1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[10.11 El Capitan] An EyeTV-Nutzer: Warnung vor 10.11.1 Update

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Mondlandung69, 28.10.15.

Schlagworte:
  1. Mondlandung69

    Mondlandung69 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.04.10
    Beiträge:
    69
    Hallo,

    an dieser Stelle möchte ich gerne alle EyeTV-Stick USB Besitzer davor warnen, ein Update von El Capitan 10.11.0 auf 10.11.1 durchzuführen. Apple hat hier scheinbar bei den USB 3 Stacks etwas gedreht.

    Bei mir und vielen anderen EyeTV Hybrid Stick Besitzern äußert sich der Fehler wie folgt:
    Nach Anschluß des Sticks öffnet sich EyeTV und gibt wie gewohnt das ausgewählte Fernsehprogramm wieder.
    Nach wenigen Minuten bricht das TV-Signal ab und eine Meldung erscheint, das der ausgewählte TV-Sender nicht mehr verfügbar ist. Zieht man den Stick ab und steck in wieder ein geht das Spiel wieder von neuem los. Hier liegt kein Hardwaredefekt bzw. ein Problem mit dem Signal vor, sondern wie oben bereits erwähnt ein Problem, was durch das El Capitan Update verursacht wird.

    Lt. EyeTV-Support reicht hier auch kein Update der EyeTV Software aus, sondern es muss eine Lösung in Zusammenspiel mit Apple, entwickelt werden. Wer also EyeTV für Aufnahmen verwenden möchte bzw. ungestört Fernsehen möchte, der sollte nicht updaten.

    Anmerkung:
    Die im Link genannten Lösungsansätze funktionierten bei mir übrigens nicht.

    Liebe Grüße
     
    #1 Mondlandung69, 28.10.15
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.15
    saw gefällt das.
  2. saw

    saw Vollbrechts Borsdorfer

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    4.517
    Hm.... habe ich wohl Glück gehabt, bei mir keine Probleme.
    Nur bei bestimmter Hartware?
     
  3. Mondlandung69

    Mondlandung69 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.04.10
    Beiträge:
    69
    Keine Ahnung - bei mir passiert es bei einem MacBook Pro 13 (2012) und einem EyeTV Hybrid-Stick der an einem USB3-Anschluß hängt (was anderes gibt es da ja nicht). Im Netz berichten mehrere Personen von dem Problem.
     
  4. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Filippas Apfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    8.847
    im Zusammenhang mit der Empfehlung von Musikgeräteherstellern (die Geräte für USB herstellen), *noch nicht* auf El Capitan umzustellen, weil am USB-Stack herum"optimiert" worden ist, passt da einiges zusammen.

    Na, hervorragend.
     
  5. Mondlandung69

    Mondlandung69 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.04.10
    Beiträge:
    69
    Für mich steht nach einigem Testen fest, das irgendwelche Stromsparmaßnahmen ergriffen wurden, die die Stromversorgung der USB 3 Ports nach einiger Zeit drosseln.

    Wenn ich den Stick an einem Dell Monitor mit aktiven USB 2.0 Hub anschließe und diesen per USB mit meinen MacBook verbinde, läuft der Stick einwandfrei, zumindest solange bis der Monitor in den Standby geht, also die Stromversorgung ebenfalls gedrosselt wird. Geht der Monitor nicht in den Standby läuft der Stick einwandfrei.

    Hauptsache das wird in Kürze gefixt...
     
  6. Mondlandung69

    Mondlandung69 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.04.10
    Beiträge:
    69
    Für EyeTV Hybrid User gibt es eine neue Beta.
     
    Wuchtbrumme gefällt das.
  7. Don Stephano

    Don Stephano Erdapfel

    Dabei seit:
    16.06.13
    Beiträge:
    3
    Ich hatte auch diese etwas nervigen Probleme mit dem Hybrid unter 10.11.1.
    Seit gestern nutze ich die neue EyeTV-Beta, damit scheint die Sache wieder stabil zu laufen. Wie ist's bei euch?!
    Danke für den Link @Mondlandung69
     
  8. Mondlandung69

    Mondlandung69 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.04.10
    Beiträge:
    69
  9. Macalberto

    Macalberto Alkmene

    Dabei seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    34

    Ich möchte dazu von meinen Erfahrungen berichten, die deine Vermutung nicht bestätigen. Ich benutze einen "EyeTV Digital Recorder", also einen Receiver mit eigener Stromversorgung an einem Eingan USB 3.0 und habe die gleichen Probleme wie in #1 beschrieben. Ich habe das Update 3.6.9. geladen und nach wenigen Tagen die gleichen Probleme.

    Bei mir läuft es nich immer auf die gleiche Weise ab:

    – Wenn das Bild nach wenigen Sekunden/Minuten "einfriert", schalte ich den Sender ab und wieder ein, und es geht erstmal, bis der gleiche Fehler wieder auftritt.

    – Wenn ich "EyeTV" beende und neu starte, geht es mach mal wieder richtig, manchmal aber tritt der Fehler nach Sekunden/Minuten wieder auf.

    – Dann starte ich den ganzen Rechner neu, und es geht stets wieder richtig. Meist viele Stunden bis mehrere Tage, ehe der Fehler wieder auftritt.

    Habt ihr auch die Beobachtung gemacht, dass EyeTV, wenn es die ersten 5 Minuten "überlebt" hat, dann so lange richtig weiter läuft, bis es irgendwann am Abend abgeschaltet wird. Ob das immer so ist, kann ich aber nicht 100prozentig sagen, dazu habe ich es nicht systematisch genug untersucht. Beim nächsten Mal werde ich ein Protokoll führen.

    Macalberto
     
  10. MACaerer

    MACaerer Geheimrat Dr. Oldenburg

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    10.495
    Ich denke das hängt eher mit der von dir verwendeten Empfangs-Hardware zusammen. Bei mir ist ebenfalls EyeTV 3.6.9 installiert, allerdings mit einem EyeTV Netstream Sat und damit gibt es die von dir beschriebenen Probleme nicht.

    MACaerer
     
  11. Macalberto

    Macalberto Alkmene

    Dabei seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    34
    Das mag sein. Aber mit meinem alten Mac OS X 10.6.8 (Snow Leopard) habe ich jahrelang EyeTV gesehen, und ich hatte nie ein Problem damit.

    Macalberto
     
  12. Macalberto

    Macalberto Alkmene

    Dabei seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    34
    Ich habe die letzte Nacht EyeTV bei der Arbeit beobachtet, und es schien alles ok. zu sein. Ich habe mitten in der Nacht eine Aufnahme der „Turandot“ aus Verona aufgenommen – fehlerfrei. Ich habe EyeTV weiter laufen lassen, die ganze Nacht, den ganzen heutigen Tag bis Mittag – fehlerfei. EyeTV abgeschaltet.

    Heute Nachmittag EyeTV wieder eingeschlatet – kein Problem. Immer wieder – kein Problem.

    Bis heute kurz vor 22 Uhr. Ich schalte ein und habe wieder den alten Fall: Einfrieren des Bildes und die Meldung: „Der Sender ist momentan nicht erreichbar“.

    Dann habe ich etwas ausprobiert: Ich spule den Film zurück und sehe, der Film läuft exakt bis zu der Stelle des „Einfrierens“. Dieser „sudden death“ ist beliebig wiederholbar. Zurückspulen, laufen lassen, „Tod“ immer an derselben Stelle.

    Das kann ich mit anderen Sender wiederholen, gleiches Ergebnis. Ich kann EyeTV beenden, neu starten, Film ab, gleiches Eregbnis. „Tod“ nach wenigen Sekunden bis maximal 1 Minute, und beliebig wiederholbar, immer die gleiche Stelle.

    Neuer Versuch: Neustart des Rechners. Und nun läuft erstmal wieder alles richtig. Wahrscheinlich bis zum nächsten Mal, als bis zum nächsten Abschalten von EyeTV.

    Kann jemand damit was anfangen?

    Macalberto

    PS: Ich habe heute morgen das neueste update EyeTV 3.6.9 (7415) installiert, hat aber nichts genürtzt. Ob es irgendwann ein update 4.0 gibt, das wirklich das Problem löst?
     
  13. Macalberto

    Macalberto Alkmene

    Dabei seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    34
    Ich muss mich korrigieren. Die Turandot dauer mehr als 2 Stunden, und ich hatte sie noch nicht ausführlich gesehen. Als ich mit die Oper in aller Ruhe angeschaut habe, sah ich nach etwa 45 Min. doch ein paar Macken: Es stotterte in Bild und Ton, wenige Sekunden, dann war wieder alles ok. Also immer noch nicht fehlerfrei.

    Ich habe an Geniatech Service geschrieben und bekam tatsächlich nach wenigen Tagen eine Antwort. "Vanessa" schrieb mir, ich solle mal die komplette Software von Eyetv deinstallieren, und sie gab einen Link dazu, wo beschrieben wird, wie man das macht. Dann sollte ich die gesamte Software neu installieren. Die Idee ist wohl, nicht die alte Software plus updates nutzen, sondern eine komplett neue. Falls das nicht hilft, empfahl sie ein update der Firmware des Empfängers durchzuführen.

    Das habe ich getan – leider musste ich die ganze Senderliste neu laden und natürlich "aufräumen", eine Menge Arbeit. Die Firmware habe ich allerdings noch nicht "upgedated" (sagt man das so?).

    Im Augenblick läuft alles gut, ob das länger anhält, weiß ich natürlich noch nicht. Ich mach z.Z. diverse Aufnahmen, um das zu testen. Ich melde mich wieder, wenn das Ergebnis eine gewisse Relevanz hat.

    Macalberto
     
  14. Schomo

    Schomo Kaiser Alexander

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.922
    Ich bin mal gespannt...Ich habe mir diese Woche den Geniatech eyetv dvb-t2 Stick bestellt. Durch den Verkauf von eyetv an Geniatech (aus China) wird es wohl dauern bis sie die Software Probleme geregelt bekommen haben... Ich halte euch auf dem Laufenden. Bei meinem normalen dvbt USB Stick hat sich nix geändert. Nur das Abstecken der USB Verbindung lässt den Empfänger normal laufen. Stand August 2016.

    LG Schomo
     
  15. Schomo

    Schomo Kaiser Alexander

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.922
    So nu hab ich das EyeTV DVB-T2 und das USB Problem ist weg. Allerdings muss ich sagen dass bei HD Kanälen mein MBP early 2011 die Lüfter ganz schön hoch dreht (ca 6000 U/min). 16 GB RAM und eine SSD als Bootvolumen.
     
  16. Oberkellner

    Oberkellner Idared

    Dabei seit:
    30.12.13
    Beiträge:
    26
    Enthält denn die EyeTV-Software schon den neuesten Software Decoder, der für den Empfang von DVB-T2 erforderlich ist?
     
  17. Schomo

    Schomo Kaiser Alexander

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.922
    So ist es. 3.6.9 (7512)
     
  18. Oberkellner

    Oberkellner Idared

    Dabei seit:
    30.12.13
    Beiträge:
    26
    Ist die 7512 eine Beta? Bei mir behauptet er "EyeTV 3.6.9 (7416) ist zur Zeit die neueste verfügbare Version."
     

Diese Seite empfehlen