1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Absoluter Newbie - Was empfehlt ihr mit?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Senuti, 25.05.06.

?

Mac nur für Designer?

  1. Klar, für wen denn sonst?!

    3 Stimme(n)
    3,1%
  2. Für "normale" lohnt sich auch n PC.

    3 Stimme(n)
    3,1%
  3. Ne wieso?Mac für alle!!

    90 Stimme(n)
    92,8%
  4. Ich komm gut mit nem PC klar.

    1 Stimme(n)
    1,0%
  1. Senuti

    Senuti Antonowka

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    356
    Halli Hallo!Also ich bin total neu hier und deswegen wundert euch bitte nich wenn ich total unsinnige fragen stelle :-[
    ich bin seit jahren PC-Nutzer und hab mir neulich einen Ipod zugelgt und deswegen auch auf auf Apple "aufmerksam geworden". Nur leider ömmel ich grad mit nem AMD K7 mit 200mhz und 32mbram durchs netz (aber bitte respekt die kiste is jetzt 9 Jahre alt und hat weniger Zicken gemahct als der Laptop meines Vaters Baujahr 2004) klar überlegt man sich bei dem anblick eines Imac oder so auf apple.de "mhh....das wär doch mal was oder nich" nur is ja bekannt dass apple pc's für bild und video (und auch audio???) -bearbeitung am besten geignet sind. ich bin aber kein designer oder so sonder lediglich hab ich viel mit musik zu tun. lohnt sich da dann son Imas G5??
    weil bei 1800 ocken möchte ich nich so gerne nen fehlkauf machen ^^.
    denn seit dem ich nen ipod habe habe ich beschlossen apple treu zu bleibe da ich design,benutzerfreundlichkeit,service etc. etc. etc. schlicht und ergreifend GEIL finde.
    würd mich über n paar antwortetn freuen :)
    bis denn Marcel
     
  2. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Aber sicher, bei fast jedem Proffessionellen Musikladen gibt es auch Macs zu erstehen.
    Wird zum Proffessionelles Recording eingesetzt. Aber manche Consumer Modelle haben keinen Audio Eingang.

    gruß
     
  3. Senuti

    Senuti Antonowka

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    356
    aaah...mhh..wie heißt es noch gleich? GARAGE BAND oder?
    also is das gut für musik bearbeitung und so gut??
    was fürn mac is denn für viel Musik hören und zum musikbearbiten zu empfehlen?? eher n mac oder powerbook? oder imac oder gar n power?obwohl der mit eeig etwas zu teuer is :-[
     
  4. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510
    Mit Garage Band machst du selbst Musik.
    Ich glaub für diese Zwecke gibt es viiiiiel Software für den MAc. Was genau willst denn machen?
     
  5. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Na ja, da müsstest du schon noch etwas präziser mit deinen Anforderungen werden. Prinzipiell können alle aktuellen Macs mit Musik umgehen. Line-in und -out digital und analog ist ab Intel überall Standart. Vorher kommt's auf's Modell an. Wenn du viel wandeln willst, dann sicherlich eine G5-Occasion oder Intel Core Duo wählen. Die aktuellen PowerMac G5 wirst du da wahrscheinlich kaum brauchen. Mein Rat so du nebst viel Wandeln und Schneiden noch weiteren Spass haben willst: 20"-Intel-iMac und allenfalls eine grosse (externe) Platte.

    Gruss RoG5
     
  6. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
    Ich behaupte mal frech: Mit dem Mac kannst du alles machen, was du willst.
     
  7. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Mein Tip: neues Macbook Pro mit 2 Ghz, falls es ein Notebook werden soll und du Windows benötigst.

    ....oder....

    Powerbook 15" G4 mit Vollausstattung (RAM), falls du viele Multimedia Dinge brauchst.

    gruß
     
  8. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Ja, mit dem MBP sogar Pfannkuchen braten...

    Gruss RoG5
     
  9. Also erstmal sind das alles Macs, die verschiedenen Modelle haben natürlich auch verschiedene Namen damit man diese auseinanderhalten kann.

    iMac, iBooks als Consumer Geräte, nun halt die iMacs mit Intel Prozessor und als mobilen Mac das MacBook;

    Für die "Profi" Anwender, die mobilen PowerBooks oder jetzt MacBook Pro mit Intel Prozessor und die PowerMacs G5

    Dann gibts noch die eMacs die gerne in Schulen eingesetzt werden und sozusagen das "Einsteiger"-Modell den Mac mini.

    Ich behaupte mal das man mit jedem Computer der in den letzten 10 Jahren neu verkauft wurde ein Musik hören ohne Probleme möglich ist. Selbst mit einem MacBook sollte sich auch Musik bearbeiten lassen, kommt halt auf die Größe des Projektes an, im kleinen Rahmen sicher kein Problem, macht man das ganze professionell sollte man sich schon ein Gerät mit der nötigen Leistung kaufen.

    Musik kann man mit den Apple eignen Programmen GarageBand (liegt jedem neuen Mac bei und ist neben iPhoto, iDVD, iMovie, iWeb und iTunes im iLife Paket enthalten), dann gäbe es noch etwas professioneller Logic Express und dann halt Logic 7.
     
  10. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    Ist halt ne Sache des Geldbeutels ...

    Für 1700 € kannst du dir wenn du willst woanders nen PC, nen Syntesizer, Zubehör und anständige Software auf Windows-Basis kaufen und kannst damit sofort loslegen.

    Bei Apple bekommst du für das Geld eben gerade nur den Rechner. Da ist nichts weiter dabei und es schenkt dir auch niemand was. Alles andere mußt du zusätzlich besorgen und noch aufpassen daß es kompatibel ist. Für alles mögliche braucht man ständig irgendeinen Adapter und manche Geräte haben gar keinen entsprechenden Anschluß den man braucht.

    Du mußt eben wissen was du brauchst zum Arbeiten. Einen Mac kann man so benutzen wie er ist und mit dem was er hat, mehr nicht. Entweder man kommt damit zurecht oder man läßt es. Aufrüsten kann man nur RAM, Festplatte und Airport. Alles andere ist festverbaut. Und ein kompatibeles System aus mehreren Geräten zusammenstellen die dann alles können was man braucht - wird eben teuer.
    Da reichen bei Apple & Co. keine 3000 €.
     
  11. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    welchen Synthesizer und welche Software ist denn so günstig?

    gruß
     
  12. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    Bitte vergleiche Gleiches mit Gleichem!
    Wenn du einen iMac mit einer Dose vergleichen willst musst du hier eine mit ähnlicher Ausstattung nehmen, sprich 2Ghz Dualcore, X1600 etc.
    Da reichen das Geld sicher nicht für alles!
     
  13. Senuti

    Senuti Antonowka

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    356
    ja Ikenny83uk also eig wollt ich kein book haben weil mich das ankotzt das alles auf engsten raum is (laute lüfter und so...) aber das is im prinzip beim imac auch so :/

    eganu darum gehts ich möchte platze haben (musikbibli) rippen/umwandeln (cd'S und co.) und musik machen (ejay,garage band) naja halt multimedia filme gucken und bla...nur kotzt mich windows total an weil es hier halt außer den mediaplayer nichts ANNÄHERND vergleichbares mit Itunes gibts...ich hatte bi jetzt nur das vergnügen mit Itunes zu arbeiten dass das ja auch afu windows läuft, mit garage band und co eben noch nich...
    es geht mir um platz style performance und kraft...und das bieten die neuen dual core eben alle...deswegen meine entscheidungshemmungen und wie gesgat mit windows wolte ich ich merh oder minder abschließen ^^ :p
    danke für die vielen antwortet in so kurzer zeit...ich bin das gar nich gewonht...ich kosierte sonst nur in solchen gammelforen ^^
     
  14. Für deine Anforderungen braucht es nicht unbedingt einen CoreDuo, das geht auf meinen PPCs auch ohne Probleme.

    Schau am besten mal bei einem Apple Händler vorbei und teste den iMac und das MacBook oder lasse dir diese vorführen.

    Die Lüfter der Books sind (wenn sie mal laufen) recht leise, da bist du vom PC sicher anderes gewöhnt :innocent: , zu den Lüftern vom iMac kann ich nichts sagen da ein Geräuschtest beim Händler für mich etwas anderes ist als wenn der bei mir daheim steht.
     
  15. Senuti

    Senuti Antonowka

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    356
    mhh...nur wohn eich in osterbrock (im emsland) wenn euch das immer noch nix sagt (is gut möglich ;) is aufem land^^): es is an dern ems..ach is ja auch egal
    damit wollte ich nur sagen dass ich hier und auch in der umgebung wenig möglichkeiten habe macs zu testen da hier außer mediamakrt sauturn und co keinen spezifischen apple hänndler gibt :(
    der imac gefällt mir nur, in jeder hinsicht, gut. deswegen hatte ich mich im voraus für den entscheiden, aber dann hab ich hier doch lieber noch mal gefragt und siehe da...ihr regt mich zum nachdenken an...danke :)
     
  16. Hairfeti

    Hairfeti Gast

    http://www.billiger.de/show/angebot...kategorien/rest-exact/Synthesizer/Synthesizer

    Mußt schon selber bischen schauen und suchen.

    Ich habe ja nicht behauptet daß so etwas billiges großartig taugt, jedoch wird es verkauft und man kann damit irgendwelche Töne und Geräusche erzeugen.

    1700 € ist ja kein Pappenstil, und damit sollte man sich schon einen günstigen PC mit 2 GHz, einen Synthy und Software kaufen können. Mehr oder weniger eben.

    Ihr müßt nicht immer alles auf die Goldwaage legen was man sagt, im Grunde habe ich Recht. Es muß kein Apple sein - denn es wird auf jeden Fall teurer, darüber sollte man sich im Klaren sein.

    Und mehr wollte @Senuti ja im Grunde nicht wissen, sondern nur ob er mit einem Apple keinen Fehlkauf erlebt. Das tut er aber letztendlich, weil er kann mit jedem beliebigen zur Verfügung stehenden Mac keine Musik (aufnehmen, komponieren, erstellen) und anschließend nicht als Midi-Datei abspeichern. Wohlbemerkt ohne zusätzliche Gerätschaften und Software. Beim PC und Windows kann man das bereits wenn man den Musikladen nach dem Kauf verlassen hat.
     
  17. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Senuti, ich pack's irgendwie noch nicht recht: Der Intel-iMac ist dir nicht recht, obwohl er aus meiner Sicht deine Bedürfnisse - so wie ich dich verstehe zumindest - am besten abdeckt. Etwas Tragbares sollte es ja nicht sein, obwohl der iMac mit seinen 10 kg auch tragbar wäre...
    Filme schauen geht ebenfalls prima auf dem 20" oder brauchst du mehr? Einen Beamer kannst du ebenfalls anschliessen (Adapter mitbestellen!!). Ne 500GB-Platte gibt's optional auch. Was fehlt? RAID 0 mit einem Terabyte? Dann brauchst du nen PowerMac, sonst macht das wenig Sinn - ausser mit dem 17" MBP oder einem 15" mit ExpressCard und FireWire 800, aber tragbar sollte die Sache ja nicht sein...

    Gruss RoG5
     
  18. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    Ich weiß nicht...
    Wenn man wieder verkaufswert, gesparte Zeit und nerven Mitrechnet,etc pp.:p

    aber egal! hier soll jeder selbst und frei entscheiden können.

    Lang lebe die Demokratie!:innocent:
     
  19. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    ??? ich dachte er hat sich jetzt pro-iMac entschieden:
     
  20. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510

    http://www.apfeltalk.de/forum/attachment.php?attachmentid=6858&d=1148516671
    schon vergessen?:p

    P.S.: Leg dir doch mal eine nette Signatur zu... das näme vielleicht deinen Posts die...:p
     

Diese Seite empfehlen