1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

110 euro rechnung??

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Wotsefack, 23.07.09.

  1. Wotsefack

    Wotsefack Braeburn

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    43
    Ich hoffe das hier ist das richtige Forum, wenn nicht entschuldigt bitte.
    Es geht um folgendes: Ich habe grad mal wieder nach langer zeit einen meiner E-Mail Accounts durchforstet und im Spam eine E-mail gefunden, die besagt dass ich 110 euro überweisen soll, weil ich auf einer Seite was runtergeladen habe.
    Ich stand kurz vorm Herzinfarkt weil mich meine Eltern killen würden und habe sofort die E-mail gelöscht :-[
    Da habe ich selbstverständlich nicht meinen richtigen Namen angegeben und weiterhin stand in der E-Mail, dass die meine Adresse wohl raußfinden können, falls die angegeben Daten nicht der Wahrheit entsprechen.
    Somit meine Frage: Muss ich diese E-Mail ernst nehmen und wenn ja, ist es möglich über die ip-Adresse meine Adresse raußzufinden? Habe gehört dass die sich immer ändert?!
    Danke jetzt schon mal.
     
  2. "Frank"

    "Frank" Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    317
    Obwohl sich deine IP immer ändert, weiß dein Internet Service Provider trotzdem wann wer welche IP hatte und kann so auch zuordnen. Die Adresse finden die also grundsätzlich wohl schon raus (weiß nicht, wie das mit Herausgabepflicht der ISPs ist).
    Punkt ist, das ist wohl so ein Abzockerangebot gewesen, welches dich jetzt versuchen wird einzuschüchtern, mit Inkasso kommen wird usw. Das übliche Programm. Genereller Tip für sowas ist: Nicht zahlen, diese Betrüger trauen sich in der Regel nicht damit, dich vor Gericht zu verklagen (eben, weil dann ihre Abzockereien ans Tageslicht kommen würden). Trotzdem solltest du dich in anderen Foren noch zusätzlich zu dem Thema informieren, vielleicht Leute suchen, die beim gleichen Angebot hereingefallen sind und dich ev. an den Verbraucherschutz wenden. Deinen Eltern würde ich auch davon erzählen.

    Lass es dir eine Lehre sein, in Zukunft nicht überall auf "ja", "zustimmen" und "weiter" zu klicken.
     
  3. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
  4. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Ruhig Blut, wenn jemand eine berechtigte (!) Forderung gegen dich durchsetzen will, wird er dies auch auf schriftlichem Wege versuchen bzw. später die Forderungen per Mahnbescheid eintreiben. Eine bloße Mail, die oft genug auch Spam ist, sollte da noch keine Panik auslösen ;)
     
  5. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Die Mail solltest Du behandeln wie jede Spam Mail:

    Löschen.

    Falls die Betrüger von Deiner IP auf Deinen Namen und Adresse kommen wollen, brauchen Sie einen Durchsuchungsbeschluss. Von einem Richter. Sowas gibt es, wenn Du eine Starftat begangen hast, aber nicht für solche Abzocker. Könnt ja jeder kommen.

    FALLS Du doch Deinen richtigen Namen angegeben hast: Ruhig Blut. Am besten gar nix machen (Falls Du doch antworten willst gibt es ein paar Regeln zu beachten, damit sie Dir keinen Strick draus drehen)

    FALLS dann ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt (das wird nicht geprüft, die können das einfach behaputen) MUSST Du in der Frist Widerspruch einlegen. Danach müssen sie dann die Forderung nachweisen, und ich bin sicher, Du hörst nie wieder von den Spacken.

    Gruss

    Alex
     
    voki gefällt das.
  6. Wotsefack

    Wotsefack Braeburn

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    43
    DAnke erstmal für die Antworten.
    Also FALLS es ernst gemeint sein sollte, muss ich es erst ernst nehmen, wenn ein Brief in meinen Briefkasten kommen?
    Und könnten sich die Kosten erhöhen, falls ich es ignoriere und auf einen Brief warte?
    Ich habe, nebenbei erwähnt, nämlich 2 e-mails erhalten: 1 mal die normale Rechnung und 1 mal eine Mahn-Email.
     
  7. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    FALLS ein Brief kommt steht hier alles, was wichtig ist.

    Alex
     
  8. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Nur wenn ein Brief in einem gelben Umschlag kommt (Amtsgericht) dann MUSST du reagieren und schleunigst Einspruch einlegen.

    Kannst du dich noch an den Namen des Rechnungsstellers erinnern? Wenn ja würde ich mal etwas danach googlen ob es dazu schon mehrere Berichte über betrügerische Machenschaften gibt und davon dann etwas Ausdrucken, damit hast du dann schon Material für den Einspruch, falls er nötig sein sollte.
     
  9. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Ist schön zu haben, aber für den Widerspruch gar nicht nötig.

    Wie gesagt, um den Mahnbescheid zu bekommen, muss die Forderung nicht im geringsten Belegt werden. WENN dann aber ein Widerspruch kommt, dann ist der angebliche Gläubiger in der Pflicht.

    SOLLTE es -- und das ist in Deutschland noch nie(1) passiert -- zu einem Prozess kommen, dann ist das sicher sehr hilfreich. Aber dazu wird es garantiert nicht kommen.

    Alex

    1) Die einzigen Fälle, in denen es zu Prozessen gekommen ist waren AFAIK die, in denen die Leute z.B. auf Ratenzahlung eingegangen sind.
     
  10. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    War nur ein Vorschlag von mir, ist für mich immer etwas beruhigend etwas unterstützendes Material zu haben, auch wenn ich es nicht brauchen sollte.
     
  11. Wotsefack

    Wotsefack Braeburn

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    43
    Soo ich habe grade gegoogelt: Mir ist jnoch ein Teil der emailadresse eingefallen.
    Ich habe "email von payment+110 euro" eingegeben und was war das allererste ergebnis?
    http://www.betrugsopferforum.com/wa...geboten-service-payment-gmbh-leipzig-192.html
    Diese versauten Schweine.. sorry aber sowas finde ich unter ALLER SAU!
    Da ist auch die seite die ich besucht habe, nämlich load-tipp.de
    Muss ich jetzt Angst haben oder kann ich den Säcken gelassen entgegen sehen?
     
  12. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Letzeres. Die wollen Dir nur Angst machen, damit Du freiwillig zahlst.

    Ruhig, gaaaaanz ruhig.

    Das haben solche Abzocker bei meiner Frau, und sogar bei Ole von Beust versucht.

    "Die wichtigsten Tipps: Nicht zahlen. Auch nicht von Mahnungen, Inkasso- oder Anwaltsbriefen einschüchtern lassen. "

    Alex
     
  13. Wotsefack

    Wotsefack Braeburn

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    43
    Ok Danke danke danke, das beruhigt mich sehr. :)
     
  14. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Es ist erschreckend zu beobachten, dass diese "Herrschaften" in geschützten (die wissen wieso) Villen leben und eine S-Klasse fahren. Diesen Luxus haben sie sich hart erarbeitet - durch den Betrug ahnungsloser Opfer.

    Das ist durch und durch kriminell. Meiner Meinung nach gehören diese Leute in den * getreten und auf der Stelle der Prozess gemacht.
     
  15. Phalanx1984

    Phalanx1984 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    720
    Hatte sowas auch schonmal, hab mich irgendwo kostenlos angemeldet und die AGB nicht gelesen (ja ich weiß...) und dann kam irgendwann eine email dass sich meine Mitgleidschaft automatisch in eine kostenpflichtige umgewandelt hat und ich gefälligst 60(?)€ zahlen soll und dass sie meine IP haben etc.
    Bekam dann auch noch ne Mahnung per Mail. Ist schon irgendwie ein komisches Gefühl, aber der ISP darf deine Daten ja nicht ohne weiteres rausgeben, von daher hab ich einfach mal abgewartet und nichts mehr von denen gehört.

    Die bauen halt drauf, dass von 100 Leuten denen sie die Mahnung schicken einer kalte Füße kreigt und bezahlt. das lohnt sich ganz gewaltig.
     
  16. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Richtig. Ich kenne viele Anwälte, jeder davon ist schon mal von einem Klienten wegen so einer Sache angesprochen worden.

    Deren größtes Problem ist es, den Klienten ruhig zu halten. Also: NICHT ZAHLEN!

    Alex
     
  17. Phalanx1984

    Phalanx1984 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    720
    Das kann ich mir vorstellen, das ist schon ein scheiß Gefühl und so wie die Mails geschrieben sind hört sich das echt so an als würde man jemandem Geld schulden. Und wenn man dann noch so doof war seinen echten Namen anzugeben könnts einem echt anders werden...

    Da ich seit ein paar wochen eine Rechtsschutzversicherung habe sehe ich solchen dingen mitlerweiel noch gelassener entgegen. Sollen DIE doch erstmal klagen, dann sehen wir weiter...
     
  18. Wotsefack

    Wotsefack Braeburn

    Dabei seit:
    13.06.09
    Beiträge:
    43
    Ich muss euch zustimmen: das Gefühl ist echt hart!
    Aber die E-Mail war äußerst unseriös: War so ein Dicker Block ohne Absätze, teilweise grausamen Formulierungen.
     
  19. Laetur

    Laetur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    472
    @Wotsefack:
    Wie alt bist du eigentlich? Denn, wenn du noch nicht Volljährig bist, können sie dir eh gar nichts ;)
    [Ich geh mal davon aus, dass du auch ein falsches Alter angegeben hast]
    Steht sogar in deren AGB + "Einschüchterungsversuch":
    Sind die nicht verpflichtet, dein Alter zu überprüfen bei einem Vertragsabschluss?
    Das ist doch im Prinzip das gleiche, als wenn ein Minderjähriger Zigaretten kauft:
    Käufer: "Wie alt bist du?"
    Kind: "19!!"
    Käufer: "Ok, hier hast du deine Kippen."
    => Käufer macht sich Strafbar, weil er das Alter nicht geprüft hat. Müsste in dem Fall doch auch das gleiche gelten, oder?

    Grüße,
    Chris

    Edit:
    Wenn das noch keine 2 Wochen her ist, hast du eh ein Widerrufsrecht - steht sogar auf der Hompage
     
  20. DüSe

    DüSe Alkmene

    Dabei seit:
    02.07.09
    Beiträge:
    31
    na von dahher, sche++ drauf ;)

    mich ruft seid einer Woche täglich son Hampelmann an (mit unterdrückter Nummer), ich hätte bei nem Gratis Gewinnspiel mitgemacht (was ich nicht habe) und das würde nach einer dreimonatigen Testphase 60 Euro pro Monat kosten, und nun möchte der meine Kontodaten haben ^^ Wenn ich nix gewinne krieg ich auch das geld wieder ^^

    Ich empfehle dir, guck mal Markt im 3ten oder Frontal 21 oder wie die alle heißen da ist fast jedes mal sowas drin, irgendwelche Jungs die Links bei ner Pornoseite weitergesendet haben warns letztes mal ^^

    Das ist immer dasselbe Prinzip die behaupten etwas, dann wollen se Geld haben, versuchen dich einzuschüchtern drohen mit Inkasso usw. und im Endeffekt hörst du nie wieder was, also einfach abwarten und Tee trinken, meistens sind die Forderungen unberechtigt und falls doch berechtigt werden die dich nicht verklagen, weil die 1. illegal handeln und 2. es sich nicht lohen würde dich wegen 100 Euro zu verklagen.

    Gruß
    Sebastian
     

Diese Seite empfehlen