1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

3D Filme zu Hause schauen

Dieses Thema im Forum "Filmcafé" wurde erstellt von ElectroRob, 30.01.10.

  1. ElectroRob

    ElectroRob Granny Smith

    Dabei seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    14
    Habt ihr schon einen 3D Film bei euch zu Hause auf dem Fernseher geschaut?
    Ich habe letztens Final Destination 4 geschaut, muss ja sagen war doch positiv überrascht jetzt nicht über den Film sondern über das leichte 3D feeling.
    Es war jetzt nicht gerade ein Erlebnis, aber es komm schon ein Hauch 3D rüber.
    Bei ein paar Szenen musste ich doch tatsächlich zucken, weil ich dachte etwas kommt auf mich zugeflogen.
    Die 3D Brillen war im Steelbook mit dabei.

    Habt ihr auch bereits einen 3D Film am Fernseher geschaut und wie hat es euch gefallen?
     
  2. derStyler

    derStyler Ingol

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    2.083
    Final Destination 4 hab ich mir auch schon in 3D auf Blu-ray angeschaut

    hab die 3D Version aber nach 5min wieder ausgemacht weil das Bild total schrecklich war
    diese Blau Rote Brille verfälscht die Farben total
    das kann man sich wirklich nicht antun
     
  3. derStyler

    derStyler Ingol

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    2.083
    Final Destination 4 hab ich mir auch schon in 3D auf Blu-ray angeschaut

    hab die 3D Version aber nach 5min wieder ausgemacht weil das Bild total schrecklich war
    diese Blau Rote Brille verfälscht die Farben total
    das kann man sich wirklich nicht antun
     
  4. ElectroRob

    ElectroRob Granny Smith

    Dabei seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    14
    So schlimm fand ich es gar nicht...
     
  5. Oxy

    Oxy Antonowka

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    363
    Hallo ,
    ich habe Final Destination 4 ( noch eingepackt , kucke ich aber bald )
    My Bloody Valentine
    Reise zum Mittelpunkt der Erde gekuckt.

    die derStyler schon sagte die Farben sind leider stark verfälscht , aber auch mit ROT/GRÜN Brille nicht anders realisierbar.

    Mitte des Jahres soll es 3D Fernseher geben die die Technologien ähnlich wie im Kino unterstützen , da die Umsetzung nicht sehr teuer ist , gibt es die für einen wahrscheinlich kleinen Aufpreis.
     
  6. ElectroRob

    ElectroRob Granny Smith

    Dabei seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    14
    Nunja kommt für mich trotzdem nicht in Frage, da ich mir vor 6 Monaten einen 52' LCD TV geholt habe.
    Werde mir in naher zukunft keinen neuen Fernseher mehr holen :)
     
  7. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Das habe ich vor langer, langer Zeit auch mal gesagt. Mittlerweile wechsele ich das Equipment fast so häufig wie die Unterwäsche. :p
     
  8. ElectroRob

    ElectroRob Granny Smith

    Dabei seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    14
    Naja, ich habe nicht vor, in den nächsten Monaten irgendwas neues für mein heimkino anzuschaffen...
     
  9. DaSp1n0r

    DaSp1n0r Gala

    Dabei seit:
    09.12.09
    Beiträge:
    53
    ich hab auch my bloody valentine mir vorgestern gekauft... und ich fand das ziemlich lustig.. kam gut rüber...

    MFG
     
  10. ElectroRob

    ElectroRob Granny Smith

    Dabei seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    14
  11. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Was soll den da groß auf uns zukommen? Klar pusht die Industrie 3D, schliesslich will man die Leute irgendwie ins Kino kriegen... Das wird bei Animationsfilmen wie Up & Co auch gut funktionieren. Das war's dann aber auch schon. Filme wie Avatar sind dann Eye-Candy. Mit der Zeit hilft die Optik aber auch nicht weiter und dann schaut sich auch niemand mehr solche Gurken wie Avatar an. So schnell 3D gekommen ist, so schnell wird es auch wieder weg sein vom Markt.

    In 2010 sollen 20 3D Filme auf den Markt kommen. Davon kann man 3/4 sicherlich in die Tonne treten, da die nur auf den 3D-Zug aufgesprungen sind, weil es Zuschauer zieht.

    Ich stehe dem ganzen 3D-Hype gelassen gegenüber, da gibt's wirklich nichts was mich daran reizt - auch wenn ich's heute schon daheim habe. Meine Meinung ist, man braucht es nicht.
     
  12. gibgasmann

    gibgasmann Querina

    Dabei seit:
    16.02.10
    Beiträge:
    186
    3D Filme sind ja ganz nett - aber so lange mit zusatz Brille gearbeitet wird ist das für mich als Brillenträger uninteressant - mir reicht ein Nasenfahrrad voll und ganz.
     
  13. ElectroRob

    ElectroRob Granny Smith

    Dabei seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    14
    NMaja ohne Brille ist es nicht umsetzbar...
     
  14. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Ich kenne einige Brillenträger die mit einer Polarisationsbrille keine Probleme haben.
     
  15. lampla

    lampla James Grieve

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    134
    naja,

    stimmt nicht ganz, ich habe z.B. letztes Jahr auf der IBC das hier gesehen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Autostereoskopisches_Display

    Die zwei hintereinander geklebten Displays haben allerdings noch den Nachteil das man sich nicht wirklich bewegen darf, da sonst das Bild "rumeiert."
     
  16. lmb

    lmb Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    776
    doch, ich habe letztens was gelesen (ich glaub in der c't)
     
  17. StephanG

    StephanG Normande

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    582
    Die Displays die keine Brille benötigen, kann man getrost in die Tonne treten.
    Wir verwenden solche Displays schon seit Jahren in der medizinischen Diagnostik, damals noch zu Preisen von €80.000,- bis €100.000,- pro 22" Display. Auch wenn die über die Jahre hinweg etwas besser geworden sind und sicherlich für einen gewissen Aha-Effekt sorgen, so sind sie für Filme gänzlich unbrauchbar.

    Systeme mit Brille sind schon nicht 100% Artefakt-frei, aber diese Displays sind wesentlich schlimmer.

    Naja, Alice in Wonderland ist da. Werde versuchen das diese Woche mal auf den Server zu laden und mal reinzuschauen. Einer der ganz wenigen Filme wo mich 3D reizt. Cinematography sieht fantastisch aus.
     
  18. Bienchen

    Bienchen Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    290
    WHOA! :oops:
     
  19. ElectroRob

    ElectroRob Granny Smith

    Dabei seit:
    20.01.10
    Beiträge:
    14
    Solche Filme kommen nur im Kino gut.
    Denke aber nicht, dass jemand aus meinem Freundeskreis sich das im Kino geben will :)
     
  20. apple3hugger

    apple3hugger Elstar

    Dabei seit:
    18.03.09
    Beiträge:
    74
    Ich finde ja 3D is schon OK aber, aber ein Film sollte hallt immer noch von den Krakteren lund der Handlung leben und nicht von Optischen Spielereien.
    Wie man, fande ich bei Avatar sehr gut gesehen hat , Optik natürlich der Hammer aber des war ein Film den schaut man sich einmal an und gut is.
    Wenn ich des mit Gardenstate oder Moon vergleiche bleibt bei 3D nicht mehr viel übrig.
     

Diese Seite empfehlen