1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2GB - 4 GB Ram Unterschied merkbar?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Eventer, 03.11.07.

  1. Eventer

    Eventer Pferdeapfel

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    79
    Hi,

    ist bei Leopard ein Unterschied merkbar wenn man den Vergleich zwischen 2GB und 4GB Ram hat? Vor allem wenn Video encoding läuft und beim Videoschnitt
     
  2. PJP

    PJP Gala

    Dabei seit:
    03.11.07
    Beiträge:
    53
    Hi Eventer,

    sorry für die kurze Antwort, aber mehr gibt's da nicht zu sagen: Eindeutig: ja!

    Gruß,
    Jan
     
  3. maverick.rk

    maverick.rk Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    30.09.07
    Beiträge:
    107
    JA! ... was eine frage auch o.0
     
  4. kilimano

    kilimano Braeburn

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    47
    jop ! aufjedenfall...

    mfg
     
  5. Eventer

    Eventer Pferdeapfel

    Dabei seit:
    14.01.06
    Beiträge:
    79
    da es mein erster mac wird eine berechtigte frage denk ich. Danke für die antworten. Beim normalen betrieb mit itunes wird man es weniger merken oder
     
  6. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
  7. kilimano

    kilimano Braeburn

    Dabei seit:
    30.08.07
    Beiträge:
    47
    na ja nicht direkt, also wenn du video bearbeitest und dabei encodest sowie über itunes musik hörst... merkt man sicherlich was, hängt dann aber mit dem prozessor zusammen... aber wenn du einfach so im itunes musik hörst usw. merkt man das nicht ansatzweise... also bei mir merk ich zumindest nix :D

    edit: bei viel musik mit hochauflösenden bildern im coverflow könnte man es vllt merken, wie sind die erfahrungen der anderen? hab coverflow aus...

    mfg
     
  8. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    also Seit dem ich leopard benutze sind meist 20 % RAM nach dem start ausgelastet (ich hab 9GB) sobald ich Aperture öffne und was drin mache gönnt es sich auch gleich 2GB.iTunes frisst auch mal gerne 300MB
    Also wenn du irgendwas mit pro apps machst denn nimm 4GB
     
  9. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Gegenfrage: Merkst Du einem Auto an, ob es 150 oder 400 PS hat? ;)

    Kurze Antwort sowohl hinsichtlich Arbeitsspeicher wie auch hinsichtlich Motorleistung: ja! :)
     
  10. Hermschi

    Hermschi Roter Delicious

    Dabei seit:
    01.08.07
    Beiträge:
    94
    Sobald man mal mit FinalCut arbeitet und vl. gleichzeit mit Photoshop merkt man das 4GB auch noch zuwenig sein können :)
     
  11. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Also 4 Gb lohnen auch erst dann wenn man 4 Gb braucht!

    Was nützt es dir wenn du immer 2 Gb Ram frei hast?

    angenommen in 80% des Arbeitsumganges brauchst du nur 1,5 Gb ram und hast ständig 500 Mb frei. Da wird auch nichts schneller wenn du 80% der zeit 1,5 Gb Ram frei hast.. also man sollte sich überlegen, wieviel man braucht.
     
  12. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    4.229
    Sehr guter Beitrag. Viele Hobbyuser und auch Profiuser pimpen ihr Ding in einer Art und Weise wie sie es gar nicht benötigen.
     
  13. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Naja, 2 und 4 GB RAM mit 150 und 400 PS beim Auto zu vergleichen ist jawohl etwas überzogen. Für den Office- und Internet-User reichen 2 GB sicher aus und man wird den Unterschied kaum merken, siehe Beitrag von cmue (erstes Posting auf dieser Seite). Wenn ich allerdings die 4 GB bei Unimall für 89 Euro sehe komme ich auch in die Versuchung... ;) Ist halt "nice to have" und wenn man viel mit speicherhungrigen Anwendungen und Dateien arbeitet sicher auch absolut sinnvoll.
     
  14. jcg2000

    jcg2000 Ontario

    Dabei seit:
    16.09.06
    Beiträge:
    351
    Je nach Einsatzgebiet nicht. Wenn ich mit einem Rechner nur im Internet surfe oder Office-Dokumente erstelle (mit einem Fahrzeug nur in der Stadt fahre), mag der Unterschied zwischen 2 und 4 Gbyte (150 und 400 PS) unwesentlich sein. Wenn ich anspruchsvolle "Pro"-Anwendungen wie Videoschnitt oder RAW-Bildbearbeitung (Langstreckenfahrten mit hohen Geschwindigkeiten und Leistungsreserven und Souveränität in jedem Geschwindigkeitsbereich/Drehzahlbereich) betreiben möchte, ist der Unterschied durchaus relevant.

    Richtig.
     
  15. elLobo

    elLobo Tokyo Rose

    Dabei seit:
    03.10.06
    Beiträge:
    68
  16. Werbung

    Werbung Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    21.03.07
    Beiträge:
    379
    also, wenn das dein erster mac ist... würde ich dir raten hol die auf jedenfall 2GB Arbeitsspeicher... auf 4GB kannst du ja noch nachträglich aufrüsten. Da die 4gb variante noch mals 600 Euro ungefähr mehr kostet... (iMac) aber jeder das seine.

    ich musste fürn anfang auf 4gb verzichten. aber verglichen mit meine jetztigen 512MB ist ja 2GB eine Revolution. *hehe*

    viel spaß mit deinem Mac.

    MfG Werbung
     
  17. SammySin

    SammySin Idared

    Dabei seit:
    25.10.07
    Beiträge:
    27
    den speicher darfst du natürlich nicht über den apple store ordern. diese preise sind weltfremd.

    die tatsächlichen speicher preise sind jedoch zur zeit so tief, dass es fast dumm wäre nicht gleich 2 x 2gb speicher zu besorgen.

    ich habe aber leider nicht besonders viel glück gehabt. eine platine des iMacs 24" alu scheint defekt zu sein, so dass der zweite 2 gb riegel nicht erkannt wird.
    nach dem verkauf des original 1 gb riegels wird auch der verbliebene 2 gb riegel nicht mehr erkannt. der rechner startet nicht mehr.
    verwirrend? ja! der iMac steht jetzt auf dem regal und guckt blöd und ungenutzt.
    ein ärger.
     
  18. hoppel

    hoppel Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    11
    Mehr Ram lohnt sich immer

    Hallo,

    also ich würde fast sagen, es ist mit Ram wie beim Hubraum.....er ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr.


    Meine Erfahrung mit einem iBook G4 mit den 256 und einem extra 1 GB Ram ist, dass sowohl der RAM als auch der Prozessor fast von anfang an voll ausgelastet sind, und ich hab bloß iTunes, Mail, Adium, Safari (oder firefox, oder camino) und die Aktivitätsanzeige auf, halt so das was man zum arbeiten braucht.

    Meine RAM Erfahrung mit iTunes ist: es nimmt sich den Platz schon wenn er da ist. Genauso wie der Browser und der Kernel Task.

    Wenn noch genügend Festplattenplatz vorhanden ist, gibt es ja immer noch den Auslagerungsspeicher, aber.......wer hat schon Festplattenplatz...?

    Ich demnächst, wenn ich die Tage ein MacBook mit 250 GB kaufe....natürlich mit 4 Gigs RAM.....ich denke die Kiste wird dann eine Weile reichen.....

    Schöne Grüße

    Hoppel
     
  19. hoppel

    hoppel Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.03.07
    Beiträge:
    11
    Hallo,

    um mir mal selbst zu antworten:

    Tatsächlich lohnen sich die 4 GB ram beim MacBook für mich. Ich war zeitweise schon bei unter 100 MB freiem Speicher. Das Problem verschärft sich mit geringem Festplattenplatz. Ein sehr großer Teil des RAMs wird dabei vom inaktiven Speicher genutzt. Meistens ist es jedoch ein einzelnes Programm was sich dieses Speicher reserviert. Wenn man es gefunden hat und das Programm neustartet oder schließt, ist das Problem behoben.

    Bei meiner Hubraum-Aussage beibe ich übrigens.



    Viele grüße
    Hoppel
     
  20. lm87

    lm87 Gast

    Für Office und Internetanwendungen reichen auch 1GB RAM. Sobald man auf anspruchsvollere Anwendungen und den Parallelbetrieb von speicherhungrigen Anwendungen umsteigt wird es allerdings etwas wenig, 2GB sollten es schon sein und sind absoluter Standard.

    Ich werde aber auch direkt 4GB in meinen neuen iMac einbauen.
     

Diese Seite empfehlen