Apfeltalk Weihnachtsbanner 2014

MacBook "random shutdown" – Fazit

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von musiq, 24.08.06.

Dein Beitrag wurde übermittelt und wird in Kürze von einem Moderator bearbeitet werden.
  1. musiq

    musiq Gast

    Werte Kameraden,

    ab morgen wird mein MacBook abgeholt, und bei Apple zur Reparatur gebracht. Die ganze Telefonierei hat sich ja am Ende gelohnt. Das war ein Desaster.

    Als ich allerdings fragen wollte, warum mein MacBook andauernd ausgeht, antwortete der Apple-Mensch, dass die das Problem vor kurzem lösen konnten. Es liegt an einem Isolierband, welches die kleinen Käbelchen zusammenhält. Dieses lößt sich in den Rev1 MacBooks relativ schnell bei hohen Temperaturen. So dass bei kleinsten Bewegungen das MB einfach abstürtzt. Die MB's werden so nicht mehr hergestellt, meinte der Typ. Kleine Sachen, die großen auslösen könnten. Das sei ja auch viel HighTech in den MacBooks, meinte der Apple-Mensch. Aber irgendwie traurig das ganze.

    Ich weiß noch. Zu Anfang habe ich immer die Kritiker der Rev1 Geräte gerüffelt, doch mal ganz ruhig zu sein. Allerdings lerne ich hier: Man sollte nach Möglichkeit immer auf ein Rev 2 Gerät warten.
    Beste Grüße
    Hardliner
    #1
  2. AngOr

    AngOr Gast

    Jupp, ich hab das gleiche Problem,
    random shutdown und hardwaretest alle ok.
    Seit heute, nach nem Telefonat mit Apple, hab ich wieder Hoffung nicht mehr auf ne fremde Dose angwiesen zu seino_O.

    Auch ich hab jetzt gelernt, immer Erster zu sein ist nicht gut :p.


    AngOr
    #2
  3. Syncron

    Syncron Gast

    o_OAha... in dem Moment hätte ich den Apple-Menschen kein Wort geglaubt. #

    Viel Glück und poste unbedingt, ob sich der Fehler nun wirklich behoben ist.
    #3
  4. Yobasha^

    Yobasha^ Gast

    Also, wenn der Mitarbeiter Recht hätte und Apple konsequent wäre, dann müssten sie ja die Seriennummern der betroffenen Geräte mit diesem "Fehler" offiziell bekannt machen, damit die User ihre Books reparieren lassen können.

    Wär natürlich schön, wenn dies der Fehler wäre und man jetzt endlich in Ruhe sein Book benutzen könnte. Ich hoffe mal, das ist beim lokalen Appleservicepartner angekommen.
    #4
  5. utratama

    utratama Antonowka

    Dabei seit:
    29.06.04
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    3
    Ich bringe meines morgen zu Gravis - und hole es abends auch wieder (hoffentlich) ab. Es gibt wohl tatsächlich seitens Apple Informationen, die an die Händler gegeben wurden. Von daher bin ich mal gespannt.
    #5
  6. zOmtec

    zOmtec Antonowka

    Dabei seit:
    21.05.05
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    3
    Da bin ich auch mal gespannt, denn mein MacBook befindet sich zurzeit noch beim Support. Ich hatte es eingeschickt, bevor dieser Fehler hier bei Apfeltalk bekannt wurde. Beim Support selbst hatte man mir gesagt, dass man wahrscheinlich ein neues Logic Board eingebaut werden würde.

    Da darf ich also Daumendrücken, dass man den Fehler beseitigt.
    #6
  7. utratama

    utratama Antonowka

    Dabei seit:
    29.06.04
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    3
    Sodele, bin wieder da.
    Ich war heute bei Gravis (Standort nenne ich mal nicht, bevor alle jetzt den Laden stürmen ;) ) und habe mein Macbook um 11 Uhr dort abgegeben und einen netten Tag in der Stadt verbracht. Das Ding war gegen 16:30 Uhr wieder fertig (hab einfach mal vorbeigeschaut gehabt).
    Zur Vorgeschichte:
    Ja, es ist sporadisch und immer öfter ausgegangen, teilweise direkt nach dem Start.
    Gestern wollte es dann teilweise gar nicht mehr und ist immer gleich beim Einschalten aus gegangen -> definitiv ist es kein Überhitzungsproblem.

    Ich konnte es wie gesagt am Nachmittag wieder abholen und der Fehler ist kein Geheimnis mehr. In der Arbeitsbeschreibung steht: "Macbook geöffnet, EMI Finger abisoliert (wobei dies quasi "isoliert" bedeutet), Macbook montiert, Tests bestanden. Gerät schaltet sich nicht weiter aus."

    Das tut es bisher in der Tat tatsächlich nicht. Offenbar ist also etwas da dran und ich kann nur jedem raten, schleunigst seinen Händler aufzusuchen und das i.O. bringen zu lassen.

    Was auch immer der EMI Finger ist...... (habe den Begriff zwar auch bei Google im Zusammenhang mit Powerbooks gesehen, aber trotzdem keinen Schimmer).

    Viele Grüße !
    #7
  8. Hallo zusammen! Auch ich habe nach 2 1/2 Monaten sorgloser Arbeit mein MB morgen in eine Kiste zu stecken und an Apple zu senden. Mehrere Telefonate mit der Hotline (eher unergiebig) haben mich fuchsig gemacht und ich habe angefangen, die Leiter hochzuklettern. Die Hotline arbeitet Frage/Antwort-Scripts ab. Das saugt! Nach einigem Bauchpinseln und anschließendem Hinweis auf 19 Jahre professionellen Mac-Einsatz mit entspr. finanzieller "Beteiligung" meinerseits an der Firma hat´s mir tatsächlich einen echten, lebenden, freundlichen undkompetenten Techniker an´s Rohr gebracht. Hier die Aussagen des Technikers (der offensichtlich selbst völlig gefischt ist von der skandalösen Informationspolitik Apple´s und und seinen eigenen Technikern gegenüber):

    Der EMI-Finger ist eine MÖGLICHKEIT, aber auch nur Eine. Der Techniker (dessen Telefonate mitgeschnitten werden) musste sich tüchtig verbiegen um meine Fragen zufriedenstellend zu beantworten ohne sich als Parkwächter wieder zu finden. Neben der fehlerhaften Isolierung (die zu Kurzschlüssen führen kann) ist ausserdem noch dieser besch... Intel-Chip zu doof zu erkennen wie heiß er wirklich ist (kennt man ja aus der Raumstation "MIR"), das LogicBoard ist ein weiterer bekannter Verursacher und -Zitat- "weitere 2-3 Bauteile sind vom Engineering in Betracht gezogen worden" -Zitat Ende-.

    Fazit I: Die grossen Jungs wissen selber nicht wo der Hammer hängt und basteln tüchtig rum!
    Leiden tun die Service-Techniker vor Ort.

    Das Geräte, die nach der 28. Woche gebaut wurden, fehlerfrei laufen ist dummes Zeug, wie viele Einträge in deutschen und internationalen Foren belegen. Das letzte, mir bekannte, stammt aus der 38. Woche, also August. Bei dem Teil schaltet es sich aus und: selbstständig wieder ein! Auch nicht schlecht!

    Das Geräte nach der Reparatur von weiß-der-gilb-was einwandfrei laufen ist ebenso Mist in Tüten. Die int. Foren sind voll von -haltet Euch fest:- bis zu 5 (in Worten: FÜNF) Reparaturläufen, bis endlich ein neues Gerät herausgegeben wurde. Und ...

    ... da es offensichtlich erst nach einigen Wochen Nutzung auftritt weiß niemand, was aus denen wird und ob der Fehler wirklich behoben ist.

    Kurz und Gut: Live is a shit an then you die!
    Was mich aber am meisten aufregt ist die Tatsache das ALLE Informationen zum Thema "unexpected shut down" ausschließlich von uns Usern gestellt werden. Auf der/den APPLE-Seiten ist mir noch nicht ein einziges Wort zu dem Thema unter gekommen. Oder habe ich was übersehen? Apple hat den Wurm drin und denen geht der Stift ganz mächtig. Erst der Skandal um menschenunwürdige Arbeitsbedingungen in chinesischen iPOD-Factory´s, dann die Akku-Rückrufaktion, und jetzt geht Mac´s neues Flaggschiff MB/MB+ auf Grund! Na, Mahlzeit.

    Da ich hoffe, das diese Foren auch von Entscheidungsträgern bei Apple observiert werden hier nun meine Bitte: kommt aus dem Quark und betreibt eine transparente Politik. Euer MB ist das Beste was mir je unter die Finger gekommen ist!!! Kümmert Euch vernünftig um eure Assembler in China, dann spuckt euch auch keiner in die Suppe (oder auf die Platine) und: als professioneller Nutzer habe ich einen Stundenlohn von 80€. Meinen Arbeitsausfall in den letzten Tagen (und der kommenden Woche wo´s Gerät unterwegs ist) könnt ihr eh nicht bezahlen, aber das ihr auch noch 12ct./Minute für dieses unsäglich hirnlose Geplapper eurer Hotline erhebt ist der Gipfel. Mein Dank geht an den Techniker! Jetzt, wo ich eine Durchwahl habe fühle ich mich wieder als geschätzter Kunde und nicht als lästiges Versuchkarnickel.

    Allen Forum-Usern empfehle ich, sich in so vielen anderen Plattformen wie möglich zu artikulieren. Und überhaupt: wo sind eigentlich die Blog´s zu diesem Thema? Wo sind die Underdogs, die mit ihren Blogs Konzerne in die Knie - oder wenigstens zu einer öffentlichen Reaktion - zwingen. Für Hinweise wäre ich dankbar...
    #8
    Cyrics und substrobe gefällt das.
  9. AngOr

    AngOr Gast

    Aufgrund von Lieferschwierigkeiten wird sich meine Reparatur wohl noch 2-3 Tage hinziehen.
    Mein Support ist mittlerweile mit meinem MB schon so per Du
    Sie reparieren jetzt alle Möglichkeiten an denen es, laut Apple, liegen kann. Unter anderem auch den Kühlkörper.
    Also, ich werd mal auf den Reparaturschein warten, wird sicher sehr interessant.

    Nur meine Frage: Was passiert wenn ich nach 5 Versuchen ein neues MB bekommen sollte.
    Ich hab keine Lust alles neu einstellen zu müssen, installieren, und und.. ich will einfach nur mein Rechner haben. Sonst hät ich mir ein Medion holen können, mit XP.
    Kann man die Festplatte ausbauen und einen neuen Mac ohne Platte geliefert bekommen?

    Gruß
    AngOr
    #9
  10. utratama

    utratama Antonowka

    Dabei seit:
    29.06.04
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    3
    Neuer Mac ohne Platte dürfte nicht schwierig, sondern eher ausgeschlossen sein.

    Mein Tipp: Platte auf Wechselplatte clonen und nachher wieder zurück clonen.
    Dann hast Du die Gewissheit, auch gleich ein Backup für den Fall der Fälle zu haben.

    Viele Grüße.
    #10
  11. Ich fände es sehr Interessant diese Durchwahl zu haben
    könntest du die bitte mal Posten oder evtl per PM?
    Wäre nett danke
    #11
  12. substrobe

    substrobe Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    30.08.04
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    6
    Es ist bereits in graficdasigns Karma vermerkt worden, doch für alle zum lesen...

    APPLAUS UND AMEN!!!

    Solche Beiträge sollten (und hier ein kleiner Seitenhieb an die Admins) eigentlich die Startseite zieren!!!
    #12
  13. Geschickt! Viel Erfolg!
    #13
  14. Guten Morgen.
    Grad eben wurde mein MB von UPS abgeholt. Ist es Marlene Dietrich oder Lale Anderson, die mir seitdem als Ohrwurm im Kopf rumgeistert? "Isch stäh im RÄÄGÄÄN, uund wahhte auf disch..."

    Anyway, der Fahrer meinte, das er in letzter Zeit nur noch Mac´s durch die Gegend fährt. Überwiegend iPods, aber auch nen Haufen MB/MB+. Die gute Nachricht: meistens klopft er bereits nach wenigen Tagen wieder an. Scheint also schnell zu gehen ...

    Ein interessantes Forum findet sich unter: For those that have sent their MacBooks for Repair (Randon Shutdown) http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=600167&tstart=75

    Eingerichtet, um die durchgeführten Reparaturen und bes. die getauschten Teile zu posten. Bestimmt interessant, mal die eigenen Reparaturscheine zu vergleichen. Sobald ich mein Protokoll habe werde ich es hier veröffentlichen.

    Ganz nebenbei: das Forum hat bereits 5.335 Views und ist somit der absolute Spitzenreiter, gefolgt von Shutdown Not Random mit 1.299 Hits.
    #14
  15. #15
  16. FEHLER WURDE GEFUNDEN!!!

    Wie uns ein Leser per E-Mail berichtet hat, scheint man bei Apple mittlerweile den Schuldigen für das plötzliche Ausschalten einiger MacBook gefunden zu haben. Demnach sind die Anschlusskabel der Temperatursensoren zu nah am Prozessorkühlkörper verlegt, so dass deren Isolierung schmilzt und diese über dem Kühlkörper einen Kurzschluss verursachen. Dies führt zu dem plötzlichen Ausschalten des MacBook und die Kabel entfernen sich anschließend beim Kühlungsprozess wieder vom Kühlkörper - bis zum nächsten Kurzschluss. Technikern habe Apple empfohlen, die Kabel eigenhändig mit Isolierband zuverlässig vor dem Kühlkörper zu schützen und ihren Verlauf so weit wie möglich vom Kühlkörper weg zu fixieren. Apple selbst arbeite bereits an einer Modifikation für Ersatzteillieferungen. Allerdings soll laut dem Leserbericht auch die Modifikation des Technikers mit Isolierband bereits zuverlässig die Ausschaltprobleme gelöst haben.

    Quelle: Mactechnews.de
    geposted auf macuser.de von marc2704

    Am Besten gleich bei Eurem Händler/Techniker anrufen und fragen ob der das auch schon weiß!!!
    #16
  17. moornebel

    moornebel Erdapfel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    61

    Aha... :p
    #17
  18. moornebel

    moornebel Erdapfel

    Dabei seit:
    13.04.04
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    61

    Herzlich willkommen bei AT! Dein Einstieg mit einem solchen Beitrag sollte anderen Forenneulingen ein Wink mit dem Laternenpfahl sein, welche Qualität hier erwünscht ist...

    ...und alten Hasen ebenfalls. :-D

    Gruss
    moornebel
    #18
  19. Isolierband?

    Ja, ich habe da auch ein komisches Gefühl. Aber da mir heute morgen mein geliebtes MB von UPS abgenommen wurde und ich mich grad in einem tiefen Loch befinde klammere ich mich an jeden Kabelbaum ... und sei er noch so dünn!
    #19
  20. musiq

    musiq Gast

    Tz, tz, tz, also ehrlich. Ich finde, dass das nächste mal auf der Startseite etwas über das neue Album von Beyoncé oder Aguilera berichtet wird. Kommt ja bei iTunes megagut an. Hat ja auch alles mit Apple zu tun. Solche "Random shutdowns" bei den neuen Macbooks sind nicht so erwähnenswert. Ich meine, Abstürze hin oder her. Die hat jeder mal...
    #20

Diese Seite empfehlen