1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 externe Firewire Festplatten verbinden

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von nex, 05.01.10.

  1. nex

    nex Meraner

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    232
    Hallo,

    ich habe zur Zeit ein Macpower Pleiades Gehäuse (2x Firewire400, 1x USB) mit einer Western Digital Caviar Green 1TB Festplatte via Firewire400 mit meinem Macbook verbunden. Da die Festplatte nun fast voll ist, würde ich mir gerne eine weitere zulegen. Was kann ich da am besten machen?

    Ich habe mir folgendes überlegt: Das gleiche nochmal holen und dann die beiden Festplatten untereinander mit Firewire400 verbinden und ein Firewire Kabel zum Macbook?

    Dazu habe ich nun einige Fragen...:

    1) Gibt es noch irgendwo das Pleiades Gehäuse mit 2x Firewire400 und 1x USB? Ich finde auf der dsp-memory Seite nur noch eins mit Firewire800, Firewire400, USB und eSata?!

    2) Werden mir dann 2 Festplatten angezeigt oder wird das dann eine große mit 2TB?

    3) Habe ich dadurch irgendwelche Geschwindigkeitsverluste?

    4) Habt ihr eine bessere Idee? ;)
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Zu 1) Weiss nicht spielt aber eine untergeordnete Rolle.

    Zu 2) Jede Platte in der "Daisy-Chain" erscheint als eine Platte.

    Zu 3) Nein.

    Zu 4) Weshalb?
     
  3. AppelSaft

    AppelSaft Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    240
    Habe gleiches vor mit zwei je 2,5" HD ohne externe Stromversorgung.
    Reicht der weitergeleitete Strom aus, um die hintere Platte zu betreiben?
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Bei 2,5"-ern bin ich nicht sicher, bei 3,5"-ern garantiert nicht. Ich habe eine Aversion gegen Platten ohne Netzteil, deshalb habe ich keine.

    Versuch's einfach, entweder es funktioniert oder eben nicht.
     
  5. nex

    nex Meraner

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    232
    Also würde das mit jedem externen Gehäuse das Firewire400 hat funktionieren? Dachte vllt. gibts dann irgendwelche Probleme.
    Das Macpower Pleiades mit 2x Firewire800,1x Firewire400, eSata und USB würde ja dann auch funktionieren?

    Das hört sich gut an. Könnte ich (rein theoretisch) die beiden auch als Raid1 betreiben?

    Auch super.

    Hab nur gedacht, dass es evtl. ne bessere Lösung gibt..ich kenn mich da nicht so gut aus.
     
  6. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Kann man theoretisch schon. Aber ich dachte du wolltest mehr Speicherplatz?
     
  7. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ganz genau!

    RAID sollte man ausschliesslich in dafür vorgesehenen Gehäusen mit (Hardware-)-RAID-Controllern einsetzen.

    Und noch mal zu 1) Egal welche Firewire-Schnittstelle, es gibt Adapter.
     
    nex gefällt das.
  8. nex

    nex Meraner

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    232
    Das stimmt, deswegen meinte ich auch "rein theoretisch" :) Hat mich nur interessiert obs geht.


    Dann werde ich mir wohl wieder ein Pleiades Gehäuse holen:) Vielen Dank für euere Hilfe!
     
  9. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Es würde allerdings nur theoretisch gehen, lass die Finger davon.
     
  10. AppelSaft

    AppelSaft Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    240
    Naja, kaufen, ausprobieren und feststellen, es geht nicht, ist auch blöd...
    Woher Deine Aversion.

    Bin mit meiner (WD Passport Studio) sehr zufrieden und habe vorallem eine Steckdose gespart!
     
  11. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    RAID 1 ist auf Redundanz, RAID 0 hingegen auf Geschwindigkeit.

    Aber das Festplatten-Dienstprogramm bietet auch die Möglichkeit „Zusammengefasste Laufwerke“, möglicherweise kannst du mit dieser Funktion auch deine zwei Externen zu Einer verschmelzen. Ich persönlich habe das noch nie probiert, weil (noch) nicht benötigt … Wenn du damit experimentieren möchtest, empfehle ich dringlich ein Backup!

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • fdp.jpg
      fdp.jpg
      Dateigröße:
      105,5 KB
      Aufrufe:
      370
    #11 ImperatoR, 05.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.10
  12. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Das macht aber nur bei internen Platten Sinn, ansonsten weiß ,a niemand (außer dein Mac), was auf welchem der zusammengefassten Laufwerke drauf ist, d.h. du müsstest, wenn du unterwegs mal etwas bestimmtes brauchst (z.B. Daten austauschen), beide Externe mitnehmen.

    74er

    EDIT: Also meiner Meinung nach nur bei einem Mac Pro/Power Mac bzw. MB / MBP mit OptiBay-Laufwerk sinnvoll.
     
  13. nex

    nex Meraner

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    232
    Achso ich hab das im Post von markthenerd falsch verstanden. Ich dachte jede Festplatte im DaisyChain erscheint als eine große Platte..Danke aber für die Idee, werde das vllt. dann mal testen. Natürlich nur mit Backup :)

    Die Festplatten stehen eh nur zu Hause, zum austauschen hab ich eine MyPassport.
     
  14. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Na dann lies doch mal, was eine nicht unerhebliche Anzahl User für Probleme mit Netzteillosen Platten hat.

    Das ist für mich ein Vabanquespiel und auf ein solches mag sich einlassen wer will, ich niemals.
     
  15. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Funktioniert!

    Aus welchem Grund auch immer hatte ich soeben ein Firewire-Kabel in der Hand, an diesen Thread gedacht und es ausprobiert.

    Und ZACK! sind beide Platten auf dem Desktop.
     
  16. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Schieb doch mal ein paar größere Dateien hin und her und schau mal, ob's Aussetzer gibt. Es würde mich interessieren, wie stabil das System ist.
    Gruß
    Andreas
     
  17. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    OK tu ich mal.

    Du musst dich allerdings ein paar Stunden gedulden, ich bin ein ekelhaft nerviger Tester.
     
  18. AppelSaft

    AppelSaft Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    240
    @markthenerd: Super, vielen Dank schon mal.

    Bin auch gespannt auf die "Tests". Mit welchen Platten machst Du das?
     
  19. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Ein Onnto Gehäuse mit irgendeiner selbst eingebauten Platte drin, habe allerdings vergessen um welche Produkte es sich handelt und die Schachteln finde ich jetzt auch nicht gerade.

    Die zweite ist eine Iomega eGo 250.

    Nun habe ich alle möglichen Dateien hin und her geschoben, von der einen auf die andere, die interne des Books als auch meinen (Synology) NAS habe ich zum rumschieben genutzt, alles funktioniert.
     
    afri und AppelSaft gefällt das.

Diese Seite empfehlen