Neues Cinema Display mit 'altem' MacBook Pro?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von iRockz, 14.10.08.

  1. freddy.duese

    freddy.duese Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    146
    Ich denke, dass auch die restliche CD Linie noch heuer überarbeitet wird, da es vor einiger Zeit ein "Environmental Update" seitens Apple gab, in welchem die Rede von Quecksilber-freien Displays bis "Ende 2008" ist.
    http://www.apple.com/environment/update/
     
  2. Andreas84

    Andreas84 Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    15.10.08
    Beiträge:
    728
    Ich versteh das Problem nicht - es ist doch ganz natürlich dass alte Technik durch neue Ersetzt wird - und es kann ja net ewig alles kompatibel sein - irgendwann muss einfach ein Strich drunter gezogen werden und gesagt werden "so, das ist ab jetzt alt, tut uns leid aber Zukunft geht vor Vergangenheit"
     
  3. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.733
    Was heißt hier ewig alles kompatibel? Wir reden von einem MacBook Pro VOR der aktuellen Serie. Und dann darf man wohl erwarten, dass dies mit diesen kompatibel ist. Deswegen hole ich mir sicherlich nicht das neue MB oder MBP.
     
  4. iRockz

    iRockz Starking

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    216
    Es kann ja wohl nicht sein, dass mein aktuelles, ca. 5 Monate altes MacBook Pro 4.1 mit der neuen Serie des LED Cinema Displays nicht kompatibel ist. Da kann man nicht von "alter Technik" sprechen... und 5 Monate sind keine ewige Zeit! Und DVI ist ein Standard, der Weltweit verbreitet ist und alles andere als veraltet. Ich glaube auch nicht, das einfach jemand sagen kann "DVI ist jetzt alt", das wird ein Hersteller nicht entscheiden, wenn der Markt als solcher nach wie vor voll darauf setzt. Warum wird dann nicht gleich mit HDMI o.ä. gearbeitet sondern mit einer Propritären Lösung, die kein anderer Hersteller bringen kann ausser Apple?

    Man bietet doch auch keinen DVD Brenner an und sagt dann, der kann jetzt keine CDs mehr brennen, weil CDs alt sind und da eh nich viel drauf passt -.-

    Wie soll das nur weitergehen?! Ich möchte mir nicht alle 6 Monate neue Hardware kaufen müssen, weil die Peripherie nicht mehr mit "älteren" Geräten kompatibel ist! Das fände ich sehr enttäuschend!
     
    Baumkänguruh gefällt das.
  5. mrbenedict

    mrbenedict Fießers Erstling

    Dabei seit:
    09.03.06
    Beiträge:
    131
    Ich finde das ganze ziemlich hochnäsig von Apple.. vielleicht sind ihnen ein paar Erfolge zu Kopf gestiegen...
    Ich glaub zwar auch, dass beim CD noch nachgebessert wird, aber trotzdem finde ich es einfach zu teuer für das was es bietet.. Man muss wieder teure Adapterlösungen kaufen, es gibt nur einen Eingang, der Firewire-Hub ist genau wie der FireWire-Ausgang in den MBs Geschichte.. die Messwerte hauen einen auch nicht vom Hocker.
    Die ganze Entwicklung mit den Notebooks und Displays zeugt für mich einfach nur von Arroganz. Man wird sehen was da noch kommt..
     
  6. Breznsemmel

    Breznsemmel Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    722
    Kann mir mal jemand verraten, warum es das neue ACD nur in glossy gibt?
    Wie zum Geier soll man an diesen Spiegeln denn die tatsächliche Schärfe eines Fotos beurteilen?
    Sowas funktioniert nur an matten Bildschirmen. Arbeiten Fotografen und Grafiker plötzlich nicht mehr mit Macs? Was ist den bloß in Apple gefahren? Jetzt sind die wohl völlig auf dem Consumer-Massenmarkt-Zug abgefahren.
    Ich hoffe doch schwer, da kommt noch eine Pro-Variante. Ganz zu schweigen von einem 30"-Modell...
     
  7. macchrissli

    macchrissli Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    796
    Wie man im dem Macwelt artikel lesen kann, gibt es gute gründe neue displays nur noch mit display-port unterstützung zu bauen. das teil ist halt die zukunft. ich finde den schritt von apple gut. die werden in zukunft dann sicher noch nen 30" oder größer mit der technik vorstellen. dann hol ich mir ne neue graka mit displayport für meinen mac pro und ab gehts ;)

    für alle anderen gibt es die cd's von vorher. bewerte gute technik, gut leider ohne lautsprecher, kamera und microfon - aber immernoch sehr gut (und ohne glossy) - ich wette in den nächsten wochen wird das 23" bei Händlern und evtl. direkt bei apple noch im preis gesenkt.

    mfg chriss
     
  8. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.733
    100 Euro für einen Adapter, mit dem man dann aufs 30" zugreifen kann. Langsam hakts echt.
     
  9. MacMoneysuck

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    36
    Wer jetzt noch ein altes Cinema-Diplay kauft, muss echt Geld zu viel oder nen Knall haben. Die Dinger sind URALT und viel zu teuer, die Dinger sind nur schön, mehr nicht.
    Ich denke, dass im Januar 09 neue Cinema Displays kommen, die dann mit den alten Macs/Macbooks kompatibel sind und wieder mehr in die anspruchsvolle Richtung gehen.
    Ich glaube auch nicht, dass das neue LED Display professionellen Ansprüchen gerercht wird.
     
    Baumkänguruh gefällt das.
  10. mike65

    mike65 Empire

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    89
    Stimmt, finde ich auch dreist teuer.

    Allerdings werden die nächsten Appledisplays wohl auch diesen Anschluss haben.

    Einer meiner Favoriten ( Dell Ultarsharp 30" ) hat so einen Eingang, also Adapter gespart, die Eizos haben leider keinen.
     
  11. Katzenhandy

    Katzenhandy Morgenduft

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    168
    Da baut Apple ein Display, dass auch vielen Nichtmacern das Wasser im Munde zusammen laufen lässt und man hängt sich an den Tropf eines kleinen Publikums, welches das neue MacBook im Visier haben? So dämlich kann doch eigentlich keine Marketingabteilug sein. DVI ist Standart, selbst schnödes VGA findet sich an jeder Buchse.

    Es wird sich doch wohl jemand erbarmen und einen passenden Adapter von DVI auf diese neue Minidrecksbuchse (MDB) anbieten? Wenn es wie im Link geschrieben hardwareseitig wegen fehlender Signalverarbeitung wirklich auszuschließen ist, dann bleibt das iPhone mein einziges Apfelgerät. Blödmänner.

    Stefan
     
  12. abitdifferent

    abitdifferent Stechapfel

    Dabei seit:
    30.05.08
    Beiträge:
    162
    Vom Konzept her fände ich die Displays gut, sofernd die alten ACD's noch überarbeitet werden. Dass Apple dann 2 Produktlinien anbietet, eine für den Consumer Markt und eine für den Profi Markt.

    Aber das mit den Anschlüssen ist eine Frechheit und nebenbei mehr als dumm. Irgendwie glaube ich immer noch dass es einfach ein Fehler ist der behoben wird, den kein marktwirtschaftlich orientiertes Unternehmen würde normalerweise einen solchen Schritt machen. Ein Monitor mit nur einen Ausgang ist einfach lächerlich, da kann man auch nicht von Technikfortschritt reden.

    mfg

    a-b-d
     
  13. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.183
    Apple hat halt gewagt, schon die nächste Generation von Ports zu nutzen und konsequent den alten Zopf (DVI ist von 1999) abgeschnitten.
    Bevor hier gleich gemeckert wird, sollte man erst mal schauen, was DisplayPort kann. Auch wenn DP noch wenig verbreitet ist, wird es von namhaften Herstellern wie Asus, AMD, Intel, nVidia, Dell, HP und Apple unterstützt. Wartet noch ein wenig ab, und keiner beschwert sich mehr, dass ein Monitor kein DVI mehr hat.
     
  14. Baumkänguruh

    Baumkänguruh Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    2.733
    Was bringts mir, wenn der Kreis der potentiellen Geräte auf ganze 2 heruntergeschraubt wird?
     
  15. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.656
    Heute nix, morgen nix aber irgendwann mit Sicherheit. Es ist ein überaus mutiger Schritt in Richtung Zukunft der wohl erst in ein paar Jahren richtig verstanden wird. :)
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.183
    Das ist nicht heruntergeschraubt, das ist schlicht und einfach der Anfang.

    Man erinnere sich mal an die Anfangszeit von USB:
    http://www.ibm.com/developerworks/power/library/pa-spec7.html -> The adoption problem
     
    quarx gefällt das.
  17. iMack

    iMack Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    17.07.08
    Beiträge:
    377
    andersrum gefragt, wo ist das problem bei einem derart teuren gerät ein dvi und nen vga eingang zusätzlich einzubaun? einfach nur dreist und wie oben schon geschrieben auch aus wirtschaftlicher sicht total bescheuert, da mann den kundenkreis immens einschränkt. da bringt das tolle zukunftsdenken nichts wenn man heute seine displays an den mann bringen will. völlig banane dieses 24er ACD
     
  18. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.183
    Eigentlich finde ich es nur völlig Banane, dass es das ACD nur in 24" gibt. Ein 20" und ein 30" dazu, und die Produktpalette wäre komplett.

    "Banane" ist es nicht, dass ACD nur mit DisplayPort auszustatten.

    • Der Mac mini ist byodkm (brind your own display, keyboard and mouse), also der Einstiegsrechner von Apple für Leute, die das ganze Zubehör schon haben.
    • Der iMac ist eigentlich der Desktop für den Anwender und bringt sein Display schon mit.
    • Wer einen Mac Pro kauft, greift eher zu den matten CDs und will eventuell nicht mal ein Apple Display, sondern lieber z.B. einen EIZO.
    • PC-Nutzer kaufen sich kein Apple-Display, weil Apple zu teuer ist. Außerdem stehen genug qualitativ Apple überlegene Alterantiven zur Verfügung.
    • Und kommen wir jetzt zum MacBook und MacBook Pro: Die haben Display Port und das ACD 24" wurde dafür entwickelt. Für die alten MBs/MBPs steht weiterhin die CD-Vorserie zur Verfügung.
    Also marketingtechnisch ganz gut aufgestellt und abgegrenzt. Dass es durchaus Kunden gibt, die das ACD 24 zusätzlich an einem PC mit DVI-Anschluss betreiben wollen, ist klar. Aber deswegen die Segmentierung zu ändern würde ich in keinem Fall raten - Auch wenn es natürlich technisch kein Problem ist, einen zusätzlichen DVI-Stecker ans ACD 24 zu bauen.
     
  19. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    Display Port? Soweit kein Problem. Aber ein Display Port - Anschluss ist nicht sehr groß, da braucht man keine mini - Variante zu verkaufen. Dieser Umstand macht das Ganze ja erst so inkompatibel und bescheuert.

    Display Port einzuführen? Toll, und der richtige Schritt (mal abgesehen davon, dass ich WirelessHDMI cooler gefunden hätte ;)). Aber dann bitte im Standard. Oder erschwingliche Adapter verkaufen. Das ist einfach nur bescheuert. Tangiert mich persönlich weniger, ich werd nicht soviel Geld für ein Display ausgeben, um es dann für Web und Office zu verwenden. Ich versteh nur die Taktik dahinter (sofern es eine gibt) nicht. Aber das kommt zZ häufiger vor)

    Grüsse, Glückwunsch an alle Alu-MB und Alu-(Alu?-)MBP - Besitzer :) , die somit berechtigt sind ein neues ACD zu verwenden ! :D