[MacBook Pro] (13 Zoll, Mitte 2012) extrem langsam (Beachballing)

FalconSpace

Erdapfel
Mitglied seit
18.04.18
Beiträge
5
Hallo zusammen

Seit ein paar Monaten ist mein Macbook enorm langsam geworden. Durchschnittlich bei jedem 4. Klick den ich mache, egal ob im Internet, beim Bearbeiten eines Dokuments oder sonst wo, kommt für 10-60 Sekunden der sogenannte "Beachball". Beim Start des Laptops dauert es über 2.5 Minuten, bis die Benutzerauswahl kommt. Anschliessend dauert es weitere 2 Minuten, bis der Desktop erscheint und das erste Programm gestartet werden kann, es ist die Hölle.

Als es nicht mehr auszuhalten war habe ich alle meine Daten gesichert und das MacBook komplett gelöscht und OS X neu installiert, es hat sich aber nichts gebessert. Ich habe kein Programm installiert ausser "EtreCheck". Da ich mich mit Mac und allgemein PC's nicht sehr gut auskenne, hilft mir der Fehlerreport von EtreCheck nicht weiter. Vielleicht könnt ihr aber etwas mit ihm anfangen (siehe Anhang).

Ich habe keine Ahnung, woran dies noch liegen kann. Gekauft habe ich ihn vor genau 4 Jahren und er war mir eigentlich immer ein treuer Begleiter. Ich kann nicht sagen ob es vlt an einem Update von OS X liegt dass er plötzlich solche Mühe hat oder ob es sonst ein Problem gibt. Es wäre schade wenn ich ihn deshalb entsorgen muss, weil es sich so einfach nicht arbeiten lässt, er aber Hardware-Mässig für einen Laptop ja relativ stark wäre. Ach ja, und ich brauche ihn wirklich nur noch zum surfen, zum Schreiben von Word-Dokumenten oder für Skype-Konversationen.

Ich beziehe mich noch auf folgenden Beitrag, welcher ein ähnliches Problem hatte. Bei diesem waren jedoch die Hardware-Komponenten schlechter und er hatte noch viele Daten und Programme installiert:
https://www.apfeltalk.de/community/threads/macbook-pro-2012-extrem-langsam.512362/


Besten Dank für eure Hilfe.
 

Anhänge:

FalconSpace

Erdapfel
Mitglied seit
18.04.18
Beiträge
5
Hallo

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe dies nun gemacht, hier die Ergebnisse.
SmartUtility_1.png SmartUtility_2.png SmartUtility_3.png

Besten Dank für die weitere Hilfe.
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.399
Ich würde dieser Platte nicht mehr vertrauen, zumal du ja bereits sauber neu installiert hast, die Fehler werden zunehmen und die Platte dann irgendwann gar nicht mehr laufen. Vermutlich ist es auch die Platte und nicht das Kabel, das oftmals bei den Books Probleme bereitet, aber die CRC werte, ein Indiz für das Kabel sind gut.
Vielleicht schaut hier ja noch jemand anderes herein, zum Beispiel @Wuchtbrumme und schaut einmal auf den Smart Bericht.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.283
Vielleicht schaut hier ja noch jemand anderes herein, zum Beispiel @Wuchtbrumme und schaut einmal auf den Smart Bericht.
es ist genau wie Du schriebst - die Festplatte geht langsam aber sicher kaputt. Wenn der TE sie gegen eine SSD austauschen lässt hat er quasi einen niegelnagelneuen Computer, was die Leistung angeht. Aber austauschen lassen würde ich sie und ein Backup ganz schnell, so nicht schon vorhanden.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.470
„Langsam“ würde ich bei den Werten schon nicht mehr sagen.

Wie schon gesagt: tausche sie gegen eine SSD (bei dem Modell sollte es noch einfach gehen) und Du wirst, zumindest merklich, so schnell unterwegs sein, wie mit einem ganz neuen MacBook (bei Deinem Anwendungsbereich)!
 

FalconSpace

Erdapfel
Mitglied seit
18.04.18
Beiträge
5
Vielen Dank für eure Hilfe. Die aktuelle Platte zu entfernen und eine SSD einzusetzen bekomme ich wohl hin, gibt ja genügend Tutorials im Internet :) Ich habe jedoch im Internet auf die schnelle nicht die passende SSD für mein Modell gefunden, resp. ich will mir sicher sein, dass ich eine Platte kaufe, die mit meinem Gerät kompatibel ist. Können mir hier die Experten eine Seite empfehlen, wo es eine passende SSD zu kaufen gibt, möglichst preisgünstig?
 

Carcharoth

Stina Lohmann
Mitglied seit
02.07.12
Beiträge
1.042
Für ein MBP Mid2012 passt eigentlich jede 2,5" SSD rein.
Die Samsung Evo 840, 850 und 860er Modelle sind sehr beliebt dafür.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.283
Ich bin mit sämtlichen Crucial-Baureihen sehr glücklich und da waren zwar nicht die günstigsten, aber fast und dabei extrem schnell (mitunter schneller als die vergleichbaren Samsung) und dabei problemlos (nix mit extrem langsam weil ein Bug in der Firmware sitzt*). * =allerdings habe ich gelesen, dass es da auch Probleme gab, von denen ich nie betroffen war; im Gegensatz zu Samsung gibt es aber wenn denn Firmwareupdates...

Du musst nur auf "SATA 2,5 Zoll" achten, das passt dann schon. Obacht beim Wechseln, das SATA-Kabel im Mac ist sehr empfindlich. Sollte der Rechner langsam sein, wieder zu Beachballs neigen oder gar die SSD überhaupt nicht erkennen (unter "Systembericht", nicht im Festplattendienstprogramm), dann liegt dort ein Defekt bzw. zumindest eine aufgerubbelte Stelle nah.
 

bountykiller

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
26.07.12
Beiträge
386
Ich habe in dem baugleichen Modell eine Samsung Evo 850 verbaut und bin begeistert von der Performance. Das ist die reinste Frischzellenkur
für dein MacBook.

Gruß
Bounty
 

FalconSpace

Erdapfel
Mitglied seit
18.04.18
Beiträge
5
Hallo allerseits

Vielen lieben Dank für eure Tipps. Ich habe mir nun eine Samsung Evo 860 SSD gekauft und vorher eingebaut. Habe OS X neu installiert und das Ding startet in 10-15 Sekunden, kein Beachballing mehr.

Nochmals Danke und Gruss
FalconSpace