Editor's Podcast

Von Scheitern und Erfolg des Homepods



Etwas überraschend hat Apple am Wochenende den HomePod eingestellt – zumindest erging die Information an Medienvertreter. Warum Apple sich für diesen Schritt entschieden hat ist eher unklar, gerade jetzt, wo die Reihe langsam zum Erfolg wird.

Doch des einen Freud scheint des anderen Leid zu sein – so freut sich Apple über den Erfolg des HomePod Mini, und stellt gleichzeitig den deutlich älteren und teureren Bruder ein. Eine Annahme: Das größere Modell wurde jetzt noch mehr zum Ladenhüter denn je.

Too little, too late

Am Ende war Apple sehr spät auf dem Markt – und dann deutlich teurer und unflexibler als die Konkurrenz. Ein solcher Markteintritt sieht Apple eigentlich nicht ähnlich. Zumal der Konzern einerseits genug Expertise, andererseits auch genug Kapital, für einen größeren Anlauf gehabt hätte.

Klein aber Oho

Und am Ende war es dann der HomePod Mini der zur Erfolgsgeschichte wurde, über drei Jahre nach dem Apple in den Markt eingestiegen war. Ob der HomePod nun Geschichte ist? Ich denke nicht. Apple wird einen neuen größeren Lautsprecher bringen – neues Design und weniger preis intensiv.

Mehr zu dem Thema findet ihr in unserer Berichterstattung zum Wochenende – und in unserem kleinen Nachruf.

https://youtu.be/W9gPSS3yMFo


avatar
Jan Gruber

Ihr könnt die Apfeltalk Podcasts auf Steady unterstützen.

Zusätzlich könnt ihr uns auf iTunes bewerten - damit erhöht sich die Sichtbarkeit dieses Podcasts!

Zugehörige oder ähnliche Episoden:




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü