1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

10.5.2: Die ersten Probleme

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 12.02.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Professionelle Anwender stehen bei Updates immer im Dilemma: Auf der einen Seite gilt das Credo "Never change a running system", auf der anderen Seite sind Updates, schrittweise durchgeführt, mit deutlich weniger Umgewöhnung und Aufwand verbunden. Und letztendlich kann man ja auch nicht immer noch mit Mac OS 9 arbeiten, nur weil das 1999 so wunderbar funktioniert hat. Heute hat Apple das neue Updatepaket 10.5.2 veröffentlicht, welches zwar viele Fehler bereinigt, aber auch neue mitbringt: Hier also eine erste Liste der Probleme, die die Updateentscheidung erleichtern soll.

    1) Linotype Fontexplorer X
    Die kostenlose Schrifverwaltung macht nach dem Update auf 10.5.2 einige Probleme im Zusammenhang mit Adobes Creative Suite 3 und Skype, Linotype hat aber bereits ein Update veröffentlicht, welchen den FontExplorer X wieder fit macht.

    2) Tastatur, Trackpad und Maus
    Es gibt einige Berichte von Anwendern, dass nach dem Update Eingabegeräte einfrieren oder schlicht nicht funktionieren. Ein so genannter "SMC-Reset" soll Abhilfe schaffen. Eine Anleitung, wie dieser durchgeführt wird, gibt es in deutscher Sprache direkt bei Apple: Mac Pro | MacBook (Pro, Air) | iMac & Mac Mini

    3) iCal
    Ebenfalls Berichte gibt es über mysteriöses Verschwinden von Kalendern samt Daten. So kann man zwar einen Termin anlegen, sobald dieser jedoch gespeichert wird, verschwindet auch er im Nirvana. Lösung: Diverse Supportdateien und -order müssen gelöscht werden.

    • Inhalt komplett löschen, den Ordner anschließend mittels dem kleinen Schloss in "Information" schützen:
      /Library/Application Support/iCal/Sources/
    • Gesamten Ordner löschen:
      /Library/Calendars/Calendar Cache
    • Alle Dateien löschen:
      /Library/Preferences/com.apple.iCal.AlarmScheduler.plist
      /Library/Preferences/com.apple.iCal.helper.plist
      /Library/Preferences/com.apple.iCal.plist

    4) Bluetooth
    Ebenfalls viele Beschwerden gibt es über nicht mehr funktionierende Bluetoothgeräte. Als erste Hilfe sollte man versuchen, die entsprechenden Geräte neu mit dem Computer zu koppeln, in dem sie im Bluetooth-Menü zunächst löscht und anschließend wieder neu hinzufügt. Sollte das nicht funktionieren, versucht man folgendes:

    • Gesamten Ordner löschen, anschließend neustarten:
      /Library/Preferences/SystemConfiguration
    • PMU/SMU zurücksetzen. Eine Anleitung dazu findet man direkt bei Apple: Mac Pro | MacBook (Pro, Air) | iMac & Mac Mini

    5) Größere Dateien speichern
    Etwas seltener sind Berichte, nach denen auf einigen Systemen keine Dateien mehr gespeichert werden können, die größer als 10MB sind. Dafür gibt es jedoch momentan noch keine Lösung.
     

    Anhänge:

  2. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    Alles hat Vor- & Nachteile. Besonders ein Update eines Betriebssystems.. ;)
     
  3. Pansenjoe

    Pansenjoe Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    570
    Bin Apple-Neuling: War das bei früheren Updates (bei Tiger bsp.) auch schon so? Von Apple würde ich da etwas mehr sorgfalt erwarten.
     
  4. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Das ist reiner Service. Apple will nur nicht das die ganzen Switcher sich zusehr aufregen nicht schon früher gewechselt zu haben. Daher lassen sie sich mit den Updates mehr Zeit und bauen den ein oder anderen Bug ein, sonst wird der Kulturschock zu groß. ;)
     
    crossinger gefällt das.
  5. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das gibts immer mal wieder...aber man lernt ja aus Fehlern.;)
     
  6. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Noch ein Nachteil für mich:

    Früher habe ich die Elemente in der Menüleiste (Ablage, Bearbeiten, Darstellung, Window, Hilfe und Konsorten ;)) nicht angeklickt, sondern einfach mit dem Scrollrad der MightyMouse darüber gescrollt, um die Menüs auszuklappen. Jetzt geht das nicht mehr und ich muss klicken :D
     
  7. philipxD

    philipxD Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    532
    also, ich bin zufrieden mit dem Update :)
    ich konnte noch keine Fehler feststellen
     
  8. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    aber ist schon komisch nach so einer langen testphase. immerhon soll ja schon die 5 version vor der jetzigen fehlerfrei gewesen sein.
    dass trotzdem solche fehler auftreten, macht mich doch ein wenig wuschig
     
  9. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Weiteres Problem:
    Die Stacks im Dock machen erhebliche Probleme. Wenn man einen Stack mit Fächereffekt im Dock hat sollte man bei diesem zunächst einmal den Fächereffekt zugunsten der Listendarstellung aufgeben. Danach kann man getrost wieder zurückschalten. Dies gilt insbesondere für solche Stacks, die man mittels Aliasdateien (als Programmstarter) angelegt hat. Andernfalls friert das Dock ein, es hilft nurnoch ein "kill Process" in der Aktivitätsanzeige...
     
  10. Westbär

    Westbär Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    882
    Ich freu mich schon auf 10.5.2.1 :D

    Also bei mir is nix passiert, MacBook ist wohl das verschonteste Gerät :)

    Gruß
     
  11. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    wär ich mittlerweile nicht auf time machine angewiesen denk ich würd ich wieder auf Tiger zurückgehn.... bei so vielen neuen Fehlern.....
     
  12. Pansenjoe

    Pansenjoe Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    570
    Sehr schöner Service, den Apple da anbietet. Nehme ich gerne entgegen. ^^
     
  13. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Apple lässt mit Sicherheit äußerste Sorgfalt walten - schon aus purem Eigeninteresse! Das in Einzelfällen Probleme auftreten ist völlig normal. Wer sein Geld mit dem Rechner verdient, sollte neue Programmversionen ohnehin nicht ungetestet auf seinen Produktivsystemen einsetzen.
     
  14. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    So etwas in der Art hat Apple auch in der Updatebeschreibung geschrieben!
     
  15. fissman

    fissman Fießers Erstling

    Dabei seit:
    18.09.07
    Beiträge:
    127
    Es scheint schon langsam, das Apple das Redmond'sche Prinzip eines monatlichen Patchdays übernimmt;)

    Hoffe das Apple in Zukunft ausgereiftere Updates zur Verfügung stellt!
     
  16. Johnmatrix

    Johnmatrix Tokyo Rose

    Dabei seit:
    06.06.07
    Beiträge:
    68
    Bis jetzt keine Probleme mit dem Update. Ohne Umwege über Systemaktualisierung geladen. Von 10.4.11 auf 10.5.1 auch mit Aktualisierung. Ich bin einfach begeistert von Apple! :)
     
  17. Apfeljörg

    Apfeljörg Jamba

    Dabei seit:
    29.10.07
    Beiträge:
    55
    Es ist nun mal ein großer Unterschied ob man ein Programm auf ein paar hundert ausgewählte (zahlende) Entwickler zum Testen verteilt oder ob man es schließlich in die freie Wildbahn entlässt und damit zig-Millionen Hard- und Softwarekombinationen aussetzt. Probleme gab es früher schon mit sämtlichen größeren MacOS-Updates.
    Ich kann mich noch sehr gut erinnern als irgendein Update mal verhinderte dass ich entfernte Windows-Drucker ansprechen konnte. Das war nicht lustig und wesentlich schwerwiegender als alles was hier bis jetzt aufgezählt wurde. Vor allem weil es sechs Wochen bis zum nächsten Update dauerte.
     
  18. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Ich persönlich hatte bisher nur einmal ein Problem mit einem iTunes-Update. Musste damals meine Musik-Bibliothek neu einlesen was zum Verlust meiner Zähler-Informationen geführt hat. Hätte ich damals ein paar Tage Geduld gehabt, wäre das Problem mit dem Update vom Update behoben gewesen. Ansonsten klappt das doch alles recht reibungslos.
     
  19. Nadeo

    Nadeo Roter Delicious

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    94
    Bei mir läuft alles (noch) wunderbar. Keine Probleme oder dergleichen, mal schauen was passiert wenn ich jetzt noch Aperture 2 teste. Neue Software - neue Probleme. War da nicht sowas? ;)
     
  20. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    Und wie ging das? Von Tiger auf Leopard ... kostenlos über die Softwareaktualisierung?
    Seltsam.
     

Diese Seite empfehlen