NewsMac

Xcode Cloud Abonnements gestartet

Xcode Cloud Abonnements



Gut Ding brauch Weile. Auf der WWDC letztes Jahr hat Apple Xcode Cloud Abonnements angekündigt. Jetzt ist der Service verfügbar.

Ein interessanter Release kurz vor der Keynote – Apple hat Xcode Cloud Abonnements offiziell freigegeben. Der Service richtet sich an Entwickler. Apps werden so „in der Cloud erstellt“ und Aufgaben so im Rechenzentrum von Apple parallelisiert. So können auch unterschiedliche Geräte gleichzeitig in der Cloud virtualisiert werden. Kurz gesagt: Apps können künftig in der Cloud-Infrastruktur von Apple entwickelt, getestet und anschließend wie immer auch verteilt werden.

Xcode Cloud Abonnements starten

Aktuell gibt es vier Tarife, sie richten sich nach Stunden pro Monat. 25 Rechenstunden sind aktuell kostenlos, bis Dezember 2023. Danach werden dafür 14,99 US-Dollar im Monat fällig. 100 Rechenstunden kommen auf 49,99 US-Dollar, 250 auf 99,99 US-Dollar und 1000 Rechenstunden auf stolze 399,99 US-Dollar. Pro Monat versteht sich.

Apple selbst beschreibt den Dienst so:

Xcode Cloud ist ein kontinuierlicher Integrations- und Bereitstellungsdienst, der in Xcode integriert und speziell für Apple Entwickler entwickelt wurde. Er beschleunigt die Entwicklung und Bereitstellung hochwertiger Apps, indem er Cloud-basierte Tools zusammenführt, die Sie bei der Erstellung von Apps, der parallelen Ausführung automatisierter Tests, der Übermittlung von Apps an Tester und der Anzeige und Verwaltung von Nutzerfeedback unterstützen.

Der Dienst ist direkt in Xcode, Testflight und AppStore Connect integriert, bezahlt wird über die in der Developer ID hinterlegten Kreditkarte. Da Xcode nach wie vor (nur) auf dem Mac angeboten wird, ist der Service auch nur dort verfügbar. Seit langem gibt es Spekulationen über Xcode auf dem iPad. Ein wichtiger Baustein kann der Cloudservice sein.

Via Apple Developer




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel