1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

1. Delle im MBP -.-

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von GoldenClaw, 23.01.09.

  1. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    Heyho!
    Ich habs geschafft, in meinem Alu MBP ist die Erste richtige Delle drin -.-
    Und zwar direkt oben auf der Kante des Monitors (mir ist mein Schlüssel dagegen gedonnert -.-).
    Habt ihr ne Idee, wie ich da möglichst Schadensbegrenzung betreiben kann?

    wär super!

    gruß
    Claw
     
  2. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Sonst ist nix kaputt? nur die Delle? Also wenn der erste Schock vorbei ist wirst du dich wohl damit abfinden müssen. Ich nehme mal an das du noch Garantie drauf hast, deshalb würde ich nicht daran rum schrauben um die Delle zu beseitigen.

    Gibt schlimmeres!

    Gruß Creativer
     
  3. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.537
    dein mbp hat jetzt etwas, was viele viele andere nicht haben: CHARAKTER.
     
  4. TheNman

    TheNman Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    104
    So was hatten wir schonmal glaube ich nur mit einen neunen MB Alu. Ein Austausch von Apple sprengt den Kosten/Nutzen Effekt, da das ja nur Kosmetik ist (kannst aber mal gerne bei Apple anrufen, was das kostet).
    Ist zwar ärgerlich, aber das einfachste ist, da die Hülle ja nicht beschädigt ist, wenn du damit lebst. Ein MBP ist halt auch ein Gebrauchsgegenstand. Du lässt dir ja auch nicht dein iPhone austauschen, weil du einen Kratzer im Chromrahmen hast. ;)
     
  5. thna

    thna Fießers Erstling

    Dabei seit:
    11.12.08
    Beiträge:
    129
    Genau! Wie bei den Motorradfahrern: Erst die zerkratzte Kombi und die Schrammen am Tank zeigen den echten Pro! :p

    Ansonsten gibt's doch diese "Smart-Repair" Betriebe, die aus Karosserien kleine Dellen entfernen. Vielleicht können die auch am MacBook helfen ... ;) Ich würde an Deiner Stelle einfach damit leben lernen.

    Gruss,
    Thomas.
     
  6. ArthurSpooner

    ArthurSpooner Empire

    Dabei seit:
    31.08.08
    Beiträge:
    87
    Mein Macbook hat an der Seite des Deckels auch schon eine ordentliche Macke im Aluminium. Hab sie erstmal mit einem silbernen Lackstift übermalt, fällt schonmal nicht mehr so auf...

    Der Schlag war wirklich heftig, ein weißen Gehäuse hätte wahrscheinlich einen dicken Riss - daher bin ich zufrieden :)
     
  7. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    morgen!
    Ja gut, ihr habt schon recht, früher oder später passiert das eh... aber naja, is schon ärgerlich.
    Wisst ihr wie das ist, wenn ich mein MBP zum Service-Partner gebe? Mein Display muss so wies aussieht eh getauscht werden, da inzwischen extreme Helligkeitsschwankungen v.a. auf der rechten Display-Seite zu sehen sind bei niederer Helligkeit. Wir da das Display rausgenommen, oder der komplette Deckel getauscht? Dann hätte ich nämlich nochmal Glück im Unglück gehabt.
    gruß
    Claw
     
  8. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Wie wärs mit so nem dicken gelben Smiley-Aufkleber auf die Stelle? :p
     
  9. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Kommt drauf an, was Du beauftragst. Sicher werden sie Dir nach Kontrolle des Schadens etwas vorschlagen. Aber wie schon von meinen Vorschreibern erwähnt: lass Dir erst einen Kostenvoranschlag machen...
    Gruß
    Andreas
     
  10. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    hm, aber geht doch auf garantie, oder? da mus ich für den display-wechsel ja nix extra zahln???
     
  11. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Schön wär's, die Garantie gilt für fehlerhafte Produkte, die schon mit einem Defekt bei Dir ankamen. Wenn Du selber Deinen Rechner beschädigst, ist das leider nicht das Verschulden des Herstellers, und er wird auch dafür nicht zahlen, sprich kostenlos austauschen.
    Du mußt nicht "extra zahln", Du mußt zahlen!
    Es sei denn, Du kannst glaubhaft nachweisen, dass Du den Rechner schon so bekommen hast.
    Gruß
    Andreas
     
  12. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    Ja, das mit der Delle ist klar, ABER dass das Display schon von Anfang an geflackert hat, ist ne Tatsache.
    Außerdem liegt es im ersten halben Jahr in der Pflicht des Herstellers, nachzuweisen, dass der Fehler bei Auslieferung noch nicht wahr, so weit ich weiß, oder?
    Außerdem, wofür hab ich die Garantie, wenn ich einen technischen Defekt (das flackernde Display) dann am ende doch selbst zahlen müsste.
    Ich meinte nur, ob bei dem Display-Tausch, der meiner Meinung nach auf Garantie laufen müsste, die ganze Oberschale getauscht wird (oder nicht?) und damit auch die Delle der Vergangenheit angehören würde.
     
  13. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Und das glaubst du wirklich? Ich hoffe nicht - würde nämlich nicht unbedingt für dich sprechen.



    Im Zusammenhang mit der Garantie gibt es jedoch einen Punkt, den du unbedingt bedenken solltest. Auch wenn dein MBP jetzt problemlos funktioniert und es keine Anzeichen dafür gibt, so kann es trotzdem passieren, dass du in einigen Monaten doch Opfer eines generellen Hardwaredefektes wirst und diesen im Zuge der Garantie reparieren lassen möchtest. Nun kann es aber sein, dass dir diese wegen des offensichtlichen Schadens am Gehäuse verwehr wird, wenn man nicht ausschließen kann, dass der Fehler eine Folge dieser Einwirkung gewesen ist.



    Und das wird jetzt wohl genau zu solch einem Problem werden. Sofern du diesen Fehler nämlich nicht bereits vor dem Missgeschick beanstandet hast, so werden diesen die Techniker mit ziemlicher Sicherheit mit dem sichtbaren Defekt in Verbindung bringen und auf die unsachgemäße Handhabung hinweisen.
     
    afri gefällt das.
  14. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    dobe, du bist zu schnell mit dem ändern deines beitrags, ich komm schon gar nicht hinterher, sprich: dem ist nichts hinzuzufügen!
    Gruß
    Andreas
     
  15. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    hm, du meinst also, dass ich für das meiner Meinung nach defekte Display, welches von Beginn an schon drauf war, bei einer möglichen Reparatur/Austausch draufzahlen müsste? hm... fänd ich ziemlich schwach, wenn das tatsächlich so wäre.
    Dass der Defekt nicht von der Delle kommen kann, liegt an deren Platzierung und größe, ich habs mal hochgeladen (ging nich besser, sry). Auf der Deckelkante ist sie zu sehen.
    [​IMG]

    gruß
    Claw
     
  16. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Dobe hat den Knackpunkt exzellent formuliert:

    Wenn Du das nicht nachweisen kannst, hast Du schlechte Karten!
     
  17. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    @ afri
    ;) Ich glaube, das mache ich bei 90 % meiner Beiträge so. ^^


    Generell gibt es natürlich sehr genaue Bestimmungen bei der Beweislast bzw. der Beweislastumkehr (bei Verbrauchergeschäften). Trotzdem glaube ich, dass diese Situation eben auf Grund des äußerlichen Schadens, der durch Fremdeinwirkung und schuldhaft passiert ist, sehr delikat ist.

    Du kannst in diesem Falle in erster Linie wohl nur auf Kulanz hoffen oder darauf, dass man deinen Ausführungen glaubt. Da ich mich mit wirtschaftsprivatrechlichen Dingen aber nur nebenbei befasse, will ich mich gar nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

    Auf jeden Fall trotzdem viel Erfolg.


    ______

    *EDIT (Diesmal mit Ankündigung)

    Jetzt wo ich die Delle sehe....
    ... räume ich dir wieder etwas bessere Chancen ein. Ich habe nämlich mit einem viel signifikanteren Defekt gerechnet. ;)

    Das heißt nicht, dass ich meine Position gänzlich revidiere (keineswegs - die angesprochenen Probleme sind nicht auszuschließen), obgleich ein wenig Optimismus sicherlich erlaubt sein dürfte.
     
  18. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Dann warte ich mal auf den 10. Beitrag!
    Gruß
    Andreas
    PS rein wirtschaftlich würde sich ein anderes Vorgehen gar nicht rechnen, nur mal so angemerkt. So wird sich jeder Hersteller verhalten, sollte er auf dem Markt sich behaupten wollen...
     
  19. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    ok, gut :D
    Also sprich wenn der Service-Partner von nem Defekt des Displays ausgeht, der von Anfang an schon vorhanden war (wie es auch ist) und das Display repariert, müsste das auf Garantie laufen, oder?
    Weiß jemand, ob bei der Display-Reparatur eher getauscht oder repariert wird (und mit oder ohne Alu-Oberschale?)?

    gruß und danke für eure Antworten

    Claw
     
  20. barnibello

    barnibello Carola

    Dabei seit:
    19.02.08
    Beiträge:
    113
    Das Display wird mit Außenhaut gewechselt. Ist eine Einheit. Habe bei meinem MacBook wegen Verschmutzung hinter der Displayscheibe das Display tauschen lassen. War auch komplett mit Deckel. Und nebenbei habe ich jetzt auch perfekt Spaltmaße.

    Grüsse
     

Diese Seite empfehlen