funktioniert alles.

    Dann sind wir ja jetzt beide wieder glücklich.

    Edit: Bin mal gespannt ob ich auch einen Unterschied feststellen werde was die Kühlung angeht, denn als ich das MacBook offen hatte war alles voll zugestaubt. Ich hatte das letzte halbe Jahr sowieso den Eindruck, dass die Lüfter immer ungewöhnlich schnell anspringen und hochdrehen.
     
    #14 10tacle, 13.07.18
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.18