1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

4 Tage Mac-User und OS X startet nicht!

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von aMAZine, 23.10.08.

  1. aMAZine

    aMAZine Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    11
    Moin Moin,

    seit Freitag bin ich stolzer Besitzer eines neuen MacBook Alu 2.0 Ghz. Und eigentlich bin ich mit dem Ding und OSX als ehemaliger Windows-User vollauf zufrieden. Nun passierte folgendes:

    Vorgestern war ich in der Uni und habe mit meinem MacBook gearbeitet und im Internet gesurft. Danach habe ich das MacBook ausgeschaltet (nicht in den Ruhezustand versetzt) und habe es nach Hause transportiert. Da wollte es dann partout nicht mehr hochfahren. Es ist immer bis zum blauen Bildschirm gekommen und dann hat sich "stundenlang" das Laderädchen gedreht!
    Ich habe dann ersteinmal den Hardware Test durchgeführt der zum Glück negativ war. Also höchstwahrscheinlich ein Softwareproblem! Nach 1 1/2 Std. Gespräch mit dem AppleCare Support, PRAM-Reset, Single User Mode und einem auch nicht mehr weiterwissenden Apple Mitarbeiter (der jedoch sehr nett war) habe ich versucht das System mit Backup neu zu installieren. Das schlug jedoch auch fehl, so dass ich das System komplett neu installiert habe, also alles gelöscht habe. Jetzt funktioniert zum Glück auch alles wieder einwandfrei!
    Nun meine Frage (endlich):

    Das Einzige was ich vor dem letzten Ausschalten gemacht habe, war bei der Macintosh HD die Zugriffsrechte von "everyone" von "lesen" auf "keine Rechte" gesetzt zu haben. Kann es daran gelegen haben oder hatte es andere Gründe? Vielleicht irgendwelche Ideen?

    vielen Dank für eure Hilfe

    aMAZine
     
  2. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Wahrscheinlich.
     
  3. worm

    worm Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    245
    Da hätte ein Reparieren der Rechte wahrscheinlich geholfen
     
  4. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Man sollte auf keinen Fall drastische Rechteeinschränkungen auf Systemordnern vornehmen, und direkt die Root der Platte zu modifizieren, kann eben auf eine Menge Unterverzeichnisse durchschlagende Wirkung haben.
     
  5. hanebambel

    hanebambel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    31.08.04
    Beiträge:
    333
    Darf ich fragen, was Dich dazu brachte zu denken, dass dies eine gute Idee sei??
     
    Gokoana gefällt das.
  6. Jamsven

    Jamsven London Pepping

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    2.046
    Die Rechte sind, gerade wenn man nicht weiß was man tut, gut gesetzt.
    Da solltest du nun wirklich nicht rumfummeln.
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Es gibt bei OS X eine ganze Reihe von Benutzern im System, nicht nur die menschlichen Benutzer vor der Tatstatur. Das sind diverse Systemprozesse, die absolut notwendig sind, aber in den Systemeinstellungen nicht unter "Benutzer" auftauchen. Wenn du denen den Zugriff nicht mehr erlaubst, funktioniert natürlich nichts mehr.
     
  8. aMAZine

    aMAZine Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    11
    Naja, das habe ich nun ja schmezlich feststellen müssen. Meine Intention bei der ganzen Geschichte war, dass andere im Uni-Netzwerk nicht meine Festplatte durchstöbern können. Jedenfalls sind hier mehrere Macs im Netz wo dies möglich ist!

    Das Reparieren der Zugriffsrechte hat im Übrigen auch nicht funktioniert! Ist aber schon komisch, dass man mit einer Einstellung die ja nun nicht versteckt bzw. großartig abwegig ist das System zerschiessen kann.

    Cheers!

    aMAZine
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Per Default geht das ohnehin nicht. Normalerweise kommen anonyme Nutzer nur an Deinen "Öffentlich"-Ordner, und Schreibzugriff haben sie darin nur auf den Briefkasten (in den können sie dafür nicht reinschauen, sondern nur Dateien reinkopieren). Lediglich nach Anmeldung mit Deinen Accountdaten kommt man zusätzlich noch an Dein Homeverzeichnis, aber auch nicht an die ganze Platte.
     
  10. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Dafür knippst man einfach unter "Sharing" alles aus und der Job ist erledigt. Per default ist übrigens alles aus ;)
     
  11. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Also zusammenfassend:
    An Ordern die das System braucht die Rechte zu ändern ist einfach nur doof...
     
  12. jannk

    jannk Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    838
    1. Starte von der Install DVD "c" beim Starten drücken
    2. Wähle Deutsch als Sprache
    3. Im Menü Dienstprogramme wählst du Festplatten-Dienstprogramm aus
    4. Klicke dort in der linken Spalte auf "Macintosh HD"
    5. Nun klickst du auf den Button "Zugriffsrechte reparieren"
    6. Wenn du Glück hast, startet den MacBook wieder.
     
    MacMark gefällt das.
  13. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!
    Und ich TROTTEL habe den ganzen Text aufmerksamst durchgelesen und mir schon Gedanken gemacht, ob es ein schleichender Festplattendefekt sein hätte können... und dann das.
    Warum eigentlich kommt jemand, der ein für ihn völlig neues System seit knapp einer Woche hat zuallererst auf die Schnapsidee mit ebenfalls für ihn offensichtlich vollkommen nichtssagenden Einstellungen auf Filesystemebene bei der Rechteverwaltung herumzumurksen?

    Ich kann ja noch verstehen, dass Anfänger "das Häuschen" umbenennen. Da könnte man berechtigte Kritik üben, dass das so einfach möglich ist und das System auch in einen für einen Anfänger unbenutzbaren Zustand bringt. Aber an den HFS-Rechten herumpfriemeln ohne zu wissen was man tut ist schon sehr ... blauäugig. Kauf Dir ja niemals eine Kettensäge. ;.)

    Der bedauernswerte Apple-Mitarbeiter hat das sicher NICHT zum Beginn dieses Supportfalls erfahren...
     
    leowatti gefällt das.
  14. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Unter 10.5 geht das sogar nicht mehr per Finder, wenn ich mich recht erinnere. ;)
     
  15. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Aha. Nun, nachdem ich es nie probiert habe, wusste ich das nicht. Danke!
     
  16. aMAZine

    aMAZine Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    11
    Es ist ja nett, dass du zumindest mit guten Absichten meinen Post aufmerksam durchgelesen hast. Für mich als absoluten OS X Neuling erschien mein Vorgehen jedoch nicht allzu abwegig und ich hätte auch nicht im Traum daran gedacht welche Konsequenzen es hat. Nur so nebenbei, ich habe dem Apple-Mitarbeiter am Anfang des Gesprächs schon erzählt, dass ich dort bei den Rechten etwas verändert habe, und er war der Meinung das es daran eigentlich nicht liegen könne.

    Zumindest ist der Apple-Mitarbeiter sehr freundlich geblieben, obwohl er sich nicht aussuchen kann wer bei ihm anruft, im Gegesatz können sich die Foren-Mitglieder schon aussuchen ob sie eine Antwort posten oder nicht........
    Ich gehe jetzt jedenfalls ersteinmal mit meiner Kreissäge spielen....

    Cheers!
     
    SilentCry gefällt das.
  17. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Hast du ihm gesagt das du dort bei den Rechten etwas verändert hast oder hast du gesagt was du verändert hast? Ich denke es kommt auf die genaue Info an. Das nur am Rande.
    Ok, du bist OSX Neuling und kommst denke ich von der Windows Welt. Hast du da schon einmal die Rechte für das Windows Verzeichnis geändert? Da kannst du dem Verzeichnis ja auch die Rechte entziehen.
     
  18. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
  19. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Hey, sorry, war nicht böse gemeint.
     
  20. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Nun ja, egal ob Windows, Linux oder Mac OS X: Rechteverwaltung ist keine triviale Sache - und erst recht nicht geeignet, um mal daran herumzuspielen, in der Hoffnung, der gewünschte Effekt stellt sich ein.

    Sonst hätte mein Ex-Chef damals meinen Kollegen nicht für ein paar Tausend Euro mehrtägige Schulungen zum Thema spendiert... ;)

    *J*
     

Diese Seite empfehlen