der Verzweiflung Nahe - .ts-Dateien, .mp4-Dateien, .mov-Dateien

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von smiling_max, 18.11.12.

  1. smiling_max

    smiling_max Ontario

    Dabei seit:
    12.04.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Zusammen,
    ich find so langsam der Verzweiflung Nahe, da ich nach langer Recherche leider immer noch nichts gefunden habe, deshalb hoffe ich jetzt auf Eure Hilfe. Folgende Situation:
    - TV-Sendungen werden mit einem Humax iCord Mini in HD aufgenommen
    - diese Dateien werden über das Netzwerk (ubd VLC) auf meinen Mac gezogen, diese Dateien sind im .ts-Format (ca. 2h Aufnahme = 10GB)

    So, jetzt kommt das erste Problem. Ich würde bei diesen .ts-Dateien gerne den Anfang und das Ende oder auch Werbung rausschneiden - weiß jemand ein Programm für den Mac? Ich habe bisher nichts gefunden...

    Dann zu Alternative zwei:
    Umwandeln der .ts-Dateien in .mp4 - hierzu gibt es ja genügend Programme - das Dauert allerdings eeeeewig... Also ca 15h für die 10GB .ts-Datei...

    Danach hab ich eine .mp4-Datei die noch ca 3GB groß ist....

    So, diese könnte ich ja jetzt in iMovie bearbeiten - allerdings zeigt es mir beim Einfügen in ein Projekt an, dass das 15h dauert - und das kann es ja für ein 3GB Film nicht sein....

    Gerne würde ich die geschnittenen Sequenzen dann als .mov speichern - aber soweit bin ich jetzt noch nicht gekommen...


    Vielleicht kann mir von Euch ja jemand Helfen und mir damit den Sonntag erleichtern ;)

    Danke Euch!
  2. fotolli

    fotolli Bereichsmoderator Pro Foren AT Moderation

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    42
    Eigentlich kannst Du das doch alles mit QuickTime machen. Anfang und Ende beschneiden und im gewünschten Format ausgeben.
  3. smiling_max

    smiling_max Ontario

    Dabei seit:
    12.04.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Danke fotolli für die schnelle Antwort. Meinst Du den normalen QuickTime Player, oder QuickTime pro?

    Mit dem QuickTime Player kann ich zumindest die .ts-Datei trimmen, muss sie dann aber als .m4v abspeichern, was bei meiner 10GB Datei gute 5h dauert...
    Danach kann ich die Datei wieder mit iMovie importieren...

    Unterm Strich immer noch ziemlich zeitaufwändig... Vielleicht muss ich mich auch einfach damit abfinden, dass das wohl ein sehr langwieriger Prozess ist?!

    Oder sieht jemand noch ne andere Möglichkeit???
  4. MACaerer

    MACaerer Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    5.780
    Zustimmungen:
    198
    Wenn du ein bisschen Geld übrig hast besorge dir Turbo.264 HD von Elgato. Damit kannst du u. a. auch die auf AVCHD oder AVCHDLite basierenden HD-Formate, wie sie die meisten HD-Sender liefern, sowohl schneiden als auch in das gängige mp4/m4v-Format mit dem H264-Codec konvertieren, mit dem iTunes zurechtkommt. Durch das USB-Modul mit eingebautem DSP geht das Konvertieren auch deutlich schneller als mit dem Mac allein.

    MACaerer
  5. dadudeness

    dadudeness Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.09.07
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    17
    Wo ist denn das Problem?

    Du kannst die Quelldatei entwerder mit QT oder mit einem Schnittprogramm wie iMovie trimmen und als MP4 exportieren, um i-Geräten per iTunes das Abspielen zu ermöglichen.

    Das umcodieren dauert immer, da kommst nicht drum herum. Da kommts auf die Rechenleistung an, ob es sinnvoll ist, in den Elgato-Stick zu investieren, das Warten in Kauf zu nehmen oder der aktuelle Mini mit i7 codiert mit bis zu ~200fps :)
  6. smiling_max

    smiling_max Ontario

    Dabei seit:
    12.04.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die .ts-Datei kann ich in iMovie eben nicht importieren....
  7. dadudeness

    dadudeness Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.09.07
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    17
    Gut, aber das Trimmen geht doch in QT. Und das Speichern in i-Geräte-kompatibles H.264 auch.
  8. Guy.brush

    Guy.brush Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.12.08
    Beiträge:
    3.021
    Zustimmungen:
    253
    Wenn du noch mehr Geld übrig haben solltest, kannst du dir gleich ein Produkt von Elgato kaufen, um Fernsehsendungen etc. aufzunehmen, inklusive EyeTV. Damit wärst du wirklich all deine Sorgen auf einen Schlag los.
  9. smiling_max

    smiling_max Ontario

    Dabei seit:
    12.04.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Naja, habe den Humax iCord Mini schon gekauft und hab es mir ehrlich gesagt nicht so kompliziert vorgestellt...
    Ich kann mit dem Humax eben 2 Sendungen gleichzeitig aufnehmen, weiß nicht, ob das mit den Elgato Produkten auch funktioniert...

    Werde wohl in Zukunft meine Sendungen als .ts mit QT schneiden und von dort eben exportieren...
  10. Helje

    Helje Antonowka

    Dabei seit:
    06.04.11
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    14
    Also wenn du nur anfang und ende weghaben willst kannst du dir jedes konvertieren sparen. In iTunes kannst du die start und stopp zeit zum clip angeben. Über cmd i/video tab. Werbung rausschneiden geht damit aber nicht.

    EDIT: ist ja quatsch was ich sag. TS Dateien bekommst Du in iT nicht rein. also einmal wandeln musst du. dann kannst du es auch gleich ordentlich bearbeiten.
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.12
  11. fotolli

    fotolli Bereichsmoderator Pro Foren AT Moderation

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    42
    Akzeptiert itunes denn *.ts Dateien?
  12. dadudeness

    dadudeness Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.09.07
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    17
    Nein. iTunes akzeptiert Dateiformate, die auf i-Geräten abspielbar sind. .ts gehört nicht dazu.

    Selbst wenn: Hört sich wenig sinnvoll an, unnötig großes - weil schlecht komprimiertes - Videomaterial in der Mediathek liegen zu haben.
  13. Helje

    Helje Antonowka

    Dabei seit:
    06.04.11
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    14
  14. Helje

    Helje Antonowka

    Dabei seit:
    06.04.11
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    14
  15. smiling_max

    smiling_max Ontario

    Dabei seit:
    12.04.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hi Zusammen,

    so, nächstes Problem...
    Ich kann für die Videobearbeitung den MacPro von meiner Arbeitskollegin nutzen. Die Tests bisher hab ich nur auf meinem MacBook Pro gemacht (10.7)...
    So, jetzt hat der MacPro nur 10.6 drauf und dadurch auch den QuickTime Player 10.0 (ich dagegen 10.1)... und der QTP will mir die .ts Dateien jetzt nicht öffnen...

    Ansonsten würde es super funktionieren... .ts mit QTP öffnen, trimmen und gut ist...

    Muss ich den MacPro auf 10.7 updaten oder weiß jemand ne Lösung? Die anderen Programme die bisher vorgeschlagen worden sind, sind nicht so der Hit....
  16. Stergerl

    Stergerl Querina

    Dabei seit:
    03.08.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ich kann besten Herzens
    mpeg streamclip empfehlen.

    Man kann schneiden, und in alles mögliche demuxen oder konvertieren - und ist freeware :)
  17. MountainKing

    MountainKing Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    16.07.11
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Tjaja, das Schneiden von TS-Dateien aufm MAC... Ein leidiges Thema - zumindest bei ts-HD-Files. SD-Aufnahmen lassen sich wunderbar mit mpeg-Streamclip schneiden und auch in jedes Format konvertieren. Da braucht es nicht mehr. Punkt.

    Bei ts-HD wird es schwieriger. Toast soll das können, auf meinem 2009er MBPro allerdings mit unterirdischer Performance; der bunte Ball ist ein ständiger Begleiter (Toast 11).

    Ich bin günstig an eine Version von Wondershare Video Converter Ultimate gekommen. Damit sollte das eigentlich funktionieren, aber hier läuft nach Import das Bild nur wie in Zeitlupe, während der Ton ganz regulär und in Ordnung läuft. Der Support hat mich nach einer Beispieldatei gefragt. Mal sehen.

    Insgesamt konnte ich mir vorher nicht vorstellen, dass das Schneiden von HD-Dateien eine solche Herausforderung ist - jedenfalls auf dem MAC.

    Kann man mit QuickTime auch z. B. Werbung herausschneiden? Das wäre wichtig. Braucht man dann die Pro Version? Wie sieht das bei QT mit HD-Dateien aus?

    Den verlinkten ts-Video-Converter werde ich mal anschauen.


    Gruß Jens
  18. MountainKing

    MountainKing Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    16.07.11
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich ein cooles kleines Programm:

    http://www.macxdvd.com/ts-video-converter-free/

    Macht einen sehr kompakten Eindruck. Allerdings kann man NICHT schneiden. Nur vorne und hinten trimmen, wenn ich das richtig sehe. Auch in der Pro Version offenbar nicht. Oder?

    Mal eine ganz allgemeine Frage: Mit welcher Datenrate solte man denn die Zieldatei konvertieren, wenn ich die die HD-Qualität erhalten will? Wo kann ich denn erkennen, mit welcher Datenrate (z. B. das TS-File) aufgenommen wurde.
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.12
  19. Helje

    Helje Antonowka

    Dabei seit:
    06.04.11
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    14
    pro version hab ich nicht, aber du liegst richtig - ist in erster Linie dazu da die ts dateien zu transcoden und für mac kompatibel zu machen.
  20. dave.bowman

    dave.bowman Querina

    Dabei seit:
    18.02.11
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0

Diese Seite empfehlen