MacNews

Update bringt Mehrbildschirmunterstützung für M3 MacBook Pro

Space Black MacBook Pro M3 MacBook Pro Mehrbildschirmunterstützung M3 MacBook Pro

Werbung



Apple hat angekündigt, dass das M3 MacBook Pro durch ein bevorstehendes Software-Update die Fähigkeit erhalten wird, zwei externe Bildschirme gleichzeitig zu betreiben.

Diese Neuerung, ursprünglich bei der Einführung des M3 MacBook Air bekannt gegeben, markiert einen signifikanten Fortschritt in der Funktionalität der Apple Silicon MacBooks, wobei das M3 MacBook Pro nun ähnliche Multitasking-Fähigkeiten aufweisen wird.

Das M3 MacBook Air setzte neue Maßstäbe, indem es erstmals ermöglichte, zwei externe Monitore anzuschließen, vorausgesetzt, das Gerät bleibt dabei geschlossen. Diese Funktion, die eine beträchtliche Verbesserung für Nutzer:innen darstellt, die unterwegs auf Portabilität angewiesen sind und im Büro von großen Bildschirmen profitieren möchten, wirft die Frage auf, ob das im Oktober vorgestellte M3 MacBook Pro ebenfalls in den Genuss dieser Mehrbildschirmunterstützung kommen wird. Da beide Geräte auf derselben Apple-Silicon-Version basieren, scheint dies eine logische Erweiterung.

Apple bestätigt Update

Apple hat gegenüber 9to5Mac bestätigt, dass ein Software-Update für das 14-Zoll MacBook Pro die Unterstützung für zwei externe Displays mit geschlossenem Deckel einführen wird. Diese Funktion ist identisch zu der des neuen M3 MacBook Air, wobei noch keine Details zu dem spezifischen Software-Update bekannt sind. macOS Sonoma 14.4 befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase für Entwickler und die Öffentlichkeit, was darauf hindeutet, dass dieses Update möglicherweise die erforderlichen Anpassungen enthält.

Die Unterstützung für mehrere Bildschirme bei MacBook Air und MacBook Pro hat eine interessante Entwicklung genommen. Bislang beschränkte Apple die Unterstützung externer Monitore auf einen einzigen Bildschirm, selbst wenn der Deckel geschlossen war, begrenzt auf die M1- bis M3-Chips. Tatsächliche Mehrbildschirmunterstützung war nur bei den M1 Pro und höheren Varianten vorhanden.

Vorteile von Pro, Max und Ultra

Bevor Apple auf Silicon umstellte, unterstützten moderne MacBook Airs zwei externe Displays sowie das eingebaute Display. Diese Ebene der Unterstützung hatte für die MacBook Air-Reihe von Apple keine Priorität. Allerdings war diese Funktion seit dem ersten Tag für die Pro-, Max- und Ultra-Varianten der Apple M-Chips für den Mac verfügbar.

Für Power-User:innen bieten die aufgerüsteten Versionen der Apple Silicon Chips weiterhin den Vorteil, das eingebaute Display nutzen zu können, während zwei externe Displays verwendet werden. Die Ankündigung ist somit eine positive Nachricht für Besitzer des 14-Zoll MacBook Pro, das im Vergleich zum 13-Zoll MacBook Pro aus den M1- und M2-Zyklen insgesamt als Upgrade gilt.

Quelle: 9To5Mac
Bilder: Apple


Werbung



Tags: Apple Silicon, Software-Update, M3 MacBook Pro, Externe Displays, macOS Sonoma 14.4, Mehrbildschirmunterstützung, MacBook Air, Multitasking-Fähigkeiten, Pro, M3 MacBook Air, Ultra, Max

Ähnliche Artikel


Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel