1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

3 Fragen; Raid, Remotedesktop, Backup

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von jensche, 18.02.07.

  1. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Guten Tag

    Ich habe folgende 2 Fragen. Ich weiss das wurde schon vielfach mal besprochen. Aber ich suche nicht ellenlange Threads sondern knappe und gute Antworten :p

    1. Raid 0
    Ich werde mir ein Raid 0 installieren (G5 Dual core, SATA). Alle meine Daten auf eine externe HD kopieren, dann Bestehende HD ausbauen und beide neuen einbauen. Ab System DVD booten... Raid installieren und die wichtigen Daten wieder kopieren. Thats it. ist das richtig...?

    2. Remotedesktop
    Ich möchte gerne auf den Mac im Geschäft zugreifen. via internet und dynamischer IP. gibts was ähnliches wie Remotedesktop (einfach nicht so teuer...)? Ich möchte mit meinem Powerbook auf dem Mac im geschäft arbeiten können. mindestens auf die Daten zugreifen.

    3. Backupprogramm
    Was ist eure Empfehlung für ein gutes Backuprogramm: ich habe eine WD 500GB FW 800 HD.


    Alle Macs sind noch Powermacs. mit aktuellem System 10.4.8...

    Gerne erwarte ich eure Antworten.

    Gruss
    Jens
     
  2. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Wenn es ein vollwertiges Backup-Programm sein soll, dann kann ich den Klassiker Retrospect von Dantz nur empfehlen. Gruss KayHH
     
  4. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    @3: Wieso Geld für ein Programm ausgeben wenn MAC OS schon alles von Haus aus mitliefert. Verwende seit geraumer Zeit rsync für meine Backups. Wie du sowas einrichtest und automatisierst kannst du hier nachlesen.
     
  5. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    ich habe bei meiner WD Disk das Prgramm Retrospect dabei... soll ich das nutzen?
     
  6. 1. Ja, System auf dem neuen Raid installieren von DVD aus und Daten später zurück kopieren.

    2. Timbuktu, VNC, inQuiero .....

    3. http://www.videotrainingsworkshop.de/intego/html/6personalbackup.html

     
  7. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Gibt es die möglich in Versionen zu backupen? (inkrementielles Backup...?)
     
  8. KayHH

    KayHH Gast

    Bin gerade nicht auf dem neusten Stand was Retrospect angeht. Ich vermute mal Du hast die Express-Version? Dann sollte das (fast) komplette Programm an Backups möglich sein, nur halt nicht auf teure Bandgeräte.

    Schau mal bei Dantz oder in Deinem Handbuch vorbei.

    http://www.emcinsignia.com/de/products/smb/retroformac/comparison/


    Gruss KayHH
     
  9. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    keine Ahnung auf was sich deine Frage genau bezieht aber mit der Unix Lösung ist das Problemlos möglich. (hier nochmals den Link) Das ganze ist extrem flexibel!
     
  10. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    @Salzi... Danke für den Link... leider ist mir das zu kompliziert...

    ich werde es mir mal durchsehen... vorallem das inkrementielle Update.
     
  11. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    KayHH, ich persönlich habe seit Mac OS X mit Restrospect (welches nicht mehr Dantz gehört sondern inzwischen von EMC Insignia gekauft wurde) nur, aber wirklich nur schlechte Erfahrungen gemacht. Von Einwegbackups die sich trotz Tests im konkreten Leidensfall nie wieder zurückspielen ließen über Netzwerkprobleme und allen anderen Zuständen vor denen man sich als SysAdmin fürchtet. Da mich Deine guten Erfahrungen verwundern und ich ein neugieriger Mensch bin würde mich interessieren in welchen Bereichen und wie Du selbst Retrospekt erfolgreich einsetzt.

    Ich selbst setze rsync (mit einem selbstgeschriebenen Skript) und SuperDuper! sowie CarbonCopyCloner für Backups ein.

    jensche,
    warum möchtest Du Deine beiden Platten mit dem System als RAID0 laufen lassen? Mir wäre das trotz Backups zu riskant. Ich glaube auch nicht, daß der Performancegewinn hier wirklich so stark zu spüren ist. Ich würde das wirklich erstmal testen bevor ich damit live gehe!

    Ich persönlich würde das anders lösen und zwar so:
    1. interne HD mit dem System und Apps und so weiter ausstatten, wie üblich.
    2. interne HD als Backup HD und für den Swapspace (also zum Auslagern des virtuellen Memorys) hernehmen. (Evt. Partitionieren.) (Auch im Hinblick auf einen etwaigen Umstieg auf Leopard mit TimeMachine.)
    3. die externe HD zum Arbeiten mit großen Dateien verwenden.
    Gruß Pepi
     
  12. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    hmm hast du den Thread da auch wirklich durchgelesen. Das ganze ist eingeltich kinderleicht. Eigentlich musst du nur den Code den er da schreibt kopieren und in ein file einfügen, Daten zum sichern auswählen und das Ziel angeben. Das musst du sowieso in jedem Backup Program machen ;) Einzig das es hier nicht grafisch geht... Ich an deiner Stelle würde mir mal 30 min Zeit nehmen und das einfach mal aufmerksam lesen und erst dann urteilen ;)
     
  13. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570

    Hallo Pepi

    Danke für deine Antwort. ja ich brauche ein Raid 0, da ich meinen Mac für 3D Animation und Video edititing und natürlich Grafik und Bildbearbeitung brauche... Darum habe ich mir die Externe HD gekauft. um eben meine Backups zu machen.
    je nach dem werde ich noch zusätzlich die super wichtigen Daten auf DVD oder eine weitere HD Backupen.

    Vorerst sollte meine Konfiguration wie folgt aussehen:
    Intern: Raid 0, 600GB mit 2 neuen Samsung platten
    Externes Backup WD My Book Pro 500GB.

    Zusätzlich werde ich mir sobald ich mein System Perfekt eingerichtet habe, davon ein Image machen um bei allfälligen Problemen ganz einfach zum alten System zurückzugehen.
     
  14. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Darf ich eigentlich die Extern HD von WD welche standard Fat32 formatiert ist umformatieren zu Mac OS Journaled?
     
  15. KayHH

    KayHH Gast

    Moin pepi,

    ich nutze Retrosepct Desktop schon seit einigen Jahren (vor OS X Zeiten) und hatte damit bisher keine Probleme. Im wesentlich habe ich immer mal wieder einzelne Dateien aus dem Backup zurück geholt, was auch immer geklappt hat. Ich nutze ausschließlich inkrementelle Backups. Testhalber habe ich auch mal ein ganzes System zurück geholt, was auch anstandslos funktioniert hat. Das Notebook und den Heimmac sichere ich per CCC.

    Das Dantz von EMC übernommen wurde ist mir bekannt, betrifft mich aber nicht, da ich mit meiner Version (IMHO 5) zufrieden bin und keine weiteren Updates plane. Demnächst wird dann ja Time Machine kommen. Bleibt abzuwarten ob man das einigermaßen anständig konfigurieren kann. Mit Retrospect ist das auf jeden Fall alles kein Problem. Das läuft ohne Wartungsaufwand durch und startet auch selbständig wenn ein Rechner (habe 4 Client-Lizenzen) beim letzten Backup mal nicht erreichbar war.


    Gruss KayHH
     
  16. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    so ich habe jetzt meinen Mac neu installiert... wow.... dieser Speed bei Raid 0 ist ja krass... da sieht man wieder das die Schwachstelle an einem schnelles System die Hardware, in den meistens Fällen die Festplatten sind... mit Raid 0 bekommt man ja ein Speedflash..
     
  17. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    KayHH,
    danke für Deine Ausführungen.

    jensche,
    ob der Speedgewinn nicht einfach auch dadurch begründet ist, daß Du nun ein frisches System hast wo keine 27.000 Dinge installiert sind und welches nicht fragmentiert ist... :)
    Gruß Pepi
     
  18. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Jetzt schon.... das ist klar... aber wenn ich Echtzeitanimation machen muss, läd z.b. Motionbuilder nicht alles aus und in den RAM darum ist ein Raid 0 gut für solche Sachen... natürlich inkl. der guten Grafikkarte...
     
  19. Valou

    Valou Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    479
    Wenn ich mir diesen Thread so durchlese ist mir klar geworden das ich rsync, SuperDuper!, CCC und Retrospekt miteinander vergleichen werde bevor ich mich für ein Tool entscheide.
     
  20. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Der Geschwindigkeitsgewinn ist eindeutig durch das RAID 0!
    Durch die RAID-Organisation sind ja parallele Plattenzugriffe möglich womit im Best-Fall (und das eigentlich fast immer) mit halber I/O-Zugriffszeit gearbeitet werden kann.

    Aber ich frage mich ob mir hier jemand RAID 5 das Prinzip erklären könnte?
    Wo liegen hier die Vorteile? Der Wikipedia-Artikel ist nicht wirklich verständlich... ich möchte gerne 4 x 500GB im RAID schalten und überlege nun wegen RAID 5 oder ob ich RAID 10 oder RAID 0+1 nehme...
     

Diese Seite empfehlen