Apple Music - Titel verschwinden plötzlich

Dieses Thema im Forum "Apple Music" wurde erstellt von hoffma0901, 02.07.15.

  1. hoffma0901

    hoffma0901 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    71
    Hi Leute,

    ich bin greife fleißig am Apple Music testen. Ich habe mir gestern gleich mal ein paar Alben über mein iPhone zu meiner Musik hinzugefügt und auch offline verfügbar gemacht.
    Jetzt wollte ich Heute auf meinem Mac ein Lied aus einem dieser Alben hören, doch siehe da es ist nicht da. Alle anderen Songs aus dem Album sind da. Wenn ich auf Apple Music danach suche finde ich es auch und kann es mir auch anhören, aber nicht zu meiner Musik hinzufügen, noch offline verfügbar machen. Auf dem iPhone ist es aber noch drauf...
    Gestern ging es noch problemlos.

    Ich habe das Album dann nochmal komplett aus meiner Mediathek gelöscht und nochmal neu hinzugefügt leider ist jetzt auf allen Geräten das eine Lied nicht mehr da, alle anderen aber schon :mad:

    Hat wer von euch schonmal ähnliches beobachtet?

    Update: Wenn ich in "Meine Musik" das Album öffne kann ich unten auf "Vollständiges Album anzeigen" klicken, dann erscheint der Titel auch und dahinter steht "hinzufügen". Wenn ich da aber draufklicke passiert nichts.
    Interessanterweise wird auch immer das iCloud Symbol angezeigt, wenn ich alle anderen Titel schon heruntergeladen hab.
     
    #1 hoffma0901, 02.07.15
    Zuletzt bearbeitet: 02.07.15
  2. Lordcord

    Lordcord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    777
    Apple hat Apple Music verkackt und zwar wie es schlimmer nicht geht. Ich bin sowas von enttäuscht.

    1. Vorhandene Musik wurde bei mir teils vollkommen durcheinander geworfen. Jahre-, fast jahrzehntelange Arbeit futsch!!!
    2. Die Mediatheken auf iPad, iPhone und Mac sind nicht annähernd synchron. Unter "zuletzt" hinzugefügt tauschen plötzlich Alben auf, die ich vor 5 Jahren hinzugefügt habe.
    3. Vor allem iTunes 12.2 ist mal ne richtige Katastrophe. Teilweise passiert nach Mausklicks einfach gar nichts.
    4. Auf dem iPhone und dem Mac habe ich die Algenansicht (nach Interpret sortiert). Wie kann es sein, dass ich auf dem iPhone plötzlich drei Alben ganz oben stehen habe, die auf dem Mac nicht vorhanden sind. Und vor allem, die ich nicht mal heruntergeladen habe.
    5...
    6...

    Ich könnte noch ewig weitermachen. Apple, das toppt alle bisher dagewesene. Wie kann man nur so einen Mist fabrizieren.

    Fazit: Überlasst Cloud-Dienste lieber Leuten, die es drauf haben!
     
  3. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Du hast doch sicher ein Backup Deiner Mediathek. Wie können da Jahrzehnte futsch sein? Wenn nicht, dann leider selber schuld. No Backup, No Mercy.

    Aber Du hast Recht. Das ist echt unausgegoren.
     
  4. Lordcord

    Lordcord Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.01.07
    Beiträge:
    777
    Selbstverständlich habe ich ein Backup, sogar zwei ;) Zusätzliche Arbeit bedeutet es aber trotzdem. Und es ändert, wie du selber ja auch bemerkt hast, nichts an der Unausgegorenheit.
     
  5. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Das stimmt! Das wird wohl erst mit iOS 9 irgendwann mal stabil...
     
  6. hoffma0901

    hoffma0901 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    71
    Also bis jetzt lief alles eigentlich soweit reibungslos bis auf ein zwei Album-Cover die verschwunden sind und halt dieses eine Lied. Merkwürdigerweise kann ich es auf iPhone und iPad runterladen, aber nicht in iTunes...
     
  7. hoffma0901

    hoffma0901 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    71
    Ich habe gerade mal ein wenig mit Apple gechattet. Laut deren Aussage kann es bei vereinzelten Tracks noch zu Problemen wie meinen kommen. Gerade in den Anfangszeiten müssten die Server noch auf den Ansturm eingestellt werden.

    Ich sage mal so die Aussage ist zwar relativ nichtssagend aber immerhin ein Anfang. Ich werde das Ganze mal weiter beobachten und mich beim iTunes Team melden falls es weitere Probleme gibt. Glücklicherweise kann ich den Titel noch streamen ... immerhin was ;)
     
  8. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Das ist die Standardaussage eines jeden Apple-Hotline - Mitarbeiters. Damit haben sie Dich von der Backe und ihre Ruhe.
     
  9. MarcNRW

    MarcNRW deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    4.000
    Hmmm... ja nur 3 Tage nach Erscheinen eines neuen Cloud-Dienstes würde ich die Aussage dann tatsächlich mal für bare Münze nehmen ;)
     
  10. hoffma0901

    hoffma0901 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    31.03.15
    Beiträge:
    71
    Genau das denke ich mir auch, sollte das Problem so in 1-2 Wochen noch existieren werde ich die nochmal nerven ... Und immerhin hatte ich eine Antwort nach ca 5 min. chatten.
     
  11. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Naja DIE Antwort hätte ICH Dir auch geben können
     
  12. sailing-away

    sailing-away Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    879
    Vorab möchte ich mal loswerden, dass ich dieses ewige Genörgele in Foren nur noch schwer ertragen kann. Deswegen aber komplett oder endgültig fern zu bleiben, ist aber auch nicht die Lösung, denn man braucht ja gelegentlich mal Hilfe oder Anregungen und Infos. Fragen und Kritik finde ich okay, aber diese pauschalen Aussagen wie, Apple hat mal wieder alles verkackt und alles ist scheiße... wird dem Ganzen irgendwie nicht gerecht. Besonders wenn man eigentlich keine Ahnung hat und den Problemen nicht mal auf den Grund geht. Manche Probleme sind nämlich teilweise selbstgemacht.

    Punkt 1: warum behauptet man, Apple sei Schuld, dass jahrelange Arbeit an einer Mediathek futsch sei, gibt dann aber zu, mehrere Backups zu haben? Ich verstehe solche Theatralik und Übertreibung nicht.

    Punkt 2: Apple Music ist vom Aufwand her ein wirklich riesengroßes Ding. Und es ist 3 Monate kostenlos! Ich könnte verstehen, wenn man sich als zahlender Kunde bei Problemen und Fehlern zu Recht beschwert und verärgert ist. Aber in einer kostenlosen Testphase?? Hm... Wie war das mit dem geschenkten Barsch?

    So... ich habe fertig ausgekotzt ;)

    Und nun zu den wirklichen Problemen und Fragen... und Lösungen:

    1) Nach Aktivierung von Apple Music und der iCloud Mediathek wurde auch bei mir die vorhandene lokale Musik-Mediathek faktisch zerstört, mit seltsamen Effekten. Die Gesamtgröße der Mediathek blieb fast bis aufs Kilobyte gleich groß, aber die Anzahl der Objekte, Alben und Interpreten hat sich geändert. Cover wurden falschen Interpreten und Alben zugewiesen, Titel von Interpret A wurden plötzlich bei Interpret B angezeigt, usw. Um dieses Problem zu lösen, habe ich zwei mögliche Lösungswege gefunden, die bei mir funktioniert haben:

    1.1) Wiederherstellung des alten Zustandes:
    Apple-Music und iCloud-Mediathek deaktivieren und iTunes komplett aus einem (Time Machine) Backup wiederherstellen. Folgende Daten müssen dafür zurückgesichert werden:

    ~/Library/iTunes
    ~/Library/Preferences/com.apple.iTunes.eq.plist
    ~/Library/Preferences/com.apple.iTunes.plist
    ~/Library/Preferences/com.apple.iTunesHelper.plist
    den Inhalt von ~/Musik/iTunes (also ohne den "iTunes Media" Ordner)
    ~/Musik/iTunes/iTunes Media/Music

    Nach dem Zurücksichern dieser Daten sollte iTunes wieder in dem Zustand sein, wie vor der Aktivierung von Apple Music.

    1.2) Das Problem mit dem "Zerschießen" der Mediathek scheint mit einer Inkonsistenz derselben zu tun zu haben. Diese Inkonsistenz der Mediathek wirkt sich im normalen Betrieb anscheinend nicht aus, wohl aber, wenn man die iCloud-Mediathek aktiviert. Die folgenden Schritte haben dieses Problem bei mir gelöst:

    - falls keine Datensicherung der iTunes Mediathek vorhanden ist, Datensicherung erstellen!
    - in iTunes in "Meine Musik" gehen, Anzeige "Titel"
    - alle Titel auswählen und löschen, mit der Option "in den Papierkorb bewegen". Papierkorb leeren. Damit sollen wirklich alle Musiktitel (und nur die Musiktitel) aus iTunes gelöscht werden!
    - in der Datensicherung den Ordner "~/Musik/iTunes/iTunes Media/Music/" suchen. Diesen Ordner auf das iTunes Symbol im Dock legen, oder ins iTunes Fenster. Sämtliche Titel werden nun in iTunes importiert. Dieser Vorgang hat bei mir ca. 10 Minuten gedauert, bei ca. 50 GB Datenvolumen. Cover, Kommentare, Bewertungen etc. bleiben dabei erhalten.

    Bei diesem Import-Vorgang wird die iTunes Library neu aufgebaut. Inkonsistenzen sind daher nicht mehr vorhanden. Nach dem erneuten Aktivieren von Apple Music und iCloud-Mediathek hat das Zusammenlegen der lokalen Mediathek mit der iCloud-Mediathek bei mir fehlerfrei funktioniert.

    Wer in seiner Mediathek Musiktitel deaktiviert hat und diese Einstellung behalten möchte, der sollte vor der Datensicherung folgenden Trick anwenden:
    - Titelliste nach aktiviert und deaktiviert sortieren. Alle deaktivierten Titel markieren, "Information" aufrufen und in "Kommentar" oder in ein unbenutztes Feld das Wort "deaktiviert" schreiben.
    - Nach dem Import aus der Datensicherung (wie in 1.2 beschrieben), nach dem Wort "deaktiviert" suchen und mit rechter Maustaste "Auswahl deaktivieren" anklicken.
     
    flanger-project, Cohni, Apfels und 3 anderen gefällt das.
  13. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Wow super beschrieben! Magst Du das bitte auch in meinen Info-Thread posten? Zu finden im iTunes (nur Mac!) - Forum. Danke vielmals
     
  14. sailing-away

    sailing-away Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    879
    done
     
    flanger-project, hoffma0901 und rootie gefällt das.
  15. MarcNRW

    MarcNRW deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    4.000
    Genau so wie von @sailing-away hab ich es letztlich auch gemacht. Mediathek einmal komplett gelöscht und dann die ganzen Alben wieder reingezogen in iTunes. Ich lasse die ganzen Sachen sogar einzeln in iTunes erneut importieren (soviel Alben hab ich nicht). Aber dennoch. Auch bei dieser Vorgehensweise passieren noch einige Fehler beim Hochladen in die iCloud-Musikmediathek. So ist es mir passiert, das von gekauften iTunes-Alben nicht alle Songs in die iCloud-Musikmediathek hochgeladen worden sind mit dem Hinweis, das diese nicht kompatibel wären?!... ein erneuter Download aus den Einkäufen hat hier Abhilfe geschaffen. Oder das gekaufte iTunes-Alben überhaupt nicht als bei iTunes gekaufte Alben erkannt werden.

    Auch werden die Titel innerhalb der Alben manchmal in der Cloud durcheinander geworfen... hier hilft erneutes importieren.

    Also so ganz reif ist das alles noch nicht. Ich denke viele Fehler kommen im Moment aber einfach daher, das die Server hoffnungslos überlastet sind.
     
  16. MarcNRW

    MarcNRW deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    4.000
    Hat jemand ne Lösung dafür? (siehe Anhang).

    Ist ein Kauf-Hörspiel von iTunes und die ersten 3 Titel werden auch in die Cloud geladen, bzw. als Kauf erkannt. Die letzte allerdings nicht. Da steht immer - auch noch zig mal wiederholen - das diese Datei ungeeignet sei?! Ich kann dieses-Kaufhörspiel auch in den Einkäufen bei iTunes nicht mehr finden... sonst hätte ich es einfach neu runtergeladen.

    Ist das einzige von 140 Hörspielen, das mir jetzt noch ärger macht ;)
     

    Anhänge:

  17. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Gibt es dieses Hörspiel denn überhaupt noch zu kaufen im Store?

    Edit: Hm ja gibt es. Welches Format haben denn die 4 Dateien? Haste Deine Einkäufe ausgeblendet? Ich glaube Du kannst im Store einfach nochmal auf "Kaufen" klicken. Dann stellt Apple fest, dass Du es schon gekauft hast und lädt es runter.
     
  18. MarcNRW

    MarcNRW deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    4.000
    Jo und steht da dann sogar auch, das ich es schon gekauft habe.
     
  19. rootie

    rootie Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    8.027
    Lösch mal und lade es über den Store erneut runter (nicht die Einkäufe verwenden!). Du solltest dafür nix mehr bezahlen müssen.
     
  20. MarcNRW

    MarcNRW deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.14
    Beiträge:
    4.000
    Geht leider nicht. Der sagt ich habe es schon gekauft und lässt es mich nicht mehr laden. Ich denke ich warte einfach mal ein paar Tage ab. Wird schon wieder bei mir unter den Einkäufen auftauchen... ansonsten gibt es ne kurze Mail an Apple. Hatte schon mal so ein ähnliches Problem, das wurde auch recht flott gelöst :)