2 x Identische MacBook Synchron halten

Dieses Thema im Forum "Synchronisationsprogramme und -dienste" wurde erstellt von DJ ANDY, 04.07.16.

  1. DJ ANDY

    DJ ANDY Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    262
    Eine Frage,

    Ich habe 2 Identische MacBook und möchte gern die Daten komplett identisch halten.
    Ich habe nun beide aktuell auf dem gleichen Stand dank TimeCapsule Back Up,
    Nun möchte ich Quasi das ich ein Haupt Mac habe an dem ich tagsüber arbeite und dann hätte ich gern alle 2-3 Tage ALLE Änderungen auch auf dem andern MacBook, sprich, wenn ich in irgend welchen Ordnern, wo auch immer, Dateien hinzufüge oder gelöscht habe, möchte ich ohne grossen Aufwand gern das ganze auf dem andern MacBook auch so übertragen.
    Immer ein BackUp per TimeCapsule ein zu spielen ist bei Insgesamt 800 GB Daten zu Zeitaufwändig, dauert ja pro Sicherung ca 8 Std und genau die gleiche Zeit auch wieder zum zurück spielen und ist ja auch Quatsch wenn man nur so ein paar Änderungen im System gemacht hat.

    Hat irgendwer irgendwelche Tips,
    Gern auch kostenpflichtige Tools etc.
    Betreibe auf beiden Mac OS Sierra, aber denke, daß ist jetzt nicht ganz so wichtig für das angesprochenen Thema.

    Danke schon mal allen für die Tips etc.

    Liebe Grüsse
    Andy
     
  2. querendus

    querendus Cripps Pink

    Dabei seit:
    06.01.10
    Beiträge:
    150
    Schau dir mal Bittorrent sync an. Damit kannst du die Daten der zwei MacBooks dauerhaft synchron halten, allerdings müssen sie zum abgleich beide laufen.

    Ob die Software schon auf Sierra läuft, ist mir allerdings nicht bekannt.
     
    deloco gefällt das.
  3. ottomane

    ottomane Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.870
    Wenn es auch funktioneren soll, wenn nur ein Rechner jeweils angeschaltet ist, empfehle ich ein Synology NAS mit CloudStation. Das ist zwar nicht perfekt, aber für mich derzeit die beste Lösung, die ich finden konnte.
     
    DJ ANDY gefällt das.
  4. DJ ANDY

    DJ ANDY Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    262
    @querendus, Danke für den Tip, daß Tool werde ich mal testen.


    @ottomane, Danke auch Dir für den Tip, allerdings habe ich nicht die Möglichkeit für NAS Server zu Installieren etc,
    Aber Danke dennoch für den Tip :)

    Ich teste mal das Bittorent.sync und schaue mal wie ich damit klar komme :)
     
  5. DJ ANDY

    DJ ANDY Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    262
    Kann mir bitte mal jemand ne genaue Info schicken wie ich mit dem Bittorrent sync korrekt umgehe ? Ich stell mich da ggf etwas ängstlich an, da ich nicht so perfekt Englisch beherrsche, in Verbindung mit den Funktionen des Programmes...

    Also im Grunde die App auf beiden Mac Book laufen lassen ist schon klar, und was muss ich z.B. Für ein Ordner auswählen, wenn ich den GESAMMTEN Mac Synchron halten will ? Also restlos alles... ?

    Geh ich dann einfach auf die Root der Festplatte ? Also meine HD heisst DeeJay wähle ich dann einfach DeeJay Ordner aus in der App und dann Synchronisiert er automatisch mit dem andern Mac nach dem öffnen der App ?

    Danke, schon mal im vorraus für eine kleine Instruktion, sollte sich jemand dieser Erbamen für mich :)
     
  6. ottomane

    ottomane Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.870
    Synchronisieree ausschließlich Daten und auf keinen Fall das Wurzelverzeichnis der Festplatte. Wo deine Daten liegen, weiß ich nicht, vermutlich unter /DeeJay/Benutzer/DEINBENUTZERNAME/Dokumente

    BitTorrentSync ist enorm lesitungsfähig. Prüfe trotzdem vorab, um welche Datenmengen es sich handelt und stelle eine möglichst gute Netzwerkverbindung her.

    Bedenke auch, dass BTS sich zu externen Servern verbindet, um zu synchronisieren. Das kann man unterbinden und dies soll auch vollständig lokal gehen. Bei mir hat das allerdings lokal nie funktioniert. Vielleicht klappt es ja bei dir.
     
    DJ ANDY gefällt das.
  7. DJ ANDY

    DJ ANDY Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    262
    Alles klar, ich check das morgen dann mal, Danke nochmals für den Tip :)
     
  8. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.557
    Brauchst du die Rechner oder sind es nur " Spielzeuge", denn der Betrieb mit Sierra ist für produktives Arbeiten denkbar ungeeignet.
     
  9. DJ ANDY

    DJ ANDY Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    262
    Ich verdien mit den Rechnern sogar mein Geld, also klar arbeite ich produktiv damit, habe aber keinerlei Probleme und das was ich benötige funktioniert bei mir einwandfrei, danke dennoch für deine besorgte Anteilnahme :)
     
  10. DJ ANDY

    DJ ANDY Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    262
    Nochmal ein Nachtrag, die App
    "Sync Folders Pro" habe ich mir jetzt im Mac App Store gekauft für 8 Euro und mit dem Programm kann man alles Top synchronisieren wie man Lust
    Hat, local und im heimischen Netzwerk,
    Selbst Mail Ordner, Backup im Library Ordner usw alles kein Problem, ganz klare Empfehlung von meiner Seite ☺️
     
  11. deloco

    deloco Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.496
    Na da freuen wir uns auf deinen Hilfeschrei…

    BTT: Ich verwende seit längerem BitTorrentSync lokal (und übers Internet) ohne Probleme. Sync zwischen MacBook, OMV-Server, iPad, iPhone, anderes MacBook, iMac meiner Eltern, MacBook meiner Frau… Überall liegen meine Daten, bzw. teile davon.
    Verstehe nicht, was an dem Programm schwer zu verstehen ist. Ordner auswählen, code kopieren an Mac2 Code einfügen. Fertig.
    Ich synchronisiere aber nur Arbeitsdateien und keinen Systemkram, bin ja nicht meschugge…

    Gruß, deLoco
     
  12. Bhawkeen

    Bhawkeen Roter Delicious

    Dabei seit:
    23.06.13
    Beiträge:
    93
    Also wenn ich das richtig sehe, kannst du mit macOs Sierra automatisch über iCloud den Schreibtisch und Dokumenten Ordner synchron halten.. Dauert zwar noch etwas, aber wäre dann vielleicht eine Option
     
  13. DJ ANDY

    DJ ANDY Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.01.10
    Beiträge:
    262
    Sorry, aber wer hat denn wo um Hilfe geschrieen ? :-D
    Alles gechillt bei mir :)

    Es war ja in dem Sinn nichts schwer zu verstehen, aber ich möchte eben nicht über das iNet meine Daten auf irgendwelche Server auslagern, da ich nunmal auch System Dateien Synchron halte, wenn man das System Dateien nennt, was Backup von iPhone oder Mail Ordner angeht, und mit der 8 Euro Lösung aus dem App Store bin ich nunmal mehr als Zufrieden und das Programm läuft auf Deutsch, und 200 Gb um nur mal mein Musik Ordner inkl iTunes etc an zu sprechen, über das Netz synchron zu halten, dauert KEINE 20 Minuten, also absolut perfekt für meine Ansprüche :)


    @Bhawkeen;
    Danke für den Tip, Sierra habe ich ja bereits auf 2 MacBook am laufen, aber ich müsste noch ohne Ende iCloud Speicher kaufen,
    Und zudem behagt es mir einfach noch nicht so sehr, meine privaten Daten welche ich Lokal auf den Mac habe, über das iNet zu Synchronisieren, daher ist das "Sync Folders Pro" aktuell die für mich beste Lösung :)

    Danke nochmal an alle für Ihre Tips und Gedanken hier im Thread :)
     
  14. deloco

    deloco Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.496
    Wenn es dir nur um dein Home-Verzeichnis geht, sind das natürlich keine Systemdateien.
    Du sagtes ALLES, das war wohl ein Missverständnis.

    BT Sync synchronisiert im Übrigen nicht über irgendwelche Server, sondern synchromisiert nur über die geteilten Rechner. Je mehr Rechner man hat, auf die man synchronisiert, desto schneller geht es. Es wird das BitTorrent-Protokoll benutzt, aber nur über die eigenen Rechner.

    Aber wenn du zufrieden bist, ist ja alles gut.

    Gruß, deLoco.
     
  15. ottomane

    ottomane Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.870
    BTsync speichert keine Daten extern, aber mir wurde nie ganz klar, warum es bei Geräten, die nur bei mir im Netz stehen, externe Server nutzt und was dorthin übertragen wurde.

    Weißt du, warum das so ist?
     
  16. deloco

    deloco Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.496
    Beim BitTorrent-Protokoll werden Hash-Daten über die geteilten Dateien, und eben wo diese zu finden sind, auf einem Server abgelegt. Es kann sein, dass BTSync die Tracker-Infos eben auf externe Server auslagert...
     
  17. ottomane

    ottomane Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.870
    Das bedeutet, dass jemand, der Zugriff auf den Server hat, wissen kann, welche Dateien ich habe? Voraussetzung wäre, dass er die Hashes der Dateien kennt. Bei Videos, Musik usw. nicht ganz unwahrscheinlich. Brrr...
     
  18. lebemann

    lebemann Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    13.05.10
    Beiträge:
    1.512
    Deswegen lande ich stets wieder bei der guten alten externen Festplatte für Datenauslagerung und Backup, auch wenn die Verlockungen der Cloud allgegenwärtig sind...
     
    tobeinterested gefällt das.
  19. ottomane

    ottomane Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.870
    Und ich fühle mich mit meiner privaten Cloud auf dem NAS im Keller auch ganz gut ;)
     
    dg2rbf und tobeinterested gefällt das.
  20. wavelow

    wavelow Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    09.09.14
    Beiträge:
    321
    Hol das mal vor weil ich grad vor dem selben Ding sitze: Zwei MacBooks Air (2017 und 2018) und ich möchte beide gern gleich haben.

    Zunächst habe ich mal den einen der komplett fertig eingerichtet war mittels Apple Migrationsassistenten "kopiert". Das hatte ich noch nie gemacht aber tatsächlich: Es funktioniert. Alle Programme, Einstellungen, selbst Hintergrundbild usw. sind nun identisch auf beiden. Lediglich die Anordnung der Programme im Launchpad war nicht so wie sie auf dem "Original MacBook" war. Das war aber schnell manuell gerichtet.

    Selbst Parallels mitsamt Windows und all seinen installierten Tools war 1:1 auf dem zweiten MacBook fix und fertig. Mal sehen wann Win nach der Aktivierung schreit denn bisher kam da noch nichts.

    Da ich mir angewöhnt habe die iCloud und anderen sicheren Cloudspeicher zu benutzen für die Daten muss ich hier gar nichts groß machen. Das synchronsiert sich eh von allein.

    Was nicht automatisiert geht:
    Wenn ich auf MacBook A irgendeine neue Anwendung installiere ist sie auf MacBook B nicht automatisch auch installiert. Genauso bei irgendwelchen Feineinstellungen in Programmen und MacBook System. Einmal auf einem geändert wird das leider nicht automatisch auch auf dem anderen ebenso geändert. Das fände ich prima, geht aber wohl nicht. Ich denke hier nützen auch die Sync Tools nicht oder man müsste die Systemdateien synchronisieren - was ich eher nicht machen möchte.

    Arbeite auch intensiv produktiv mit den Geräten, verdiene auch mein Geld damit (also setze sie dafür ein) und das schon lange Jahre. Trotz aller Experimente kam es noch nie zu Problemen die nicht schnell lösbar waren. Vor allem dank Cloud Nutzung ist es kinderleicht geworden alles sofort wieder greifbar zu haben. Für mich Chaot ein Segen. Trotzdem gibts noch TimeMachine Backups und von den ganz wichtigen Daten auch noch mal manuelle Backups alle Nase lange. Wurden aber noch niemals benötigt.