1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1tes Auto - um die 1000 Euro?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Egbert, 29.10.08.

  1. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Guten Abend ATler,

    ich werd Anfang Dezember meine FS Prüfung haben und dann brauch ich ein Ziel auf das ich sparen kann - ein Auto. :)

    Meine Anforderungen:


    • Es darf ruhig einige Jahre auf dem Buckel haben, sollte aber trotzdem nicht total scheiße aussehen!
    • es sollte mir in Sachen Wartungskosten nicht das letzte Hemd ausziehn bzw. es sollte mir nicht nach 2 Monaten unterm Arsch wegbrechen
    • ABS sollte es schon haben!
    • die Versicherung sollte nicht all zu hoch sein (Bsp.: Golf = arsch teuer zu versichern)
    Ich suche also ein relativ günstig zu versicherndes, durchaus altes, aber nicht minderwertiges, nicht komplett hässliches Autochen mit ABS. :innocent:

    Ich hab im Prinzip nur den Anspruch, dass es mich von A nach B bringt. Dabei will ich mir aber auch keine Tüte über den Kopf ziehen müssen - wie gesagt, ruhig alt, aber nicht abgrundtief hässlich.

    Meine Frage an euch: Was für Modelle könnt ihr mir im Bereich 1000-1500 € empfehlen?


    liebe Grüße, Egbert
     
  2. iMacBook

    iMacBook Adams Apfel

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    512
    [yt]6LlVdmtYOBg[/yt]
     
    iPhreaky gefällt das.
  3. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Also in dieser Preisklasse würde ich dir nur zu Deutschen Autos raten. Keine Experimente mit Japanern und dergleichen. Als ich meinen Führerschein machte kam ich günstig an einen 2er Golf den ich Privat gekauft habe. Dies ist auch meine Empfehlung an Dich! Kaufe Privat, schaue dir die Verkäufer gut an. Sind sie Höflich zu Dir? Wie leben Sie? Meistens sieht man ja das Haus/Wohnung und die entsprechende Garage in der das Auto steht. Daran kannst du eventuell gut ablesen wie der Verkäufer mit dem Auto umgegangen ist.

    Sind halt wie gesagt nur meine Erfahrungswerte. Bin damit immer gut "gefahren".

    Gruß Creativer
     
  4. Tommy*

    Tommy* Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    15.03.08
    Beiträge:
    620
    "Keine Experimente mit Japanern und dergleichen." - Eine sehr nützliche, informative und fundierte Aussage!

    Mein Tip: Leg auf das äußere des Wagens keinen Wert, hauptsache es bringt dich von A nach B und macht dir nicht alle 2 Monate Probleme. Mal hier 200 € für neue Belege, 50 für dies, 50 für jenes... dann lieber noch n halbes Jahr sparen und nen neueren Wagen kaufen.
     
  5. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
  6. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Wenn Du 1000€ zur Verfügung hast, hole Dir eines, welches 700-800€ kostet - der Rest ist dann für Reparaturen. Gerade bei älteren Gebrauchten greift der zwar blöde, aber sich schneller als man will bewahrheitende Spruch:
    Auto fängt mit A an und hört mit oooooooh auf!
     
  7. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Zu diesem Preis kann man nichts spezielles empfehlen. Schau dir das auto gut an vor allem auch von Unten.

    Für 1000-1500 kannst leider nicht viel erwarten. Durch die hohen Spritpreise sind auch die Preise der Kompaktklasse nach oben gegangen.
     
  8. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930

    Danke! So sehe ich das auch. Wie ich bereits geschrieben habe sind das nur meine Erfahrungswerte. Und wenn ein Nissan Primera nach 170 000km mehr Öl als Sprit verbrennt sollte man im Preislichen Rahmen von 1000-1500 Euro lieber Abstand davon nehmen. Auch wenn sich die Qualität der jetzigen Japanern verbessert hat, die stehen hier aber nicht zur Diskussion.
     
  9. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Und mach eine mind. 100km lange Probefahrt - während der lassen sich auch schon Probleme mit Stoßdämpfern, Reifen, Kupplung, unruhig laufender Motor usw. feststellen. Falls Du im Freundeskreis einen Automechaniker (ich glaub die nennen sich jetzt Mechatroniker) hast, nimm ihn mit.
     
  10. un_touchable

    un_touchable Braeburn

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    45
    mein geheimtip: nen seniorengepflegter audi 80

    ok - is nicht schön, spiesserimage, i. d. R. keine rakete

    aber das wär erstmal mein erster einfall - auch wenn ich den nie hatte...

    normalerweise dürftest du mit ca. 1000-1200 euronen hinkommen....
     
  11. Ernst Fröhhhlic

    Ernst Fröhhhlic Erdapfel

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    5
    Hey!

    Ich mach auch grad Führerschein und hab letztens in der Fahrschule n Flyer rumliegen sehen auf dem stand dass man sich einen Gutschein beim Tüv runterladen kann. Mit diesem Gutschein kriegst du dann einen Tüvgutachter für deinen ersten Gebrauchtwagenkauf...kannst du ja vielleicht mal gucken ich hab auf die Schnelle nichts gefunden.

    viele Grüße
     
  12. tobi2k

    tobi2k Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    410
    Mit 1000€ wird es glaub ich zur Zeit sehr schwierig.
    In Zeiten von Spritpreisen jenseits von 1,30€ (auch wenn die sich grad ein wenig gesenkt haben) ist der Kleinwagengebrauchtmark sehr abgeräumt. Dies habe ich am eigenen Leib erfahren:
    Ich habe vor 2 Wochen meinen Führerschein bekommen. Eine Woche bin ich dann mit dem "Familienauto" einem Nissan Almera Tino gefahren und habe meine ersten Erfahrungen gesammelt, doch dann wollte ich unabhängiger von meinen Eltern werden, dies hieß: Ein Auto muss her!
    Ich habe mich zuerst bei ortsansässigen Autohändlern umgeschaut: Sehr sehr schlechte Auswahl: Überall nur "teure" Autos. Damit mein ich einen 5 Jahre alten VW Lupo für 8000€ mit 70tkm.
    Nach dieser Ernüchterung hab ich mich mal bei mobile.de und Co umgeschaut. Dort wurde ich fündig: Mein Maximum war 5000€. Habe einen 4 jährigen Citroen C2 mit wenig km von einer jungen Frau gekauft.
    Ich bin mit dem Auto zum Tüv gefahren, hatte noch einen Gutschein bei meiner Prüfung erhalten. Das Auto war in Ordnung, doch wie viele Franzosen "tropft" er. Dadurch konnte ich nochmal die Preis senken.

    Informier dich jedoch sehr gut über die Nebenkosten. Mit dem Anschaffungspreis ist es nicht getan!
    Mit 18 Jahren ist die Versicherung Schweine teuer:
    Mein Auto läuft über meinen Vater. Fährt nur er das Auto zahlt er 230€ in der niedrigsten Stufe bei der HUK, fahr ich mit muss er 800€ pro Jahr zahlen. Musst dir halt über diese Kosten und deren finanzierung im klaren sein.

    Ich kann dir auf jedenfall wärmsten empfehlen mit dem Auto zum Tüv oder zur Dekra zu gehen, da du erstens auf der sicheren Seite bist und weißt was du kaufst und du hast bei kleineren Mängeln noch ein "Druckmittel".

    Aus meinem Freundeskreis weiß ich, dass es mit 1000€ sehr schwer wird ein "gutes" Auto zu finden. Frag einfach mal in deinem Bekanntenkreis ob sie jemanden kennen der sein Auto los werden will, dort wird man oftmals fündig.

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen ;)

    P.s.: Bei uns in Konstanz will jemand einen Golf I von 1980 (glaub ich) in Weiß für 500€ verkaufen :-D
     
  13. carburetor

    carburetor Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    17.12.06
    Beiträge:
    177
    BMW E30 316 -> war damals auch mein erstes Auto und ich fand's super!

    kommt auch eigentlich nix dran was wirklich Geld kostet und hat vor 6 Jahren schon nur noch 1000€ gekostet, allerdings weiß ich nicht wie die Preise aktuell sind!
     
  14. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Joah, aber die E30 sind halt inzwischen auch schon mehr als fertig, zumal 90% davon schon
    mindestens 5 Besitzer gehabt haben, die das Auto mehr als nur in die Mangel genommen haben.
    Def. kein BMW - auch wegen den Folgekosten. Ich hatte bis vor 3 Jahren noch ein Winterauto,
    einen alten Audi 80 Bj. 84 - der war absolut genial. Zwar keine Servo - aber bis auf Öl, hat der
    nie was gebraucht - top robust und das bei uns im Allgäu - bei den heftigsten Temperaturen und
    nur bei Dreckswetter gelaufen.
     
  15. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Mach dich bei deiner Versicherung vor allem vorher schlau, was für Kosten auf die zukommen. Das ist mehr als man denkt. Gerade mit 18.
     
  16. Fanboy

    Fanboy Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    07.07.08
    Beiträge:
    3.052
    Golf 2 oder einen günstigen Golf 3

    Ersatzteile gibt es wie sand am meer, sind halbwegs billig, man kann viel selbst machen, und die qualität ist für das alter auch nicht schlecht.
     
  17. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Und die versicherung ist bei solchen typischen Anfängerautos pro Monat teurer als das Auto war ;)
     
  18. Danny

    Danny Goldparmäne

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    568
    2er golf... dann kann man normalerweise nicht viel falsch machen
     
  19. zanone

    zanone Gala

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    53
    Vorallem würde ich nicht auf solche fundierte Expertenmeinungen hören.
    Da dein Budget recht knapp bemessen ist, wird das Auto wohl mindestens 10 Jahre und aufwaerts auf dem Buckel haben , mithin solttest du dir die Pannenstatistik aus der Zeit anschauen.


    Zitat: [FONT=arial, helvetica]ADAC-Pannenstatistik 1999 - Japaner haben die Nase vorn[/FONT]

    [FONT=arial, helvetica]Sowohl in der kleinen Klasse (Starlet) als auch der unteren Mittelklasse (Corolla) und der Mittelkasse (Carina) führt Toyota die Hitlisten an. Bei den Kleinwagen bewegen sich dann Mitsubishi Colt und VW Polo vorn. In der unteren Mittelklasse teilen sich Honda Civic/CRX, Nissan Sunny/Almera und Mazda 323 die Plätze vor VW Golf und Vento sowie Opel Astra...

    ...
    [/FONT][FONT=arial, helvetica] Die '99er Auswertung erfasst die Pannen aller Modellreihen mit Erstzulassung '94, '95 und '96, von denen 1996 mehr als 10.000 zugelassen waren

    [/FONT]quelle: http://www.oeamtc.at/netautor/pages/resshp/anwendg/1013020.html
     
  20. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Das Aussehen sollte bei einem Anfängerauto definitv NICHT an erster Stelle stehen.

    Ich an deiner Stelle würde lieber noch etwas Geld an die Seite legen und mir dann ein Auto kaufen, welches wenigstens einen Hauch an Sicherheit bietet, sprich mindestens einen Airbag (ganz wichtig!) und ABS hat, worauf man auf letzteres auch verzichten könnte, wenn man nicht gerade rast wie ein Berserker.

    Ich weiss nicht ob ein Golf2 schon mit Airbags ausgestattet ist, kanns mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen.
     

Diese Seite empfehlen